info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
wallmedien AG |

Lieferanten-Offensive 2002: wallmedien macht Zulieferer fit für E-Procurement-Projekte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


PADERBORN. Gemeinsam mit Kunden und Partnern zeigt das Unternehmen am 06. Februar "Best Practice"-Beispiele für die elektronische Beschaffung aus Lieferantensicht. Zu den Referenten gehören die Firmen Hella, KPMG sowie B+R. Die Veranstaltung findet im Paderborner Heinz Nixdorf Forum statt.

Die Einkaufsabteilungen deutscher Unternehmen nutzen vermehrt die Bestellung von Waren mittels Internet-Technologie. Voraussetzung für ein reibungsloses E-Procurement sind qualitativ hochwertige elektronische Produktkataloge. Die Lieferantenoffensive 2002 zeigt, welche Möglichkeiten bei der Erstellung von Produktdaten genutzt werden können und wie sich Lieferanten durch aktives E-Selling nachhaltig Wettbewerbsvorteile sichern können.

„Lieferanten, die ihren Kunden Produktkataloge in elektronischer Form bereitstellen können, werden von Beginn an in diese Projekte eingebunden.“, so Karsten Rypholz, Leiter des Geschäftsbereiches New Services bei wallmedien. “Dabei spielt die Qualität der Daten eine große Rolle. Darüber hinaus erfordert die Zusammenarbeit mit vielen verschiedenen Kunden ein kompetentes Produktdaten- und Katalog-Management.“

Die Zusammenarbeit mit derzeit ca. 500 Lieferanten in E-Procurement-Projekten hat gezeigt, dass die Potenziale des E-Selling nicht ausgeschöpft werden. „Wir haben ein paar `Best Practise´-Beispiele zusammengestellt und werden die Schritte eines erfolgreichen Vertriebskonzeptes für E-Procurement darlegen.“, so Rypholz. Das Know-how in Sachen Produktdaten- und Katalog-Management, das im content creation center (c3) in den letzten Jahren aufbaut wurde, war bei dem Aufbau von Konzepten und Leistungen für Lieferanten von großer Bedeutung.

Aus diesem Grund werden neben bestehenden Kunden – sowohl Einkäufer als auch Lieferanten – auch Mitarbeiter des c3 zu den Vortragenden gehören. Ein weiterer Bestandteil der 1-tägigen Veranstaltung wird die Verbindung der neuen technischen Möglichkeiten mit bewährten Beschaffungs- und Vertriebs-Prozessen sein.

Die Lieferantenoffensive 2002 findet ganztätgig am 6. Fbruar 2002 statt. Weitere Informationen sind unter www.wallmedien.de/offensive zusammengestellt.


Web: http:\www.wallmedien.de/offensive


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andreas Knepper, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 222 Wörter, 1894 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von wallmedien AG lesen:

wallmedien AG | 27.09.2006

Winkhaus Gruppe optimiert Beschaffung mit E-Procurement-Lösung

Mit Einführung der Software wps (wallmedien procurement system) führt Winkhaus eine deutliche Lieferantenkonzentration mit Einkaufs¬volumenbündelung auf strategische Lieferanten für C-Teile durch. Auf Basis vordefinierter elektronischer Liefer...
wallmedien AG | 17.05.2006

Neuer wallmedien-Kunde CeWe Color nutzt Beschaffungslösung ‚wps’

In einem synoptischen Auswahlprozess hatte sich die Lösung gegen 14 weitere Anbieter von Beschaffungslösungen durchgesetzt. Das wps wurde nach nur zwei Monaten Projektzeit in die Unternehmenslandschaft integriert. „Flexibilität gehört heute zu ...
wallmedien AG | 10.05.2006

e_procure 2006: wallmedien AG zeigt neues Konzept für internationales Lieferanten-Management

„Als erster Anbieter machen wir E-Procurement europaweit zur runden Sache!“, erläutert Georg Wall, Vorstand der wallmedien AG, das neue Konzept. „Mit sis (supplier integration solution) bilden wir den gesamten Procure to Pay-Prozess elektronisch ...