info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ABAS Software AG |

ABAS: Gebr. HELD: Qualität aus dem „Ländle“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


abas-Business-Software unterstützt Wachstum


Karlsruhe, 12.02.2008 – Mit sieben Standorten in Baden-Württemberg und einem europaweit verzweigten Händlernetz bietet die Gebr. Held GmbH ein breites Leistungsspektrum rund um die Fluidtechnik an. Ob Entwicklung, Planung und Herstellung von Hightech-Fluid-Prüfgeräten oder Handel mit Fluidtechnik-Produkten für die Hydraulik und Druckluft bis zu Dienstleistungen wie Instandsetzung, Speicher-Service inklusive TÜV-Abnahme – professionelle Betreuung ist oberste Maxime. Qualität zahlt sich aus und so expandiert die Gebr. Held GmbH seit vielen Jahren. Begleitet und unterstützt wird das Wachstum seit 1999 von der abas-Business-Software. Im Einkauf und beim Controlling konnte abas-ERP besonders punkten.

„Zentral-Dezentral“
„Die Datenflut in unserem zentralen Einkauf ist gewaltig“, stellt Jürgen Zahn, Kaufmännische Leiter der Gebr. Held GmbH fest und: „Wir haben mit der abas-Business-Software ein Standort übergreifendes Lagergruppenkonzept realisiert. Unsere dezentralen Lager werden über Lagerorte im ERP-System zu einem Lager zusammengefasst. Dies hat viele Vorteile. Beispielsweise disponiert jeder Standort seine Waren selbst. Um bessere Konditionen von unseren Lieferanten zu erhalten, wird der Einkauf über unsere Zentrale in Tuttlingen abgewickelt. Da wir Rahmenaufträge haben, die über Jahre hinweg reichen, muss der Einkauf eine große Datenmenge verwalten. Ohne unser ERP-System wäre dies nicht mehr zu handhaben.“

Auf die Frage, was sich seit der Einführung von abas-ERP bei Gebr. Held verändert hat, zieht Jürgen Zahn Zwischenbilanz: „Die Transparenz im Unternehmen ist deutlich gestiegen. Gerade für die Geschäftsführung werden vom System vielfältige Auswertungen bereitgestellt: Ein Knopfdruck und das System generiert die gewünschte Information. Mit dem integrierten Rechnungswesen ist abas-ERP mittlerweile ein unverzichtbares Instrument beim Controlling und der Geschäftsführung. Darüber hinaus ist die abas-Business-Software einfach zu bedienen und in vielen Bereichen logisch und selbsterklärend aufgebaut.“


Evolutionär und stets aktuell
Seit der Systemeinführung 1999 hat die Gebr. Held GmbH immer wieder ein Update der abas-Business-Software eingespielt. „Gerade beim Update bin ich immer wieder begeistert über die Möglichkeiten, die uns die abas-Business-Software dank ihrer speziellen Softwarearchitektur bietet. Bei jedem Update erhalten wir neue, im Standard integrierte Funktionalität, unsere betriebsspezifischen Anpassungen bleiben aber erhalten,“ so Zahn.

Und mit einem Lächeln im Gesicht ergänzt der Kaufmännische Leiter: „Wir wollen unsere Daten im Haus verwalten. Die abas-Business-Software kann aufgrund ihrer Software-Architektur äußerst Ressourcen sparend betrieben werden. Bei anderen Systemen müssten wir ggf. ganze Serverfarmen betreiben, um auf eine entsprechende Performance zu kommen. Für die Administration unserer Server und auch für die unternehmensspezifischen Anpassungen in unserer ERP-Software benötigen wir keine externen Dienstleister, das wirkt sich natürlich äußerst positiv auf die Kosten aus.“

Qualität, Service und Partnerschaft
Beim Betreiben des ERP-Systems kommt es der Gebr. Held GmbH neben technischen Faktoren wie der Funktionalität des Systems, auch auf andere, so genannte weiche Faktoren an. „Wir sind ein mittelständisches Unternehmen, da wird Flexibilität, Service und vor allem Qualität groß geschrieben. Wir fertigen sowohl in Serien als auch individuell nach Kundenwunsch. Hier benötigen wir eine flexible Software, die beide Produktionsverfahren optimal unterstützt und unsere hohen Qualitätsstandards sicherstellt. Wichtig ist uns auch ein wirtschaftlich gesunder und verlässlicher Software-Anbieter. Der ist für uns kein reiner Software-Lieferant, vielmehr wollen wir einen Partner, der uns über einen langen Zeitraum begleitet und für den wir genauso wichtig sind wie umgekehrt. Mit der ABAS Informationssysteme GmbH aus Uhingen und der abas-Business-Software haben wir das gefunden. Die Zusammenarbeit ist partnerschaftlich, offen, direkt und unkompliziert.“


Web: http://www.abas.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Team Marketing & Presse, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 429 Wörter, 3419 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ABAS Software AG

UNTERNEHMENSPROFIL

ABAS. WEIL MENSCHEN GESCHÄFTE (aus-)MACHEN.

abas ist weltweit Partner der Hidden Champions – mittelständische Organisationen, die in ihren Segmenten zu den Marktführern gehören. Diese Unternehmen haben verstanden, dass es neben der Technologie und der Innovation vor allem die Menschen sind, die ein Unternehmen an die Spitze bringen. abas hat die gleiche Philosophie.

Die Kombination unserer ERP-Software mit dem Knowhow individueller Mitarbeiter befähigt unsere Kunden weltweit, ihren Wettbewerbsvorsprung zu behaupten und sich schneller auf ständig wechselnde Marktgegebenheiten einstellen zu können.
Heute setzen rund 3.300 Unternehmen Software von abas ein. Um unsere Kunden weltweit mit passgenauen Lösungen und kompetenter Betreuung unterstützen zu können, widmen sich mehr als 1.000 Experten an 65 Standorten in 29 Ländern diesem Ziel.

abas wurde 1980 in Karlsruhe gegründet. Damit zählen wir neben SAP und Microsoft zu den traditionsreichsten und etabliertesten Anbietern von Unternehmenssoftware. Wie ein Großteil unserer Kunden gehören wir zu den vielen Hidden Champions in unserem Land und stehen stolz für das Qualitätssiegel "Made in Germany".

Am Standort Karlsruhe entwickeln wir mit 360 Mitarbeitern Software, die in internationalen Vergleichsstudien wiederholt mit der höchsten Kundenzufriedenheit ausgezeichnet wurde.


PRODUKTPROFIL

LEISTUNGEN
abas ERP unterstützt optimal in allen Bereichen entlang der Wertschöpfungskette. Dazu gehören neben den reinen ERP-Kernfunktionalitäten auch Anwendungen wie BI, Feinplanung, DMS und Projektmanagement. Mobile Applikationen für den Zugriff auf ERP Daten sowie Standard-Konnektoren für die Integration von gängigen B2B- und B2C-Webshops und CAD/PDM/PLM-Systemen runden das Portfolio von abas ab.

BRANCHEN
Im Fokus stehen die Branchen, Maschinen- und Anlagenbau, Elektroindustrie, Automobilindustrie, Metallindustrie, Einzelfertigung, Serienfertigung, Handel, Professional Services, Medizintechnik und Prozessindustrie.

ERP-EINFÜHRUNG
Eine ERP-Einführung stellt jede Organisation vor große Herausforderungen. Genauso wichtig wie die Software, für die Sie sich entscheiden, ist das Know-how Ihres Implementierungspartners. Hier ist Prozessberatung und perfektes Projektmanagement gefragt. Mit der seit 1999 bewährten Einführungsmethode "Global Implementation Method" (GIM) gewährleisten wir rund um den Globus gleichbleibende Qualität. abas-GIM gewährleistet während der ERP-Einführung ein größtmögliches Maß an Sicherheit, einen schnellen ROI und ermöglicht es, Ihre Ziele im Einklang mit den verfügbaren Ressourcen im vorgegebenen Zeitrahmen zu erreichen. Vergleichsmessungen belegen, die Einführungszeit von abas ERP liegt 30% unter dem Marktdurchschnitt.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ABAS Software AG lesen:

abas Software AG | 17.02.2014

ERP-Softwarehersteller abas ernennt Mark Muschelknautz zum neuen Head of Marketing

Mit fast 1.000 Experten an 65 Standorten in 28 Ländern zählt die abas Gruppe zu den weltweit führenden Anbietern integrierter Unternehmens-software (ERP) für mittelständische Unternehmen. International erfahren Die Verpflichtung Muschelknaut...
abas Software AG | 04.02.2014

abas auf der CeBIT 2014: Neue Konzepte bei der Unternehmensorganisation gefragt

abas integriert verschiedene Anwendungen wie BI, DMS oder PLM tief in die betriebswirtschaftlichen Prozesse der ERP-Lösung und realisiert dadurch in allen Bereichen einen Informationsvorsprung. Mit abas Business Apps, Mobile Solutions und Web Client...
abas Software AG | 22.01.2014

Maschinenbauer mit weltweiten Niederlassungen setzt auf ERP von abas

Die zügige Einführung der Software erfolgte am Hauptsitz und bei den ausländischen Tochterunternehmen nach der erprobten Globalen Implementierungsmethode „abas GIM“. Heute profitiert Mahlo von einem durchgängigen ERP-System, das die notwendige ...