info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kinamu Deutschland GmbH |

Kinamu Studie: Mittelstand arbeitet häufig noch mit überalterten ERP-Lösungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


München, 12. Februar 2008 +++ Mittelständische Unternehmen haben großen Nachholbedarf an neuen ERP-Lösungen – sie bringen mehrheitlich aber auch die für ERP-Modernisierungen nötige Investitionsbereitschaft mit. Das ist das Ergebnis der aktuellen Studie „Einsatz von ERP-Systemen in KMUs“, die die Kinamu Business Solutions AG gemeinsam mit dem Marktforscher IDC und der Technischen Universität Wien durchgeführt hat. 150 KMUs aus dem deutschsprachigen Raum wurden für die Studie zum Einsatz von ERP-Systemen befragt. Die Umfrageergebnisse zeigen, dass das Durchschnittsalter der von Mittelständlern verwendeten ERP-Lösungen bei sieben bis neun Jahren liegt – und damit am Ende des Lebenszyklus, der für IT-Lösungen typisch ist. Mehr als 50 Prozent der KMUs sind laut Kinamu Studie aber auch bereit, in diesem und in den folgenden Jahren mehr Geld in ERP-Systeme zu investieren.

84 Prozent der Befragten sehen den Nutzen und die Vorteile integrierter ERP-Systeme für ihr Unternehmen, doch mehr als die Hälfte der mittelständischen Unternehmen arbeitet nach wie vor mit individuell programmierter ERP-Software. Die Kinamu Studie belegt auch, dass der Einsatz von ERP-Systemen internationaler Anbieter bei KMUs zu einer besseren Prozessabdeckung und zu höherer Anwenderzufriedenheit führt. Eine Hürde bei Einführung oder Wechsel einer ERP-Lösung stellt der hohe Aufwand für Betreuung und laufenden Support der vergleichsweise komplexen Systeme dar. Mittelständische Unternehmen setzen darum verstärkt auf Outsourcing: Der Studie zufolge lässt mehr als ein Viertel der befragten Unternehmen die ERP-Systeme durch externe Dienstleister betreuen und ist damit meist sehr zufrieden.

Als weitere Hürden für die Erneuerung von ERP-Lösungen identifiziert die Studie die hohen Kosten und die lange Einführungsdauer. „Viele KMUs benötigen dringend neue Lösungen“, erläutert Prof. Burkhard Kittl von der TU Wien. „Leider stellen Tatsachen wie eine Einführungsdauer zwischen acht und zehn Monaten bei ERP-Systemen für einen mittleren Betrieb oftmals eine wesentliche Hürde dar. Gefragt sind pragmatische Ansätze, die rasch und effizient Resultate liefern.“ Diesen Bedarf hat man bei Kinamu frühzeitig erkannt. Das Unternehmen bietet maßgeschneiderte ERP- und CRM-Lösungen für KMUs auf Basis von Open Source-Produkten und von SAP – und zwar als kostengünstige Komplettpakete inklusive Hardware, Implementierungsservice, Betrieb und Support bei klar kalkulierbaren monatlichen Kosten. Durch die Ergebnisse der Studie darf man sich bei Kinamu bestätigt sehen: „Unser Ansatz ist genau auf mittelständische Unternehmen zugeschnitten“, so Alexander Simon, Vorstandsmitglied der Kinamu Business Solutions AG. „Einerseits senken wir die Kosten, die bisher eines der Haupthindernisse für Innovation waren, andererseits übernehmen wir die kompletten IT-Aufgaben für mittelständische Unternehmen – mit professionellem Support zu günstigsten Konditionen.“




Über KINAMU

Die KINAMU Business Solutions AG (www.kinamu.com) mit Zentrale in Schwechat bei Wien hat es sich zum Ziel gesetzt, mittelständischen Unternehmen maßgeschneiderte ERP- und CRM-Business-Lösungen mit überzeugendem Preis-Leistungs-Verhältnis zur Verfügung zu stellen: Spitzentechnologie zu attraktivsten Preisen. KINAMU entstand Anfang 2007 als eigenständiger, Venture-Capital-finanzierter Spin-off der ehemaligen SAP-Manager Christian Knoll, Alexander Simon, Michael Hubl und Marcus Riedler. Die deutsche KINAMU Niederlassung ist die KINAMU Deutschland GmbH mit Sitz in München. Der neue KINAMU Ansatz verbindet die positiven Aspekte von Software as a Service, SaaS (wie kurze Einführungszeit, Reduktion der IT-Komplexität), mit den Vorteilen des traditionellen Serviceansatzes (wie Flexibilität, Datensicherheit, spätere Ausbaubarkeit). KINAMU bietet maßgeschneiderte ERP- und CRM-Komplettlösungen mit Hardware, Software, Betrieb, Support und Services aus einer Hand – ohne anfängliche Investitionskosten, mit kurzer Implementierungszeit, ohne Risiko, mit kalkulierbaren, geringen monatlichen Fixkosten pro Arbeitsplatz und ohne dass der kleine oder mittelständische Kunde von KINAMU internes Spezialwissen aufbauen müsste. Die KINAMU Business-Lösungen basieren auf Best-in-class-Produkten: auf kommerziellen Applikationen ebenso wie auf Open-Source-Lösungen. Kernkomponente der KINAMU Business-Lösungen ist SAP ERP 6.0, die kompletteste und funktionsreichste ERP-Lösung am Markt. Die KINAMU CRM-Lösung arbeitet auf Grundlage von SugarCRM Professional, einer 100-prozentig webbasierten Anwendung, die das US-Unternehmen SugarCRM Inc. vollständig aus offenen Lösungen entwickelt hat. KINAMU ist der einzige Gold Partner von SugarCRM im deutschsprachigen Raum.


Kontakt:
KINAMU Deutschland GmbH
Robert Schüßler
Crusiusstr. 1
80538 München
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 - 38169882 - 0
E-Mail: robert.schuessler@kinamu.com
Internet: www.kinamu.com


Möller Horcher Public Relations GmbH
Anika Christin Buschmann
Ludwigstr. 74
63067 Offenbach
Deutschland
+49 (0)69 - 809096 - 56
anika.buschmann@moeller-horcher.de
www.moeller-horcher.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anika Christin Buschmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 629 Wörter, 5223 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kinamu Deutschland GmbH lesen:

Kinamu Deutschland GmbH | 04.03.2008

Der Mittelstandspezialist Kinamu wird Early Partner für SAP Business ByDesign

München, 04. März 2008 +++ Die Kinamu Deutschland GmbH, der ERP- und CRM-Spezialist für mittelständische Unternehmen (www.kinamu.com), ist ab sofort Early Partner der SAP Deutschland AG & Co. KG für SAP Business ByDesign in Deutschland. Mit dem ...
Kinamu Deutschland GmbH | 14.01.2008
KINAMU Deutschland GmbH | 07.11.2007

Junger CRM- und ERP-Spezialist gründet Kinamu Deutschland GmbH

Der Kinamu Ansatz, der ganz auf mittelständische Unternehmen mit 50 bis 500 Nutzern ausgelegt ist und Best-in-class-Technologie zu erschwinglichen Preisen liefert, verbindet die positiven Aspekte von Software as a Service, SaaS – wie kurze Einführ...