info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VOI e.V. |

VOI auf der CeBIT: Digitale Postbearbeitung live erleben

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Digitale Postbearbeitung – und ab geht die Post!


Bonn. Auf der CeBIT vom 4. bis 9. März 2008 demonstriert der VOI-Verband Organisations- und Informationssysteme e.V., wie Unternehmen ihre gesamte Postbearbeitung optimieren können. Dazu ist in der DMS-Area (Halle 3, Stand A29) ein virtuelles Unternehmen samt den dazu notwendigen Stationen aufgebaut. Auf diesem Showcase erleben Messebesucher live, wie ein- und ausgehende Dokumente verarbeitet werden. Der Schlüssel zu mehr Effizienz liegt darin, dass die Dokumente bereits unmittelbar nach ihrem Eintreffen in der Poststelle digitalisiert werden. Alle nachfolgenden Bearbeitungsprozesse laufen damit effizienter ab. Ergänzend zum Showcase findet auf dem DMS-Forum (Halle 3, Stand A25) am 5. März 2008 ein ganztägiges Vortragsprogramm zum Thema „Digitale Postbearbeitung“ statt. Hier vermitteln Experten Grundlagenwissen, zeigen Nutzenpotenziale auf und stellen entsprechende Lösungen dar.

Mehr Effizienz im Büro ist eines der Themen, das Unternehmen derzeit unter den Nägeln brennt. Während Prozesse in Bereichen der Fertigung oder Logistik nahezu reibungslos laufen, besteht in der Verwaltung nach wie vor großer Verbesserungsbedarf. „Papier kann sich bei der Prozessbearbeitung schnell als Bremsklotz auswirken“, so Hans D. Baumeister, Leiter des VOI-Competence Centers Postbearbeitung. „Geschäftsrelevante Dokumente werden manuell von Arbeitsplatz zu Arbeitsplatz weitergeleitet, was vielfach zu erheblicher Zeitverzögerung führt. Ist ein Sachbearbeiter im Urlaub, kann diese Verzögerung auch geschäftsschädigend sein.“

Live und praxisorientiert zeigt das VOI-Competence Center Postbearbeitung auf der CeBIT, wie Unternehmen ihre Prozesse rund um die Postbearbeitung optimieren können. Im Showcase „Digitale Postbearbeitung“ werden die einzelnen Schritte, die ein Dokument vom Eingang im Unternehmen bis hin zur Archivierung passiert bzw. die die Ausgangspost anstößt, gezeigt. Während der stündlich stattfindenden Besucherführungen erläutert ein Moderator, welche Arbeitsschritte an den einzelnen Stationen erfolgen. „Die Dokumente durchlaufen ihre Reise durch das Unternehmen komplett elektronisch, so entstehen keine Wartezeiten“, erläutert Armin Höller, ebenfalls Leiter des zuständigen VOI-Competence Centers. „Sie werden beim Eintreffen in der Poststelle geöffnet und danach gescannt; damit reduzieren sich Wegezeiten, bisher manuelle Bürotätigkeiten wie Ablage oder Suchen nach Dokumenten entfallen weitgehend.“ Ein weiterer Aspekt ist der geringere Platzbedarf für die Archivierung sowie der schnellere Zugriff auf die Dokumente: Steuerrelevante Unterlagen müssen nach den Grundsätzen ordnungsmäßiger DV-gestützter Buchführungssysteme (GoBS) zehn Jahre aufbewahrt werden – da platzt bei papierbasierter Ablage schnell mal der Archivraum aus allen Nähten. Auf eine CD passen circa 10.000 Dokumente, das entspricht etwa dem Inhalt von 20 herkömmlichen Aktenordnern. Darüber hinaus können Mitarbeiter über Schlüsselwörter direkt vom Arbeitsplatz auf Dokumente zugreifen. Das zeitaufwändige Suchen in meterlangen Aktenregalen entfällt.
Nach jeder Besucherführung können die Teilnehmer das VOI-Buch „Digitale Postbearbeitung: Einführung und Voraussetzungen“ im Wert von 50 Euro gewinnen und nachlesen, welche Kosten und Nutzenpotenziale eine digitale Postbearbeitung beinhaltet.

Der VOI - Verband Organisations- und Informationssysteme e. V.

Der VOI - Verband Organisations- und Informationssysteme e.V. mit Sitz in Bonn repräsentiert die überwiegende Mehrheit der Anbieter für ECM Enterprise Content- und DMS Dokumenten-Management-Systeme in Deutschland.
Mit der Positionierung als unabhängiger Verband dieser zukunfts- und wachstumsträchtigen Branche verdeutlicht der VOI die steigende wirtschaftliche Bedeutung seiner Mitgliedsunternehmen und ihre technologische Kompetenz.
www.voi.de oder www.voice-of-information.org oder www.voice-of-information.eu
Alle Pressetexte stehen unter VOI Presse oder im VOI Presseraum von good news! zum Download bereit.

Ihre Redaktionskontakte:

VOI - Verband Organisations- und Informationssysteme e.V.
Henner von der Banck
Heilsbachstrasse 25, 53123 Bonn
Telefon: +49-(0)228 – 90820-89
Telefax: +49-(0)228 – 90820-91
E-Mail: voi@voi.de
http://www.voi.de

good news! GmbH Marketing & PR Consulting
Sven Körber
Kolberger Str. 36, D-23617 Stockelsdorf
Telefon: +49-(0) 451 – 88199-11
Telefax: +49-(0) 451 – 88199-29
E-Mail:Sven@goodnews.de
http://www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marleen Schendel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 421 Wörter, 3619 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von VOI e.V. lesen:

VOI e.V. | 26.05.2010

IHK Aachen und der VOI informieren zum effizienten Einsatz von Dokumenten-Management-Systemen

Ständig werden neue Daten und Dokumente generiert. Unternehmen müssen sich mehr und mehr dem Problem der steigenden Informationsflut stellen. Informationen im eigenen IT-System zu archivieren, sie wieder zu finden, auszuwerten und weiter zu verarbe...
VOI e.V. | 18.05.2010

VOI engagiert sich im Bereich Output-Management

Auf der vor wenigen Tagen abgehaltenen konstituierenden Sitzung trafen sich knapp 20 Unternehmensvertreter. Gleich vier Teilnehmer stammen von Firmen, die erst kürzlich dem VOI beigetreten sind. „Die hohe Zahl der Gründungsteilnehmer belegt das gr...
VOI e.V. | 17.05.2010

Attraktives Programm der VOI Roadshow: Effizientes Büro mit MS SharePoint & ECM

Die Verbesserung der Geschäftsprozesse steht bei jedem Unternehmer im Mittelpunkt des Interesses. Der Nutzen: Kostenersparnis, mehr Effizienz, gesteigerte Qualität und Vorteile gegenüber dem Wettbewerb. Wie werden Geschäfts- und Arbeitsabläufe s...