info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CSP GmbH & Co. KG |

Vorratsdatenspeicherung: Compliance-Vorgaben einfach umsetzen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


CSP bietet Gratis-Tool zur Kostenberechnung sowie Checkliste für ITK-Anbieter / Stefan Brandl: „Die Provider überschätzen Umfang und Kosten für ein solches Projekt!“


Großköllnbach, 5. Februar 2008. Die vom Gesetzgeber geforderte Vorratsdatenspeicherung lässt sich innerhalb weniger Wochen sehr effizient bei Telefon- und Internetprovidern umsetzen. Dies teilt der Spezialist für Datenbankarchivierung CSP mit. Das Gesetz gilt seit Jahresbeginn und legt fest, dass die Verbindungsdaten von Kunden sechs Monate gespeichert werden müssen. Diese Daten sollen im Bedarfsfall Ermittlern zur Terrorbekämpfung zur Verfügung gestellt werden. Medienberichten zufolge wollen viele Provider wie 1&1, Deutsche Telekom und Hansenet* zunächst die Möglichkeiten eruieren und gegebenenfalls die Übergangsfrist bis Ende 2008 nutzen. „Zwei Faktoren führen zur Unsicherheit der betroffenen Provider“, hat Stefan Brandl, Produktmanager Datenbankarchivierung bei CSP, festgestellt: „Zum einen ist es die Tatsache, dass die genaue technische Umsetzung den Unternehmen überlassen wird und nicht exakt vorgegeben ist. Zum anderen werden auch der Umfang und die Kosten für ein solches Projekt überschätzt.“

Ein Tool zur Berechnung von Kostenvorteilen für die Vorratsdatenspeicherung mit Chronos sowie eine Checkliste für die Serviceverantwortlichen bei Telefonie- und Internetprovidern kann bei CSP kostenfrei unter info@datenbankarchivierung.de angefordert werden.

CSP punktet mit seiner etablierten Datenbankarchivierungslösung Chronos bei der Vorratsdatenspeicherung, weil die Archivstruktur zeitlich automatisiert eingeteilt wird. In den archivierten Datensätzen kann strukturiert und schnell gesucht werden. Bei Suchanfragen von Behörden lassen sich deren Wünsche und Vorgaben hinsichtlich des Datenformats berücksichtigen. Zudem werden durch solche Abfragen die produktive Datenbank und deren Performance nicht eingeschränkt. Die von Anwenderseite in Medienberichten bemängelten fehlenden Vorgaben für die Vorratsdatenspeicherung sind nach Einschätzung Brandls ein klarer Vorteil für die Provider. „Die Internet- und Telefonie-Anbieter sollten bei der Auswahl einer Lösung darauf achten, dass diese offen ist für spätere Veränderungen oder Anpassungen“, empfiehlt der Archivierungsexperte. Chronos bietet hier vielfältige Zugriffsmöglichkeiten durch den Einsatz von Webservices, Java RMI und die intuitiv gestalteten Chronos-Oberflächen.

Chronos ist bei der Archivierung großer Datenmengen bewährt und seit vielen Jahren produktiv im Einsatz. Die Lösung wurde ursprünglich für die Langzeitarchivierung entwickelt, um produktive relationale Datenbanken zu entlasten und somit performanter zu machen. Gleichzeitig spart der Anwender durch das Auslagern inaktiver und damit selten benötigter Daten enorme Storagekosten. Dieser Aspekt trifft auch in besonders hohem Maß für die Vorratsdatenspeicherung zu. Würde man die Datenbanken jeweils komplett exportieren, entstünden riesige Datenvolumina und die Investitionen in Datenspeicher stiegen enorm an. Chronos dagegen archiviert bei der Vorratsdatenspeicherung in vorgegebenen Zeitabständen lediglich die Verbindungsdaten, die neu unter das Archivierungskriterium fallen. Die Lösung berücksichtigt jederzeit strukturelle Änderungen der Datenbankschemata. Dadurch wird sichergestellt, dass die Daten zu jedem Zeitpunkt wieder zurückimportiert werden können und lesbar bleiben. „Nicht zuletzt lassen sich mit unserer Lösung zur Datenbankarchivierung auch weitere nationale oder betriebsinterne Compliance-Anforderungen erfüllen“, betont Brandl.

*Quelle: Tagesschau-Bericht vom 18. Januar „Internet-Provider warten, die Musikindustrie drängt“

Über CSP GmbH & Co. KG:
Die CSP GmbH & Co. KG wurde 1991 gegründet und ist auf innovative Softwarelösungen für fertigende Unternehmen spezialisiert. Das Unternehmen leistet bei seinen Kunden neben der Implementierung und Anpassung von Standardlösungen auch umfassende Beratung sowie Support. Rund um die neue Produktlinie Chronos für die Datenbank-Archivierung bietet CSP Unternehmen aus allen Branchen ein weitreichendes Dienstleistungsangebot. Hierzu gehören unter anderem Installation von Datenbanksoftware und -upgrades, Einrichtung und Konfiguration von Datenbank-Schemata, Überwachung von laufenden Ressourcen und Datenbank-Tuning.

CSP hat zahlreiche internationale Referenzkunden in der Industrie. Unter anderem vertrauen BMW Group, DaimlerChrysler, General Motors, MAN, Porsche, Volvo, Audi, Renault, VW und Bosch auf die Lösungen des Unternehmens.



Web: http://www.pressearbeit.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, C. Schoner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 530 Wörter, 4453 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: CSP GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CSP GmbH & Co. KG lesen:

CSP GmbH & Co. KG | 10.08.2011

IPM zeigt parallel laufende Prozesse im direkten Vergleich

Die CSP GmbH & Co. KG hat ihre Software für integriertes Prozessdatenmanagement IPM in der neuen Version 4.9.0 jetzt um ein Statistikpaket erweitert. Damit lassen sich zwei parallel laufende Prozesse miteinander vergleichen, sodass zum Beispiel ein ...
CSP GmbH & Co. KG | 14.06.2011

CSP feiert 20-jähriges Bestehen

Großköllnbach, 14.06.2011. Das 20-jährige Bestehen wird in diesem Jahr bei der CSP GmbH & Co. KG gefeiert. Das Unternehmen hat sich seit seiner Gründung 1991 vom Anbieter für Individualsoftware vor allem für die Automobilindustrie beständig we...
CSP GmbH & Co. KG | 26.05.2011

Zentrale CAQ-Software sorgt für eine optimale Verbindung von Bauteilen

Großköllnbach, 26.05.2011. Die CAQ-Software QS-Torque sorgt für eine optimale Verbindung von Bauteilen und sichert die Qualität des Gesamtprodukts durch statistische Auswertungen. Die Anwendung von CSP GmbH & Co. KG ermöglicht eine durchgängige...