info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
P-Age |

JD Edwards stützt neue Supply Chain Analyse auf Versant Objekt-Datenbank-Management

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Planungssicherheit im Unternehmen - JD Edwards stützt neue Supply Chain-Analyse auf Versants Objekt-Datenbank-Management

München, 28. Februar 2002 - Versant Corporation, Hersteller eines ODBMS und einer skalierbaren Lösung zur Performance-Steigerung von Web-Services, trägt maßgeblich zum Aufbau von "Demand Consensus" bei, der neuen Plattform für die Bewertung der Supply Chain beim renommierten ERP-Spezialisten J.D.Edwards. Demand Consensus nutzt Versants Objekt-Datenbank-Management-System (ODBMS) für die Echtzeit-Auswertung interner und externer Datenbestände auf Basis multipler Berechnungsmodelle.
JD Edwards verlässt mit der neuen Plattform traditionelle Pfade zur Bewertung und Anpassung der Supply Chain. Diese beruhten vollständig auf historischen Daten. Demand Consensus führt die Berechnung mit verschiedenen Modellen und statistischen Methoden durch und ermöglicht so eine qualitativ und quantitativ ausgewogene Vorhersage. Im Vordergrund stehen dabei interne Informationen von Mitarbeitern und externe von Geschäftspartnern – beide Personengruppen verfügen oft über unternehmenskritische Informationen. Demand Consensus wertet diese Daten in Echtzeit zu einem einheitlichen Bild aus.
Nach Evaluierung verschiedener Datenbank-Modelle und Hersteller, einschließlich relationaler und In-Memory-Datenbanksysteme, erhielt Versant grünes Licht. Ausschlag gebend waren dabei die Performance- und Skalierbarkeitsaspekte der ODBMS-Technologie. Bei Demand Consensus handelt es sich um eine hoch komplexe Anwendung, die interne Abteilungen und externe Geschäftspartner zusammen fügt und für zukünftige Erweiterungen auf Standards wie XML und Java ausgerichtet ist. Gegenüber den Mitbewerbern erfüllte nur Versant die hohen Anforderungen.


Weitere Informationen

P-Age die Presseagentur GmbH Versant GmbH
Elke Scheffold, Petra Hartmann Peter Brunner
Georg-Kalb-Str. 9 Arabellastr. 4
D-82049 München D-81925 München
Tel.: (089) 790 860-18 Tel.: (089) 920078-0
Fax: (089) 790 860-10 Fax: (089) 920078-44
E-Mail: elkes@p-age.de E-mail: peter.brunner@versant.de
Internet: http://www.p-age.de Internet: http://www.versant.de



Versant GmbH
Versant GmbH ist die deutsche Niederlassung der Versant Corporation (NASDAQ: VSNT, 1988 gegründet). Versant wird in hochskalierbaren, zuverlässigen Objektmanagement-Lösungen für komplexe unternehmensweite Systeme eingesetzt. Das eigene Objektdatenbank-Managementsystem (ODBMS) dient als Kerndatenbank für Netzwerkmanagement, Echtzeit-Datenerfassung und -Analyse, Operation Support Systeme (OSS) und andere komplexe Anwendungsfelder in den Bereichen Telekommunikation, Finanzdienstleistungen und Transport.
Versant enJin und Versant Developer Suite basieren auf der gleichen bewährten Technologie und der nahtlosen Objektpersistenz. Sie verkürzen den Entwicklungszyklus und beschleunigen die Transaktionsgeschwindigkeit für E-Business und Internetinfrastruktur-Unternehmen. Weitere Informationen unter www.versant.de.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nadine Senftleben, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 312 Wörter, 3025 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von P-Age lesen:

P-Age | 29.04.2008

FalconStor auf der Orbit-iEX 2008 in Zürich – Stand 6.A31, 20. bis 23. Mai

Die neue IPStor 6.0 verfügt über Thin Disaster Recovery (DR), leistungsfähige Virtual Appliances und beschleunigte Speicheranwendungen. Sie sorgt für eine erhöhte Speichereffizienz und vereinfachte Verwaltung in offenen Speicherumgebungen. Auf i...
P-Age | 28.04.2008

FalconStor führt neue IPStor-Version ein

Die verbesserte IPStor-Plattform sorgt für erhöhte Speichereffizienz und vereinfachte Verwaltung in offenen Speicherumgebungen. Sie unterstützt alle FalconStor-Lösungen und hält für die Datenintegrität zusätzliche Host-basierte Datenbank- und...
P-Age | 15.04.2008

FalconStor zertifiziert seine NSS- und CDP-Speicherlösungen für HPs EVA 4400

Sowohl die beiden FalconStor-Speicherlösungen als auch die HP EVA 4400 sind für den 8 Gb/s-Fibre-Channel-Standard bereit. Durch die Zertifizierung können Kunden, die den Einsatz der FalconStor NSS oder der FalconStor CDP auf Basis der IPStor-Platt...