info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VITEC GmbH |

VITEC bleibt auf Wachstumskurs

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Umweltschutzgesichtspunkte machen sich zunehmend als Kaufgründe für AV-Konferenztechnik bemerkbar


Frankfurt, 30. Januar, 2008: - Die im AV-Markt (Medien- und Veranstaltungstechnik-Markt) tätige VITEC Gruppe hat das Geschäftsjahr 2007, das zum 31. Dezember endete, mit einem Umsatz- und Ergebnisplus abgeschlossen. Laut Angaben sind die Erlöse der Gruppe im Vergleich zum Vorjahr um 28 Prozent auf 14,7 Millionen Euro gestiegen. Insbesondere die zur Gruppe gehörende VITEC Distribution GmbH habe mit 55 Prozent Wachstum ein „prächtiges Ergebnis“ hingelegt, betont Geschäftsführer Dr. Wilhelm Mettner. Damit setzte VITEC seine seit vier Jahren anhaltende Erfolgsserie mit dem besten Ergebnis seiner Unternehmensgeschichte fort.

Auf die als Distributionsunternehmen aufgestellte VITEC Distribution, Mainz, entfielen 9,0 Millionen Umsatz, während die VITEC-Systemhäuser mit 5,7 Millionen Euro zum Gesamtergebnis beitrugen. Während die Umsatzentwicklung des Sys-temhausgeschäfts in etwa dem Stand des Vorjahrs entsprach, übertraf die Distribution mit 55 Prozent noch einmal deutlich ihre selbst gesteckten Wachstumsziele.

Der Auslandsanteil beim Umsatz der Gruppe belief sich auf unter 10 Prozent, dürfte nach Einschätzung des Unternehmens in diesem Jahr jedoch durch das wachsende Geschäft in der Schweiz steigen. Fünf im Verlauf des Jahres zur verstärkten Händlerbetreuung neu eingestellte Mitarbeiter erhöhten den Mitarbeiterstand der Gruppe auf derzeit 50. Weitere Einstellungen in diesem Jahr sind beabsichtigt.

Als Hauptwachstumsmotoren des Distributionsgeschäfts nennt das Unternehmen die Zunahme bei Audio- und Videokonferenzverkäufen und die Vertriebsaktivitäten des zum 1. Juli 2007 geschaffenen neuen Standorts in Zürich. Insgesamt am stärksten legte gemäß Angaben das Geschäft mit Audio-produkten zu, was sich entsprechend in den Umsatzanteilen widerspiegele. Mit Audioprodukten vom Hersteller Polycom habe man z.B. ein Wachstum von 66 Prozent realisiert.

Ökologische Kaufgründe als neuer Wachstumstreiber

Parallel zum Wachstum bei Videokonferenzanlagen, bei dem die Distribution beim Geschäft mit Polycom-Systemen beispielsweise um 37 Prozent zulegte, stieg auch das Service-Geschäft, da Endanwender sich allein aus Gründen regelmäßiger und im Paket günstigerer Software-Upgrades zuneh-mend für Wartungsverträge erwärmen.
Zum Wachstum durch Videokonferenzverkäufe habe im ver-gangenen Jahr immer stärker auch die aktuelle Klimaschutzdiskussion beigetragen, so dass Videokonferenzen von den Unternehmen neben den bislang veranschlagten ökonomischen Kaufgründen zunehmend auch aus den neu entstandenen ökologischen Gesichtspunkten angeschafft werden. „Wir hören immer öfter von den Unternehmen, dass sie den Kauf von Videokonferenzanlagen aus Gründen des Umweltschutzes in Erwägung ziehen“, weiß Dr. Wilhelm Mettner. „Natürlich resultiert dabei die Kaufentscheidung aus einer Mischüberlegung aus Umweltschutzaspekten, traditionellen Kostenspareffekten wie Einsparung von Reisekosten, Effizienzgewinnen in den Geschäftsprozessen und auch aus persönlichen Negativerlebnissen, die sich aufgrund unangenehmer Begleiterscheinungen von Geschäftsreisen wie Staus, Verspä-tungen und dadurch tendenziell stressiger Abarbeitung von liegengebliebener Arbeit zu Lasten von Freizeit und Familie verfestigen.“


Unternehmensprofil

Unter dem Dach der VITEC-Gruppe agieren das Systemhaus VITEC GmbH (www.vitec.de) mit Niederlassungen bzw. Partnerunternehmen in München, Frankfurt, Karlsruhe, Düs-seldorf, Berlin und Hamburg sowie das Distributionsunternehmen VITEC Distribution GmbH (www.vitec-distribution.com) mit Sitz in Mainz. Die Gruppe erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2007 mit 50 Mitarbeitern einen Umsatz von 14,7 Mio. Euro.

Das Systemhaus VITEC GmbH, 1987 gegründet, bietet Komplettlösungen für audiovisuelle Kommunikation ein-schließlich Videokonferenzen und Konferenzräumen. Die Angebotspalette reicht von der Planung, Installation und Wartung hochwertiger Anlagen für audiovisuelle Medien und Kommunikation bis hin zu kompletten Schulungszentren mit modernster Multimediatechnik sowie Video- und Audiokonferenzräumen.

Die VITEC Distribution GmbH, 2002 gegründet, fokussiert sich auf die europaweite Distribution von Audio- und Videokonferenzprodukten sowie auf Zubehör für Konferenzraum-lösungen. Zu den Herstellern im Vertriebssortiment zählen u.a. Creator, InFocus, Konftel, MW CineScreen, NEC, Poly-com, Sharp und RADVISION. VITEC Distribution positioniert sich gegenüber der klassischen Distribution mit einem innovativen Konzept, das eine weitreichende Unterstützung des Fachhandels beinhaltet. Die hier bereitgestellten Unterstüt-zungsmaßnahmen betreffen u.a. Direktmarketing, Werbung und gemeinsame Messebeteiligung. In der 2007 neu geschaffenen AV-Division bündelt das Unternehmen das AV-Vertriebsportfolio in strategischen Produktbereichen. Seit Juli 2007 agiert das Unternehmen auch über eine Niederlassung in Zürich, Schweiz, die derzeit in eine Schweizer Aktienge-sellschaft transformiert wird.




Weitere Informationen:

VITEC GmbH
Berner Straße 28
60432 Frankfurt
http://www.vitec.de
Tel.: +49 (0) 69 -26 49 70 - 0
Fax.: +49 (0) 69 -26 49 70 - 11
E-Mail: frankfurt@vitec.de




Web: http://www.vitec.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Manfred Schumacher, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 523 Wörter, 4585 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von VITEC GmbH lesen:

VITEC GmbH | 17.02.2011

VITEC-Gruppe wächst um 25 Prozent

Auf die als Distributionsunternehmen aufgestellte VITEC Distribution GmbH, Mainz, entfielen zusammen mit dem schweizer Tochterunternehmen 17,1 Millionen Euro, was einen Zuwachs von knapp 35 Prozent bedeutete. Das Systemhaus VIDCO media systems, Dreie...
VITEC GmbH | 20.01.2011

VITEC-Gruppe erwirbt Distributionsunternehmen in Ungarn

„Wir möchten uns zu einem paneuropäischen Distributor erweitern, dazu müssen notwendigerweise andere Länder hinzukommen“, begründet Dr. Wilhelm Mettner, VITEC-Geschäftsführer, die Entscheidung der Gruppe, nach der Schweiz nun auch im ungaris...
VITEC GmbH | 02.03.2009

VITEC Gruppe legte 2008 zweistellig zu

Auf die als Distributionsunternehmen aufgestellte VITEC Distribution, Mainz, entfielen 12,3 (2007: 9,0) Millionen Umsatz, während die VITEC Systemhäuser mit 6,2 (2007: 5,7) Millionen Euro zum Gesamtergebnis beitrugen. Das Umsatzplus des Distributio...