info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Amdahl IT Services |

Amdahl IT Services bietet Linux- und FICON-Support für Mainframes der Millennium-Serie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Mit neuen Funktionen Kosten reduzieren und große OS/390- und z/OS-Umgebungen noch effizienter betreiben


Amdahl IT Services bietet ab sofort Linux- und FICON-Support für seine Großrechner Millennium 2000C und Millennium 2000E. Mit "Integrated Facility for Linux (IFL) on Millennium" können Unternehmen ihre Amdahl-Mainframes jetzt auch kostengünstig unter Linux betreiben – und die hohen Lizenzgebühren für die proprietären IBM-Betriebssysteme sparen. Über FICON lässt sich darüber hinaus die Leistungsfähigkeit von Mainframes deutlich ausbauen.

IFL ermöglicht es Unternehmen, ihre Amdahl-Mainframes künftig auch für den Betrieb von Linux, VIF und z/VM 4.1ff for Linux zu nutzen. Neben dem Wegfall von Lizenzkosten profitieren sie dabei auch von einem größeren und preisgünstigeren Angebot an ISV-Applikationen. Über die Millennium 2000C und Millennium 2000E hinaus wird Amdahl IT Services IFL noch im ersten Quartal 2002 für die OmniFlex-Rechner sowie die Millennium 700 und die Millennium 2000A anbieten.

Durch die FICON-Unterstützung haben die Kunden von Amdahl IT Services auf ihren Mainframes nun eine erheblich größere Bandbreite zur Verfügung. Dabei sind jetzt mehrere gleichzeitige I/O-Operationen auf einer Kanalverbindung möglich. Darüber hinaus erlaubt FICON eine größere Entfernung zwischen Rechner und Speichersubsystem oder Direktor sowie eine verbesserte Adressierung. Für die Kunden von Amdahl IT Services bedeutet das höhere Performance und mehr Durchsatz.

Mit dem Linux- und FICON-Support bleibt Amdahl IT Services seinem Ziel treu, die Leistungsfähigkeit von S/390-Rechnern kontinuierlich zu verbessern und die Betriebskosten zu minimieren. Diesen Gedanken setzt das Unternehmen auch nach Ablauf der eigenen Hardware-Produktion fort: Amdahl IT Services wird Service und Support für seine Großrechner garantiert bis zum Jahr 2007 fortsetzen und seine Kunden weiter bei der Optimierung ihrer Mainframe-Umgebung unterstützen. Amdahls Hardware-Produktion endet am 31. März 2002.

Heute konzentriert sich Amdahl IT Services ganz auf IT-Dienstleistungen. Dank seiner über 30-jährigen Erfahrung im heterogenen Systemumfeld verfügt das Unternehmen seit jeher über das nötige Know-how, wenn es darum geht, IT-Umgebungen für große Unternehmen zu entwerfen, zu implementieren und zu betreiben. Die Schwerpunkte von Amdahl IT Services liegen dabei auf Storage Services, Migration und Konsolidierung, Security und RZ-Betriebsführung. Aufgrund des frühzeitigen Ausbaus seiner Service-Aktivitäten steht Amdahl Deutschland als IT-Dienstleister glänzend da: Das Service-Unternehmen hat seinen Umsatz im zweiten Quartal 2001, das am 31. Oktober 2001 endete, um 20 Prozent gesteigert und wächst weiter gegen den Trend.

circa 2.300 Zeichen

Diesen Text können Sie vom Dr. Haffa & Partner Online-Service im WWW direkt auf Ihren Rechner laden: www.haffapartner.de .

Amdahl IT Services mit Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien, USA, ist ein strategisches Mitglied der Fujitsu Group, einem der führenden Anbieter von internetfokussierten IT-Lösungen für den globalen Markt. Mit über 30 Jahren Erfahrung in der Welt unternehmenskritischer IT-Systeme entwickelt, implementiert, betreibt und wartet Amdahl IT Services komplexe IT-Infrastrukturen für die anspruchvollsten Unternehmen der Welt – unter der Service-Marke InfraCare. Amdahl IT Services stellt seinen Kunden hierfür qualifizierte Fachkräfte und umfassendes Prozess-Know-how zur Verfügung, um unterschiedlichste Technologien nahtlos mit den Geschäftsprozessen zu verknüpfen und optimal auf die speziellen Anforderungen jedes einzelnen Unternehmens auszurichten.

Weitere Informationen über Amdahl IT Services finden Sie auf der deutschen Website des Unternehmens unter www.amdahl.de , auf der Schweizer Website unter www.amdahl.ch oder auf der internationalen Website von Amdahl unter www.amdahl.com .

Weitere Informationen:

Amdahl IT Services

Tatjana Bopp

Manager Marketing Communication Europe

Balanstraße 55

D-81541 München

Fon +49 (0)89 / 490 58-0

Fax +49 (0)89 / 490 58-223

tatjana_bopp@amdahl.com


Agenturkontakt:

Dr. Haffa & Partner

Public Relations GmbH

Sebastian Pauls

Account Manager

Burgauerstraße 117

D-81929 München

Fon +49 (0)89 / 99 31 91-0

Fax +49 (0)89 / 99 31 91-99

amdahl@haffapartner.de


Web: http://www.amdahl.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sebastian Pauls, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 534 Wörter, 4340 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Amdahl IT Services lesen:

Amdahl IT Services | 28.02.2003

Amdahl IT Services auf der CeBIT 2003 am Partnerstand von Fujitsu Siemens Computers in Halle 1, Stand 5g8

Amdahl IT Services stellt sein Portfolio an IT-Dienstleistungen auf der CeBIT 2003 am Partnerstand von Fujitsu Siemens Computers in Halle 1, Stand 5g8 vor. Unter dem Motto „Enterprise IT Service Excellence“ steht dabei der Return on Investment (ROI...
Amdahl IT Services | 21.11.2002

Stefan Lau belegt hervorragenden 4. Platz beim RAAM – Sponsor Amdahl IT Services gratuliert

München, 21. November 2002 ---- Stefan Lau, dessen erste Teilnahme am RAAM – dem Race across America – vom IT-Dienstleister Amdahl IT Services unterstützt wurde, belegte bei dem härtesten Non-Stop-Radrennen der Welt den vierten Platz. Stefa...
Amdahl IT Services | 11.11.2002

Amdahl IT Services schließt ITIL-Zertifizierungsprogramm für Mitarbeiter erfolgreich ab

Amdahl IT Services hat sein im vergangenen Jahr gestartetes ITIL-Zertifizierungsprogramm erfolgreich abgeschlossen: Ziel des Programms war das Erwerben des „Foundation Certificate in IT Service Management“ des internationalen IT-Qualitätsstandards...