info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ThinPrint GmbH |

Ein Drucker-Virtualisierungslayer für alle Virtualisierungslösungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


ThinPrint-Lösung vereinfacht und optimiert das Drucken


(Berlin, Februar 2008) Unternehmen mit Virtualisierungsstrategie können Ressourcen effizienter einsetzen, die Systemadministration vereinfachen und Anwendungen oder Desktops zentral für PCs oder Thin Clients zur Verfügung stellen. Beim Thema Drucken jedoch wird es kompliziert: Auf sämtlichen Desktops müssen die Druckertreiber aller im Einsatz befindlichen Drucker bereitgestellt und aktualisiert werden. Abhilfe schafft hier der von ThinPrint entwickelte Drucker-Virtualisierungslayer, den das Unternehmen auf der CeBIT vorstellt.

Die Lösung sorgt für die reibungslose Kommunikation zwischen Betriebssystem und Druckerhardware und macht es überflüssig, Druckertreiber an verschiedenen Stellen im Netzwerk zu installieren. Ein weiterer Vorteil: Drucker an Heimarbeitsplätzen und in Außenstellen können ohne Arbeitsaufwand für die zentrale Administration ausgetauscht werden. Einsetzbar ist der Drucker-Virtualisierungslayer in Verbindung mit allen wichtigen Virtualisierungslösungen von VMware, Citrix und Microsoft. Er kann sowohl direkt auf den Desktops als auch zentral auf dem Windows Printserver installiert werden. Die Lösung funktioniert im Zusammenspiel mit Thin Clients und PCs, mit lokalen oder Netzwerkdruckern, und unterstützt hierbei alle Schnittstellen. Beim Einsatz des .print Clients kommt die ThinPrint-eigene, sehr hohe Komprimierung der Druckdaten zum Einsatz (Werte um bis zu 98 Prozent der Originalgröße). Eine Entlastung bei der Anbindung von Außenstellen.

Daneben profitieren Unternehmen von den bewährten ThinPrint .print-Features zur SSL-Verschlüsselung der Druckdaten, zum Printjob-Tracking, zur verbindungsorientierten Bandbreitenkontrolle oder zur Einbindung des Print Outputs von Host Systemen.
Charlotte Künzell, General Manager ThinPrint .print: "Eine virtualisierte Umgebung kann nur effizient sein, wenn auch beim Drucken eine professionelle Lösung zum Einsatz kommt. Als Partner von VMware, Citrix und Microsoft sind wir hier technologisch führend und rechnen uns gute Chancen aus, im Virtualisierungsmarkt ebenso bekannt zu werden wie in unserem angestammten Geschäftsfeld des Serverbased Computing."

Der Drucker-Virtualisierungslayer ist ein fester Bestandteil von ThinPrints Green IT-Solutions. Er ermöglicht es, selbst mit modernen Betriebssystemen und 64-Bit Technologie, vorhandene Druckermodelle weiter zu nutzen selbst wenn vom Hersteller kein passender Treiber mehr angeboten wird. Weitere Green-IT-Produkte und -Komponenten aus dem Hause ThinPrint erlauben eine Analyse des Papierverbrauchs und stellen sicher, dass nur wirklich benötigte Dokumente gedruckt werden.

Eine 30 Tage gültige, kostenlose Demoversion ist erhältlich unter
www.thinprint.de/druckervirtualisierung

Pressefotos können hier heruntergeladen werden: www.thinprint.de/pressefotos
ThinPrint GmbH
ThinPrint ist Spezialist für optimierte Druckdatenübertragung in verteilten Netzwerken. Die von ThinPrint entwickelte .print-Technologie hat sich als technologisch führende Druckmanagementsoftware etabliert und kommt heute in Unternehmen jeder Branche und Größe in allen Regionen der Welt erfolgreich zum Einsatz. Das Anwendungsspektrum der .print-Technologie ist dabei breit gefächert und sorgt u.a. in Terminal-Services-Umgebungen, Client-Server-Architekturen, SAP-Umgebungen, Web- und mobilen Anwendungen, beim Host-Printing sowie in virtualisierten Server- oder Desktopumgebungen für hocheffizientes Print-Management.
Ein dichtes Vertriebsnetz mit mehr als 500 qualifizierten Distributoren und Resellern in über 80 Ländern stellt eine optimale Kundenbetreuung vor Ort sicher. 120 ThinPrint-Mitarbeiter sorgen darüber hinaus am Hauptsitz Berlin (Deutschland) sowie in Niederlassungen in Denver/Colorado (USA), Cleveland/Ohio (USA) und Sydney (Australien) für stetes Wachstum. Strategische und OEM-Partnerschaften mit weltweit führenden Hardware- und Softwareherstellern sorgen dafür, dass die ThinPrint .print-Technologie wie keine andere Druckmanagementlösung in nahezu jeder verteilten Netzwerkumgebung mit Druckern, Printboxen und Thin Clients von Herstellern wie Hewlett & Packard, Lexmark, Kycera-Mita, Ricoh, SEH, Wyse, Neoware u.v.m eingesetzt werden kann. Zu den wichtigsten strategischen Partnern des Unternehmens zählen unter anderen Citrix, Juniper Networks, Microsoft, VMware.

Ansprechpartnerin für die Presse:
ThinPrint GmbH, Anna Schwartzkopf, Public Relations Manager,
Tel.:+49.30.394932-17, Fax: +49.30.394931-99, E-Mail: press@thinprint.com,
www.thinprint.de

Web: http://www.thinprint.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anna Schwartzkopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 467 Wörter, 4029 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ThinPrint GmbH lesen:

ThinPrint GmbH | 25.03.2009

Erweiterte Druckfunktionen für die RDP-Gemeinde

Die speziell für die Druckoptimierung der Microsoft-Terminal-Services entwickelte .print RDP Engine hat sich seit der Markteinführung Anfang 2005 als weltweit führende Drucklösung für das RDP-Protokoll von Microsoft etabliert. Wichtige Faktoren ...
ThinPrint GmbH | 03.03.2009

Druckoptimierung schont Budget und Ressourcen

Bei Druckkosten denkt man zunächst vor allem an Toner- und Papierverbrauch. Einen mindestens ebenso großen, wenn nicht sogar höheren Anteil haben jedoch die versteckten Kosten. Hier belasten vor allem die Personalkosten für die Administration u...
ThinPrint GmbH | 18.02.2009

Druckaufträge mit Zustellgarantie

Gerade in Unternehmen mit Niederlassungen gehen Druckaufträge durch Leitungsunterbrechungen, Papierstaus oder ausgeschaltete Drucker immer wieder verloren, da sie nach wenigen erfolglosen Zustellversuchen meist automatisch gelöscht werden. Abhilfe ...