info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ausschreibungs-abc-GmbH |

Baden-Württemberg ist Vorreiter bei der Einführung der elektronischen Vergabe

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


In Baden-Württemberg werden Ausschreibungen zukünftig digital ausgeschrieben und vergeben - bereits 2008 wird das Land mit der Umstellung beginnen


Stuttgart, März 2008. Drei Bereiche der Landesverwaltung Baden-Württemberg stellen in den nächsten Monaten ihre Ausschreibungen auf elektronische Vergabeverfahren um. Die Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH unterstützt als Systemlieferant und Dienstleister die beteiligten Vergabestellen bei der Einführung der eVergabelösungen, die an das Portal Vergabe24 angebunden sind.

Internetbasiert und ohne Papierberge öffentliche Beschaffungen auszuschreiben und zu vergeben, ist das Ziel der Staatlichen Vermögens- und Hochbauverwaltung, der Straßenbauverwaltung sowie des Logistikzentrums in Baden-Württemberg. Gemeinsam stellen die Landesbehörden ihre gesamten Ausschreibungen auf medienbruchfreie, vollelektronische Verfahren um. Das Projekt eVergabe ist Teil der eGovernment Initiative des Landes Baden-Württemberg.

Die Richtlinien für die Umstellung auf internetbasierte, medienbruchfreie Vergabeverfahren sind bereits von der Europäischen Kommission vorgegeben; bis 2010 soll die Umstellung der Verwaltungen auf die elektronische Vergabe erfolgt sein. Die am eVergabe-Projekt beteiligten Vergabestellen des Landes werden die elektronische Vergabe bereits 2008 einführen, Baden-Württemberg nimmt damit eine Vorreiterstellung ein. Zu erwarten ist, dass im Laufe des Jahres weitere Vergabestellen im Land folgen und auf die medienbruchfreie Vergabe umsteigen.

Die Einführung der elektronischen Vergabe bringt Vorteile für die Abläufe innerhalb der Verwaltung, erleichtert die Kommunikation zwischen Vergabestelle und Bieter und macht die Angebotserstellung und -abgabe einfacher.

Bieter können über das Portal Vergabe24 im ausschreibungs-abc nach passenden Ausschreibungen recherchieren. Anschließend können die Vergabeunterlagen heruntergeladen und am eigenen PC bearbeitet werden. Sofern ein Bieter sein Angebot elektronisch signiert, ist auch die Angebotsabgabe über das Internet kein Problem mehr. Die notwendige Software zum Erstellen der Online-Angebote sowie den Zugang zur Recherche im ausschreibungs-abc erhalten Bieter über die Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH.


Die beteiligten Vergabestellen werden mit der technisch führenden eVergabe-mangementlösung der Administration Intelligence AG (Würzburg) arbeiten. Das System deckt alle Schritte der Ausschreibungsverfahren nach VOB, VOL und VOF von der Bedarfserfassung bis hin zur Zuschlagserteilung rechtskonform ab. Mit der neuen Anwendung verbinden die Beteiligten deutliche Vorteile: Elektronische Vergabeverfahren stärken Transparenz und Wettbewerb, die einzelnen Bearbeitungsschritte eines Verfahrens werden beschleunigt und steigern damit die Wirtschaftlichkeit der Verwaltung.

Schon jetzt werden die Bekanntmachungen der beteiligten Landesbehörden online im ausschreibungs-abc unter www.vergabe24.de, dem Vergabeportal für Deutschland, veröffentlicht. Das ausschreibungs-abc ist Deutschlands führende Ausschreibungsplattform, auf der neben den Vergabestellen des Landes auch die meisten Kommunen in Baden-Württemberg Ausschreibungen veröffentlichen. Zusätzlich sind die Vergabebekanntmachungen auch auf dem Serviceportal des Landes (www.service-bw.de) aufrufbar.


Web: http://www.vergabe24.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andrea Akhmouch, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 319 Wörter, 2812 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema