info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bizerba GmbH & Co. KG |

Wohlfühlwelten für den Kunden von morgen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Technologiehersteller Bizerba lädt in die Open World auf der Euroshop 2008 - Infotainment und Branchentalks beleuchten aktuelle Handelstrends


Düsseldorf/Balingen, 18. Februar 2008 - Was kommt zuerst, das Angebot oder die Nachfrage? Der im schwäbischen Balingen ansässige Technologiehersteller Bizerba http://www.bizerba.com beantwortet diese Frage auf der diesjährigen Fachmesse Euroshop http://www.euroshop.de vom 23. bis 27. Februar in Düsseldorf. Auf 500 Quadratmetern am Bizerba-Stand (Halle 6, Stand C45) haben die Messebesucher die Möglichkeit, die Zukunft des Handels zu erkunden. Kaufimpulse lenken, aktiv Mehrumsatz erzielen, fortschrittlichste Technologien in modernstem Design, Hard- und Softwarelösungen für den Handel der nächsten Generation, und das alles aus einer Hand - das sind die Kernpunkte des Bizerba-Auftritts in Düsseldorf. Hier dreht sich alles um den Kunden und dessen Zufriedenheit.

In der Open World of Bizerba werden Kundenwünsche wahr, bevor sie geäußert werden. Dafür stehen intelligente Kassenwaagensysteme an den Präsentationsinseln, die vielfältige Zusatzinformationen zu angebotenen Produkten bereithalten. „Unser Ziel ist es, heute schon zu wissen, was der Kunde morgen wünscht. Kunden setzen mittlerweile immer stärker auf Authentizität und Wohlfühlwelten“, sagt Claudia Gross, Leiterin der Unternehmenskommunikation bei Bizerba. Daher sei es wichtig, Vertrauen zu schaffen und ihnen auch technisch jede nur erdenkliche Unterstützung mit Mehrwert
in den neuen Einkaufswelten zu bieten. So kann man sich nicht nur über die Waagensysteme mit Hinweisen zu Lagerung und Zusammensetzung sowie mit Informationen über die Herkunft der Produkte versorgen, sondern bekommt beim Einkauf auch gleich ganze Rezeptideen und zugehörige Einkaufslisten geliefert. Und für das alles zeichnet Bizerba als innovativer Partner für den Handel verantwortlich. Neben den bereits im Einsatz befindlichen Systemen zeigt Bizerba auch die Designstudie einer Waage KR 100 / KR 800, bei deren Gestaltung viele Anregungen aus dem Handel aufgenommen wurden.

Dass die Kunden sich in der Open World tatsächlich in einer Wohlfühlwelt befinden, die Einblicke gibt in andere Kulturen, dafür sorgen internationale Speisen, Relaxatmosphäre, aber auch geschäftiges Treiben und bestes Infotainment sowie Fachgespräche in entspannter Stimmung. Schauspieler demonstrieren in stündlichen Sketchen die Funktionalitäten der Waagensysteme, und aus seiner schwäbischen Herkunft macht das Unternehmen schon gar keinen Hehl: Denn mit Genehmigung des Landes Baden-Württemberg wird eine vom Fernsehspot „Wir können alles, außer Hochdeutsch“ abgeleitete Bizerba-TV-Präsentation sympathisch kombiniert. In diesen Fenstern zur Bizerba-Erlebnis-Welt „schwäbeln“ die Mitarbeiter nur so über die Bizerba-Kompetenzen („Die Dobbelscreenwaag isch unser Ferrari.“), was mit deutschem und englischem Untertitel begleitet wird. Doch bei allem ist die Internationalität des Unternehmens und seiner Mitarbeiter sowie seiner Lösungen, die in der ganzen Welt eingesetzt werden, stets gegenwärtig.


Mit vier Branchentalks am Messestand trägt Bizerba außerdem aktuellen Konsum- und Handelstrends Rechnung. Sie beginnen jeweils um 17 Uhr.

Am 23. Februar spricht der Buchautor Achim Fringes über die „Emotionalisierung im Handel – Am Point of Sale aktiv Kaufimpulse wecken“.

Am 24. Februar setzt sich der Buchautor mit dem Thema „Visual Merchandising – Informationsvorsprung oder Reizüberflutung“ auseinander.

Richard Mader, Executive Director der Association for Retail Technology Standards, beschäftigt sich am 25. Februar mit „König Kunde neu entdeckt – Besser beraten, schneller bedienen, mehr verkaufen“.

Marc Büttgenbach von Bizerba und Martin Angehrn von Ciba stellen am 26. Februar einen visuellen Indikator vor: „Time Temperature Indicator (TTI) – Qualität sichtbar machen – Transparenz von der Herstellung bis zum Verbraucher“.

Zu den Branchentalks möchten wir Sie gerne einladen. Die Experten stehen Ihnen nach den Vorträgen für Interviews zur Verfügung.

Rückantwort bitte an: nic.pr, Maren Möller, E-Mail: maren.moeller@nic-pr.de,
Fax: 0228 – 620 44 75, Tel: 620 44 76. Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie eine Einrittskarte für den Besuch unseres Messestandes benötigen.


Für Rückfragen:
Bizerba GmbH & Co. KG
Claudia Gross
Leiterin Unternehmenskommunikation
Wilhelm-Kraut-Straße 64
72336 Balingen
Telefon +49 7433 12-33 00
Telefax +49 7433 12-5 33 00
email: claudia.gross@bizerba.com

nic.pr
network integrated communication
Maren Möller
Coburger Straße 3
53113 Bonn
Telefon +49 228 620 44 76
Telefax +49 228 620 44 75
email: maren.moeller@nic-pr.de


Web: http://www.ne-na.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Maren Möller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 598 Wörter, 4675 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Bizerba GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bizerba GmbH & Co. KG lesen:

Bizerba GmbH & Co. KG | 07.02.2012

Süße Früchtchen in Berlin

Automatische Preisauszeichnung: Günstiger Einstieg für Obst- und Gemüsehändler Hier finden Produzenten und Händler den Einstieg in die automatische Preisauszeichnung: Der GLM-E 20/30 wiegt und etikettiert bis zu 35 Packungen pro Minute - ohne...
Bizerba GmbH & Co. KG | 16.08.2011

Angela Kraut übernimmt die Geschäftsführung der Bizerba Leasing GmbH

Balingen, 16. August 2011 - Mit Wirkung zum 1. August 2011 übernimmt Diplom-Kauffrau Angela Kraut die Geschäftsführung der Bizerba Leasing GmbH (BLG). Seit 2007 war sie als Einzelprokuristin bei der BLG für die Leitung der Funktionseinheit "Abwi...
Bizerba GmbH & Co. KG | 08.08.2011

Neues Prüfsystem für Lebensmittel

Balingen, 8. August 2011 - Bizerba hat ein multifunktionales Prüfsystem für Lebensmittelproduzenten entwickelt - das Bizerba Vision System (BVS). Hersteller können Produkte nun vollautomatisch nach verschiedenen Qualitätsstufen für unterschiedli...