info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Iron Mountain Digital |

CeBIT 2008: Iron Mountain Digital präsentiert Storage-as-a-Service-Lösungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die Iron Mountain Digital Storage-as-a-Service-Lösungen beinhalten: • Hohe Sicherheit bei Backup, Archivierung, Wiederherstellung und Zugriff auf wichtige Unternehmensdaten gemäß Compliance-Richtlinien • Optimale Nutzung von Informationen für Recherche- und Ermittlungsanwendungen

Neu-Isenburg bei Frankfurt, 15. Februar 2008 – Iron Mountain Digital, die Technologie-Unit von Iron Mountain Incorporated (NYSE: IRM) und Spezialist für digitale Informationssicherung, präsentiert auf der CeBIT 2008 in Halle 2, Stand D49 seine Storage-as-a-Service(SaaS)-Lösungen. Mit einer Storage-as-a-Service-Lösung können Unternehmen ihre Daten speichern, wiederherstellen und schützen und dabei ihren Compliance-Vorgaben und Richtlinien zur Datenvorhaltung gerecht werden. Gleichzeitig bildet Storage as a Service die Basis für Recherche- und Ermittlungsanwendungen. Für Unternehmen bedeutet dies einen schnellen Zugriff auf Daten bei e-Discovery-Prozessen, zur Sicherstellung von Business Continuity sowie im Falle eines Disaster Recovery.
Iron Mountain Digital’s Storage-as-a-Service-Lösungen kombinieren die sichere Off-Site-Archivierung von digitalen Informationen mit einer umfangreichen Dienstleistungspalette. So können Unternehmen ihre Daten gemäß nationaler und internationaler Gesetze archivieren und gleichzeitig sicherstellen, dass sie jederzeit abrufbereit und nutzbar sind. Von besonderem Vorteil ist dabei die über 12-jährige Erfahrung von Iron Mountain Digital bei Management, Speicherung, Wiederherstellen und Nutzung von Daten für Kunden weltweit. Als SaaS-Anbieter stellt Iron Mountain Digital Unternehmen nicht nur Technologien, sondern auch Wissen über effiziente und trotzdem sichere Storage-Prozesse sowie über rechtliche Anforderungen an Datensicherung und Archivierung zur Verfügung.

Iron Mountain Digital’s Lösungen im Überblick:
• Connected Backup for PC sichert Desktop- und Notebook-Daten zeitgesteuert und automatisiert im Hintergrund. Die Lösung erlaubt Unternehmen so die zuverlässige und anwenderfreundliche Wiederherstellung von digitalen Informationen, die durch Virusattacken, Diebstahl von Laptops, Datenkorruption oder Anwenderfehler verloren gegangen sind.

• DataDefense erlaubt die kontrollierte und aktionsgesteuerte Verschlüsselung oder komplette Löschung von Daten und Verzeichnissen auf gestohlenen oder abhanden gekommenen Laptops und PCs – selbst dann, wenn die Rechner offline sind. Unternehmen haben so die Garantie, dass wichtige Unternehmensinformationen nicht in die falschen Hände gelangen und missbräuchlich verwendet werden. In Kombination mit Connected Backup for PC erlauben die DataDefense-Funktionalitäten eine noch strengere und aktivere Verhinderung von Datenmissbrauch. Denn die Daten, die DataDefense nach vordefinierten Regeln löscht, sind dank Connected Backup for PC sicher gespeichert und können problemlos wiederhergestellt werden.

• Connected Backup for Server sorgt für das automatisierte Backup und zuverlässige Wiederherstellen von Daten auf Microsoft Windows 2003 oder Microsoft Windows 2000 File- und Print-Servern sowie von den Betriebssystemen von Windows Servern.

• LiveVault ist eine Server-Backup-Lösung für Unternehmen mit einer Multi-Server-Umgebung und vielen Niederlassungen, die höhere Anforderungen an die kontinuierliche Sicherung und an das proaktive Monitoring haben. Die Software erlaubt die Erfüllung strenger Recovery Time Objectives (RTO) und Recovery Point Objectives (RPO). Die On-Site Appliance „TurboRestore“ bietet darüber hinaus eine noch schnellere Wiederherstellung von Serverdaten sowie Features wie Clustering und 64-Bit-Unterstützung.

• Die Total Email Management Suite besteht aus einem Standby-E-Mail-System, das den kontinuierlichen Zugriff auf E-Mails und die ausfallfreie E-Mail-Kommunikation sicherstellt. Mit dem Active Archiving Service können Unternehmen den Speicherbedarf ihres E-Mail-Servers kostenwirksam reduzieren. Die Lösung lässt zudem detaillierte E-Mail-Aufbewahrungsrichtlinien zu und bietet mit „eDiscovery“ ein effizientes und zentrales Aufspüren von E-Mails, ohne dass die Anwender in der Nutzung ihrer E-Mails eingeschränkt sind.

„Heute sind IT-Verantwortliche mit einem wachsenden Datenvolumen konfrontiert, während sie sich gleichzeitig an immer strengere Compliance- und Aufbewahrungsrichtlinien halten müssen. Mit unseren Storage-as-a-Service-Lösungen können Unternehmen diese Probleme lösen und dabei Kosten und Administrationsaufwand gering halten,“ erklärt Stephan Haux, Senior Product Manager für Europa bei Iron Mountain Digital.

Über Iron Mountain Digital
Iron Mountain Digital ist die Technologie-Unit von Iron Mountain Incorporated und ein globaler Anbieter von Software- und Storage-as-a-Service-Lösungen für die Sicherung, Archivierung und Wiederherstellung digitaler Daten. Iron Mountain Digital bietet sein umfassendes Portfolio für Data Protection, Archivierung und Intellectual Property Management entweder direkt oder über ein globales Netz von Channel-Partnern an. Der amerikanische Hauptsitz von Iron Mountain Digital befindet sich in Southborough, Massachusetts. Der europäische Hauptsitz ist in Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main, Deutschland. Iron Mountain Digital erzielte im Jahr 2006 einen Umsatz von 140 Millionen US-Dollar.
www.ironmountaindigital.de

Über Iron Mountain
Iron Mountain Incorporated (NYSE:IRM), Boston/Massachusetts, ist seit mehr als 50 Jahren auf den Schutz und die Archivierung von kritischen Unternehmensdaten spezialisiert. Das Unternehmen bietet dazu Lösungen und Services rund um die Aufbewahrung, Sicherung und Verwaltung von physischen Firmenunterlagen (Records Management) sowie von digitalen Geschäftsdaten und Datenträgern (Data Protection). Gemeinsam mit seinen Kunden bewältigt Iron Mountain die komplexen Herausforderungen des Informationszeitalters wie steigende Storage-Kosten, verschärfte rechtliche Anforderungen sowie neue Risiken in den Bereichen Disaster Recovery und Business Continuity. Iron Mountain wurde 1951 gegründet und bedient inzwischen 100.000 Unternehmenskunden in Nordamerika, Europa, Lateinamerika sowie in Asia-Pacific. Weltweit beschäftigt Iron Mountain über 19.500 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2006 einen Umsatz von 2,4 Milliarden US-Dollar.
www.ironmountain.com

Pressekontakt D-A-CH:
SCHWARTZ Public Relations
Ulrike Siegle
Sendlinger Straße 42 A
D-80331 München
Tel.: +49 (0) 89-211 871-34
E-Mail: us@schwartzpr.de
Web: www.schwartzpr.de

Iron Mountain Digital
Angelika Greil
Manager Marketing Europe
Martin-Behaim-Straße 4a
D-63263 Neu-Isenburg
E-Mail: angelika.greil@ironmountain.com
Web: www.ironmountaindigital.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Siegle, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 735 Wörter, 6473 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Iron Mountain Digital lesen:

Iron Mountain Digital | 08.11.2010

Iron Mountain ist "Leader" im Gartner Magic Quadrant

Neu-Isenburg bei Frankfurt, 08. November 2010 - Das Analystenhaus Gartner hat Iron Mountain (NYSE: IRM), weltweiter Anbieter von Services für das Informationsmanagement, mit seiner lokalen Content-Archivierungslösung NearPoint als "Leader" im "Magi...
Iron Mountain Digital | 27.05.2010

Neuer Channel Manager bei Iron Mountain Digital

Neu-Isenburg bei Frankfurt, 27. Mai 2010 - Ingo Schäfer (36) ist der neue Channel Manager von Iron Mountain Digital, der Technologie-Unit von Iron Mountain Incorporated (NYSE: IRM), globaler Anbieter von Information Management Services. In dieser Po...
Iron Mountain Digital | 21.04.2010

Iron Mountain erweitert CloudRecovery-Lösung für Microsoft DPM 2010

Neu-Isenburg bei Frankfurt, 21. April 2010 - Iron Mountain Incorporated (NYSE: IRM), globaler Anbieter von Information Management Services, hat eine neue Version seiner CloudRecovery-Lösung für den Microsoft System Center Data Protection Manager (D...