info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Gomez |

Reisen mit dem World Wide Web

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


E-Commerce in der Touristikbranche: Ans Ziel bringt, wer seine Homepage fest im Griff hat


Hamburg, 03. März 2008 – Reisebuchung 3.0: Immer mehr Urlaubsfreudige und Geschäftsreisende planen und buchen ihre Reisen im Internet, und dementsprechend heiß wird das Thema auch auf den renommierten Touristik-Plattformen diskutiert. Unter dem Begriff „Travel Technology“ räumen weltbekannte Reisemessen wie die ITB, die übermorgen wieder ihre Pforten öffnet, dem touristischen E-Commerce eine Diskussionsplattform ein. Allein im vergangenen Jahr betrug der Online-Umsatz im deutschen Reisemarkt laut Centre for Regional and Tourism Research (CRT) 9,4 Millarden €. Das entspricht 19 Prozent Marktvolumen des gesamteuropäischen Online-Reisemarkts. Hier betrug der Internetumsatz mit insgesamt 49,4 Millarden € rund 20 Prozent des gesamten Online-Umsatzes im europäischen Reisemarkt. Laut Prognose steigen die Umsätze via World Wide Web Jahr für Jahr weiter an. Besonders aktiv im Online-Reisemarkt sind neben Reiseportalen vor allem Fluggesellschaften, Anbieter von Hotelbuchungen, Autovermieter und die Bahn. Doch was, wenn es bei den entsprechenden Webseiten an Verfügbarkeit und Leistung hapert?

Schneller, bunter, sicherer

Bei den Onlineseiten namhafter Reiseportale sind Schwachstellen und Schwankungen in der Leistung leider immer noch an der Tagesordnung. „Lange Wartezeiten, schlechte Erreichbarkeit und unvollständige Seitendarstellungen sind auch für die Touristikbranche E-Commerce-Killer“, warnt Kai Ahrendt, Geschäftsführer Gomez Deutschland GmbH. Denn: „Mit zunehmendem Angebot auf dem virtuellen Reisemarkt werden auch die Online-Kunden immer anspruchsvoller. Hier sollte daher dringend gehandelt werden - die Konkurrenz wartet nur einen Klick weiter!“, weiß der Spezialist für Performance Management. In der Tat lassen Ausfälle und zu lange Ladezeiten Reise-Onlinebucher schnell ungeduldig werden. Zudem liegt nahe, dass sie in eine unzuverlässige Internetseite auch in punkto Datensicherheit weniger Vertrauen haben als in eine Homepage mit exzellenter Performance.



Mit perfektem Onlineauftritt Kunden überzeugen

Abhilfe schafft ein Internet-Performance-Management, das die Webseiten während des Betriebs überwachen und messen kann. Ein Spezialist auf diesem Gebiet, das Unternehmen Gomez (www.gomez.com), enthüllt den Webseitenbetreibern die Schwachstellen ihres Onlineauftritts mittels detailgetreuer Messungen. Ein Blick auf die darauf beruhende Grafik zeigt den Webseitenbetreibern: Zu welchen Zeiten lädt meine Seite langsamer als sonst? Und: Woran genau liegt das? Besonderes Augenmerk sollten Online-Reiseanbieter laut Geschäftsführer Kai Ahrendt vor allem auch auf den Content von Drittdienstleistern richten: Datenbanken, Banner, Pop-ups oder etwa Vor-Ort-Infos in Form von kurzen Filmen können Ursache einer schlechten Performance der gesamten Homepage sein.



Anbieter, die wissen möchten, wie es mit der Verfügbarkeit oder Ladezeit ihrer Homepage im Vergleich zum Mitbewerb steht, sind außerdem mit den Benchmark-Reports, wie Gomez sie auch speziell für die Tourismusbranche anbietet, gut beraten: Ein regelmäßig aktualisierter Vergleich der jeweils wichtigsten Webseiten zeigt, wo die eigene Homepage im Ranking steht. „Im hart umkämpften Online-Reisemarkt kann sich nur Wettbewerbsvorteile schaffen, wer weiß, wie er im Vergleich zur Konkurrenz steht. Die schönste und mit buntem Design gespickte Seite hilft nicht weiter, wenn sie den Kunden kein Vertrauen vermittelt und ihn letztendlich nicht dahin bringt, wo er hin möchte: an sein Reiseziel!“, so Kai Ahrendt.





Über Gomez

Gomez, Inc. wurde 1997 gegründet. Das Unternehmen mit weltweit ca. 170 Mitarbeitern hat seinen Hauptsitz in Lexington, Massachusetts/USA und unterhält in Deutschland Büros in Hamburg, Düsseldorf und München sowie in der Schweiz in Zürich. Gomez ist Anbieter von Lösungen, die Qualitätsmerkmale für geschäftskritische Web-Anwendungen festlegen, sie auf Auffälligkeiten hin überwachen, etwaige Fehler analysieren und den Betreiber bei etwaigen Vorkommnissen benachrichtigen. Die Lösungen werden als Software-as-a-Service (SaaS) zur Verfügung gestellt. Unternehmen können so die maximale Leistungsfähigkeit ihrer Internet-Anwendungen erreichen und dauerhaft sichern. Gomez bietet zudem Performance-Messungen sowie Wettbewerbsvergleiche, auf die sich weltweite Branchenführer verlassen – von Finanzdienstleistern über E-Business und IT-Spezialisten bis zu Reiseveranstaltern. Weitere Informationen sind unter www.gomez.com erhältlich.



Gomez® und Gomez.com® sind eingetragene Dienstleistungsmarken und ExperienceFirst™ und Active Last Mile™ XF sind Dienstleistungsmarken von Gomez, Inc. Alle übrigen Handelsmarken und Dienstleistungsmarken sind Eigentum der jeweiligen Unternehmen.





Pressekontakt:
SCHWARTZ Public Relations
Dieter Niewierra / Monika Röder
Sendlinger Strasse 42A
80331 München
Tel.: 089-2118 71-37 /-44
Fax: 089-211871-50
E-Mail: dn@schwartzpr.de / mr@schwartzpr.de
Web: www.schwartzpr.de



Unternehmenskontakt:
Gomez Deutschland GmbH

Kai Ahrendt

Flughafenstr. 52a, Haus C

22335 Hamburg
Tel.:040-53299-167
Fax:040-53299-197
E-Mail: Kai.Ahrendt@gomez.com
Web: http://www.gomez.com






Web: http://www.gomez.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Natalie Klügl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 644 Wörter, 4318 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Gomez lesen:

Gomez | 23.09.2008

Gomez überwacht nun auch Streaming Media

Lexington/USA, Hamburg, 23. September 2008 - Film ab, Ton an: Was im Kino meist reibungslos funktioniert, macht Streaming Media im Internet leider oft zu schaffen. Dabei gewinnen qualitativ hochwertige Multimedia-Anwendungen im Web immer mehr an Bede...
Gomez | 05.09.2008

Gomez testet Webseiten im Internet Explorer 8 und Google Chrome

Lexington, USA / Hamburg, 5. September 2008 — Gomez, Inc., führender Anbieter von Web Experience Management-Diensten, gibt die Verfügbarkeit von Browser-übergreifenden Performance-Tests für Google Chrome und Microsoft Internet Explorer (IE) 8 Be...
gomez | 26.08.2008

Umfrage bringt es ans Licht: Einzelhandel hat Nachholbedarf beim Online-Geschäft

Lexington, USA / Hamburg, 26. August 2008 — Das kommende Weihnachtsgeschäft im Blick warnen Analysten vor den unzureichenden Vorbereitungen des Online-Handels. Laut dem neuesten Benchmark-Bericht des Marktforschungsinstitutes RSR Research investier...