info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Claresco GmbH & Co. KG Software |

Deutsche Post und Claresco kooperieren bei Business Activity Monitoring und Business Service Management

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die Deutsche Post und die Firma Claresco wollen bei den Themen Business Activity Monitoring (BAM) und Business Service Management (BSM) zusammen arbeiten. Erstes gemeinsames Projekt ist die Entwicklung einer Lösung zur Echtzeitüberwachung großer Servicelandschaften. Durch die Integration mit der durch die Post entwickelten SOA-Infrastruktur SOPERA, die seit 2007 als Open Source-Software verfügbar ist, soll ein zeitnaher produktiver Einsatz der Lösung ermöglicht werden.

Basis für die gemeinsame Lösung ist die Plattform BusinessBridge der Firma Systar, dessen exklusiver Partner für Deutschland Claresco ist. BusinessBridge hat sich bereits in einer Reihe von Projekten bewährt. Diese Plattform ermöglicht die Erhöhung der Transparenz über Verfügbarkeit und Performance und stellt somit einen wichtigen Ansatz für die Optimierung der gesamten Servicelandschaft dar. Als Exklusivpartner verfügt Claresco über umfangreiche Expertise bei der Umsetzung von BAM- und BSM-Lösungen auf Basis dieser von Gartner sehr positiv bewerteten Plattform.

Als Pionier in Sachen Service-orientierte Architekturen verfügt die Deutsche Post über eine gewachsene Servicelandschaft. Bereits seit 1999 setzt das Unternehmen auf SOA als Management- und Architekturkonzept. Zukünftig könnten auch andere Unternehmen, die die Open Source SOA-Infrastruktur SOPERA einsetzen, von den Erfahrungen und den entwickelten Lösungsansätzen der Deutschen Post und Claresco profitieren.
http://www.claresco.de

Web: http://www.claresco.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Pierre Schoof, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 187 Wörter, 1507 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema