info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Stonesoft |

Stonesoft neues Mitglied des Technology Alliance Partner Program von VMware

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Stonegate-Lösungen ideal für virtuelle Umgebungen geeignet dank Software-basiertem Aufbau


München, 26. Februar 2008 – Stonesoft (OMX: SFT1V, www.stonesoft.de), Anbieter integrierter Lösungen für Netzwerksicherheit und Business Continuity, ist ab sofort Mitglied des Technology Alliance Partner (TAP) Program von VMware. VMware ist der führende Anbieter von Virtualisierungslösungen für Server und Desktops, die auf x86-Prozessoren aufsetzen. Stonesoft verfügt mit seinen Stonegate Firewall/VPN- und IPS (Intrusion Prevention System)-Technologien über die Kompetenz und Expertise, um sowohl virtuelle als auch physikalische Netzwerkumgebungen abzusichern. Das VMware Technology Alliance Partner (TAP) Program bietet Stonesoft die notwendigen Technologie- und Marketingressourcen, um die Stonegate-Produkte in virtuellen Netzwerkumgebungen umfassend testen und auf den Markt bringen zu können.

„Wir sind vom Nutzen der Virtualisierung überzeugt und freuen uns darüber, am VMware Technology Alliance Partner Program teilnehmen zu dürfen. Wir sind stolz darauf, unseren Kunden die Möglichkeit zu bieten, Stonegate-Produkte in den virtuellen Umgebungen von VMware ausführlich zu testen und einzusetzen“, erklärt Hermann Klein, Country Manager DACH bei Stonesoft. „Stonesoft kann damit neben seinen bewährten Software- und Appliancelösungen nun auch Schutz für virtuelle Umgebungen bieten. Dabei wird alles vom zentralen Management überwacht und gesteuert, das die Einhaltung von Sicherheitsrichtlinien durchsetzt, Audits sowie die Compliance mit verschiedenen Standards vereinfacht. So verhelfen wir unseren Kunden zu einem durchgängigen Sicherheitskonzept und reduzieren sogar die Gesamtkosten.“

Wer virtualisiert, profitiert

Da bei der Virtualisierung Anwendungen auf weniger, komplexere und gemeinsam genutzten virtuellen Umgebungen konzentriert werden, können Organisationen darüber hinaus von Energieeinsparungen und einem deutlich geringeren Bedarf an Serverstellfläche profitieren. Neben den Kosteneinsparungen trägt diese Vorgehensweise dazu bei, die Umweltbelastung zu reduzieren. Weitere Vorteile sind eine verbesserte Verwaltbarkeit und Flexibilität, da virtuelle Maschinen ganz einfach erstellt und gelöscht werden können.

Das Konzept der Virtualisierung ist vor allem für große Organisationen attraktiv, die eine Vielzahl von Anwendungen und Servern betreiben. Die Stonegate Firewall/VPN- und IPS -Lösungen eignen sich dank ihres Software-basierten Aufbaus hervorragend für Konsolidierungsprojekte, weil sie an jedem beliebigen Ort im virtuellen Netzwerk installiert werden können und den Datenverkehr zwischen den Servern schützen.

Auch für Managed Service Provider (MSPs), die mehrere Kunden betreuen und unterschiedliche Firewall-Cluster und IPS-Anwendungen einsetzen, ist die Stonesoft Lösung interessant. Statt mehrere Umgebungen mit Dutzenden Servern einzurichten, können MSPs nun die gesamte Verwaltung von einem einzigen Rechner aus steuern. Heute gängige Produkte für die Netzwerksicherheit in virtuellen Umgebungen setzen meistens auf der Hardware des Anbieters auf. Die Stonegate-Lösungen sind aufgrund des Software-basierten Aufbaus und der erprobten Technologien besonders geeignet, sich an virtuelle Umgebungen anzupassen. Stonesoft nutzt die eingesetzte Plattform bereits seit mehreren Jahren erfolgreich im eigenen Unternehmen und möchte diese nun auch seinen Kunden zur Verfügung stellen. Der IT-Security-Spezialist verfügt über mehrjährige Erfahrung beim Bereitstellen von Sicherheitslösungen für virtuelle Server und Netzwerke in der IBM System z-Umgebung.

IT-Sicherheit und Virtualisierung müssen übereinstimmen

„Wenn Unternehmen virtuelle Server einsetzen, bauen sie bei deren Sicherung zunächst oft auf dieselben Methoden wie bei der Sicherung von physikalischen Servern“, erklärt John Burke, leitender Analytiker bei Nemertes Research. „Unter den Teilnehmern unserer Untersuchung über Sicherheit im Datenzentrum stellte sich die Segmentierung als Hauptstrategie heraus. 67 Prozent verwenden VLANs, Firewalls sowie Intrusion-Prevention-Systeme zwischen den Servern, um die Netzwerke im Datenzentrum zu segmentieren. Leider erweist sich die Segmentierung in virtuellen Umgebungen als zunehmend schwierig, da sie deren Agilität und Flexibilität – also die Hauptargumente für die Virtualisierung – beeinträchtigt. Um nun zu vermeiden, dass übergeordnete Datenzentren- und Geschäftsstrategien durch Sicherheitsrichtlinien untergraben werden, liegt es an den Sicherheitsarchitekten, Produkte auszuwählen, die virtualisierte Infrastrukturen unterstützen.“

„Die Virtualisierungstechnologie hat sich sehr schnell entwickelt und gehört zu den führenden Trends bei Unternehmen und Organisationen. Im Hinblick auf die Geschäftsvorteile, die durch Virtualisierung entstehen, gehen wir stark davon aus, dass sich diese Entwicklung fortsetzen wird“, ist Hermann Klein überzeugt. „Als Anbieter von Lösungen für integrierte Netzwerksicherheit und Business Continuity kennt Stonesoft die Herausforderungen bezüglich der Sicherheit in virtualisierten Netzwerken. Während Hardware-Firewalls in virtuellen Umgebungen oft erheblichen Aufwand erfordern oder gar nicht einsetzbar sind, eignen sich unsere Stonegate-Produkte gerade für diese Aufgabenstellung bestens. Nur wenige Anbieter sind in der Lage, gleichzeitig eine Lösung für virtuelle und physikalische Umgebungen anzubieten – inklusive zentralisierter Verwaltung und konsistenter Sicherheitsrichtlinien.“


Über Stonesoft

Die 1990 gegründete Stonesoft Corporation (OMX: SFT1V) ist ein innovativer Anbieter von Lösungen für integrierte Netzwerksicherheit zum Schutz des Informationsflusses in verteilten Unternehmen. Zu den Stonesoft-Kunden gehören Unternehmen mit wachsenden Geschäftsanforderungen, für die eine erweiterte Netzwerksicherheit sowie eine hohe Verfügbarkeit entscheidend sind. Dazu zählen die Allianz, Bank of America, BNP-Paribas, Lufthansa, Merril Lynch, NASA, Shell Oil, Swisscom Mobile sowie zahlreiche staatliche Institutionen. Die Stonegate Secure-Connectivity-Lösung besteht aus einer Firewall, VPN, IPS sowie SSL-VPN. Damit vereint sie Netzwerksicherheit, End-to-End-Verfügbarkeit und Stonesofts preisgekrönte Load-Balancing-Technologie in einem einheitlichen System. Das Stonegate Management Center stellt eine zentrale Verwaltung für die Stonegate Firewall mit VPN, IPS und SSL-VPN bereit. Die Stonegate Firewall und das IPS bieten zusammen einen intelligenten Schutz über das gesamte Unternehmensnetzwerk hinweg, während Stonegate SSL-VPN erweiterte Sicherheit für mobile und Remote-Benutzer bereitstellt.

www.stonesoft.de

Pressekontakt:
SCHWARTZ Public Relations
Stefanie Machauf / Ulrike Siegle
Sendlinger Straße 42 A
D-80331 München
Tel.: +49 (0)89-211 871-31 / -34
Fax: +49 (0)89-211 871-50
E-Mail: sm@schwartzpr.de / us@schwartzpr.de
Web: www.schwartzpr.de


Stonesoft Corporation
Hermann Klein
Country Manager DACH
Nymphenburger Str. 154
D-80634 München
Tel.: +49 (0)89-452352727
E-Mail: info.germany@stonesoft.com
Web: www.stonesoft.de


Web: http://www.stonesoft.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Natalie Klügl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 723 Wörter, 6296 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Stonesoft lesen:

Stonesoft | 02.12.2009

Stonesoft weiß, wo die Hacker sitzen

München, 02. Dezember 2009 - Stonesoft (NASDAQ OMX: SFT1V, www.stonesoft.de), innovativer Anbieter integrierter Lösungen für Netzwerksicherheit und Business Continuity, bietet Organisationen noch besseren Schutz für ihre Netzwerküberwachung: Dan...
Stonesoft | 23.09.2009

StoneGate VPN Client kompatibel mit Windows 7

München, 23. September 2009 - Der StoneGate VPN Client von Stonesoft (NASDAQ OMX: SFT1V, www.stonesoft.de), dem innovativen Anbieter integrierter Lösungen für Netzwerksicherheit und unterbrechungsfreie Konnektivität, erfüllt die Kompatibilitäts...
Stonesoft | 04.08.2009

StoneGate SSL-1030: Authentifizierung per Mobiltelefon für das Unternehmensnetzwerk

München, 04. August 2009 - Die StoneGate SSL-1030 von Stonesoft (NASDAQ OMX: SFT1V, www.stonesoft.de), dem innovativen Anbieter integrierter Lösungen für Netzwerksicherheit und unterbrechungsfreie Konnektivität, ist eine neue SSL VPN (Virtual Pri...