info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Campusradio Bonn |

Eine gute Chance für die Wirtschaft, für Selbständige und Freiberufler

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Neu: Der Vorstand des Trägervereins von CampusRadioBonn macht jetzt Sponsoring möglich - so gibt es ab sofort Werbung für kleines Geld


Die Student/innen der Uni Bonn finanzieren ihr Radio selbst. Jetzt hat der Vorstand des Trägervereins die Möglichkeit eines Sponsorings frei gegeben. Eine gute Chance für die Wirtschaft, kostengünstig auf sich aufmerksam machen zu können.

Die Student/innen der Uni Bonn finanzieren ihr Radio http://www.campusradiobonn.de/home/index.php über den gemeinnützigen Trägerverein CampusRadio Bonn e. V. unter der Leitung von David Gerginov, Matthias Flieder und Alexander Penzlin . Der Vorstand hat sich nun entschlossen, Sponsoren für kleines Geld die Möglichkeit zu geben, „Werbung“ sowohl auf der Radio-Homepage als auch im Radio zu machen.

Werbung im eigentlichen Sinn lässt das Landesrundfunkgesetz für Hochschulradios nicht zu. Zulässig ist jedoch ein Sponsoring, also der gezielte Hinweis auf eine finanzielle Förderung des Programms durch einen Sponsoren. Zu Beginn und am Ende einer Sendung kann also in „vertretbarer Kürze“, so die Formulierung im Gesetz, auf die Fremdfinanzierung der Sendung oder des Beitrages hingewiesen werden. Mit anderen Worten: Es gibt ca. acht Sekunden Zeit für den Namen des Sponsors und seinen Slogan. Darüber hinaus gibt es einen Button auf der Radio-Homepage mit Verlinkung auf die Homepage des Sponsors. Sponsor kann jede natürlich Person sowie jedes Unternehmen werden - wir gehen davon aus, dass Sponsor bzw. Produkte und Dienstleistungen mit den ethischen Grundsätzen des Vereins übereinstimmen.

Konkret heisst dies für Sponsoren: 365 Tage Öffentlichkeit für kleines Geld!

CampusRadio Bonn steht für junges, ambitioniertes und professionell gemachtes Radio von Bonner Student/innen für Bonner Student/innen. Journalistischen Grundsätzen verpflichtet und immer unterhaltsam, faktenreich und seriös – aber immer auch mit dem berühmten rheinischen Humor im Nacken und dem twinkling in the eyes – wurde es bereits früh zum Geheimtipp. Nicht nur für die Student/innen, die Angehörigen der Uni Bonn und der FH Bonn-Rhein-Sieg, sondern für alle Hörgourmets im Dunstkreis von Bonn: CampusRadioBonn ist ein "must". Bekannte Persönlichkeiten wie Guido Westerwelle, Birgit Schrowange, Erika Berger, Bodo Hauser oder Marcel Pott geben sich im Studio die schon berühmte Klinke in die Hand ebenso wie Student/innen, die ein Auslandssemester in Bonn absolvieren.

Unternehmer/innen sowie freiberuflich tätige Menschen, die daran interessiert sind, das Radio der "schönsten Uni Deutschlands" zu unterstützen und dafür auf der Homepage und im Radio genannt werden wollen, wenden sich bitte per mail pr@campusradiobonn.de an die Chefredakteurin PR von CampusRadioBonn, Lilli Cremer-Altgeld.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lilli Cremer-Altgeld, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 329 Wörter, 2427 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Campusradio Bonn lesen:

Campusradio Bonn | 24.07.2008

Neu: Werbeslogan im Uni-Sender

Werbung im eigentlichen Sinn lässt das Landesrundfunkgesetz für Hochschulradios nicht zu. Zulässig ist jedoch ein Sponsoring, also der gezielte Hinweis auf eine finanzielle Förderung des Programms durch einen Sponsor. Zu Beginn und am Ende einer ...