info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
medienbüro.sohn |

Faire und nachhaltige Partnerschaft als Erfolgsfaktor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Franchise-Marken sind Wachstumstreiber im Mittelstand


Bonn/Berlin – Franchise-Marken sind die Wachstumstreiber des deutschen Mittelstands. Den Pionieren wie Obi, Portas, Ihr Platz und McDonald’s wurde einst nur ein Nischendasein in Deutschland vorhergesagt. Wie der gesamte Deutsche Franchise-Verband (DFV) http://www.dfv-franchise.de können auch diese Unternehmen auf eine erfolgreiche Geschäftsentwicklung in den vergangenen Jahrzehnten zurückblicken. „Der Erfolg des Franchising liegt in fairen und nachhaltigen Partnerschaften“, erläuterte Torben L. Brodersen, Geschäftsführer des DFV, anlässlich der Berliner Jubiläumsveranstaltung zum 30-jährigen Bestehen des Verbandes.

Die Grundidee ist einfach: Der Franchise-Geber ermöglicht es Franchise-Nehmern, sich mit einem gemeinsamen Markenauftritt und einer erprobten Geschäftsidee gegen Gebühr selbstständig zu machen. Dadurch entsteht eine Partnerschaft für einen gemeinsamen wirtschaftlichen Erfolg. Nach Angaben des DFV erwirtschafteten im Jahr 2006 rund 900 Franchise-Geber mit mehr als 51.000 Franchise-Nehmern und deren 430.000 Mitarbeiter einen Umsatz von rund 38 Milliarden Euro. Deutsche Bank Research http://www.dbresearch.com prognostizierte der Branche in einer unlängst veröffentlichten Studie, dass der Umsatz im Jahr 2015 auf 70 Milliarden Euro ansteigen wird.

Ein echter „Franchise-Klassiker“ ist die Gastronomie. „Der Außer-Haus-Markt boomt“, sagt Ulrich Overdiek, Mitglied des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) http://www.bvmw.de und Inhaber des Kölner Wellfood-Anbieters Vivamangiare http://www.vivamangiare.de. „Franchising gilt als Königsweg zur Selbstständigkeit. Als Partner von Vivamangiare übernehmen Sie beispielsweise ein erfolgreiches und in der Praxis erprobtes Konzept. Und ansonsten haben Sie alle Vorteile eines völlig eigenständigen Unternehmers. Experten gehen davon aus, dass Franchising bereits im Jahr 2010 die erfolgreichste Vertriebsform sein wird. Diese Einschätzung basiert auf harten Fakten. Jedes Jahr gibt es mehr Franchisenehmer. Während 85 Prozent aller Einzelunternehmer vor dem fünften Jahr nach Gründung des eigenen Geschäfts scheitern, sind 92 Prozent aller Existenzgründungen auf Basis des Franchise-Modells erfolgreich. Dies fand das renommierte Gallup-Institut heraus“, so Overdiek.


Web: http://www.ne-na.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Paul Humberg, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 272 Wörter, 2300 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von medienbüro.sohn lesen:

medienbüro.sohn | 27.03.2009

Sascha Lobo und die halbautomatische Netzkommunikation

Berlin/München, 27. Februar 2009, www.ne-na.de - Millionen Deutsche sind mittlerweile in sozialen Netzwerken wie XING, Wer-kennt-wen, Facebook oder StudiVZ organisiert, haben ein Profil und präsentieren sich auf irgendeine Art im Web, ob mit Bilder...
medienbüro.sohn | 24.02.2009

Visuelles Merchandising als Servicestrategie im Einzelhandel

Köln, 23. Februar 2009, www.ne-na.de - Ob in der U-Bahn, in der Bank oder in Supermärkten – Elektronische Medien haben das visuelle Merchandising revolutioniert und schaffen völlig neuen Präsentations- und Informationsmöglichkeiten. Laut einem ...
medienbüro.sohn | 20.02.2009

Verpackungsabfall: Branchenlösungen graben haushaltsnaher Entsorgung das Wasser ab

Von Gunnar Sohn Berlin/Bonn - Die Verpackungsverordnung in der neuen Fassung ist seit dem 1. Januar in Kraft. Die Novellierung sollte einen fairen Wettbewerb für das Recycling von Verpackungsmüll sicherstellen und die haushaltsnahe Abfallsammlu...