info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
dioVision |

dioVision® versteigert Rechte für den chinesischen Markt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Zukunftsweisende Displaytechnik für den Massenmarkt China


OBERRADEN. dioVision versteigert ab sofort Rechte an dioVision play für den nationalen, chinesischen Markt. dioVision play ist eine vollkommen neue und flexible Displaytechnologie, bei der die Präsentationsfläche „lebt“. In Zusammenhang mit LCD-, SED-, OLED-Entwicklungen, partiellen und miteinander gekoppelten LED-Paneels oder Projektionstechnik, werden durch dioVision play Handys, Navigationsgeräte, Monitore, TV und Werbe-Displays zu aktiv steuerbaren Elementen. Die Position der Bildfläche lässt sich hierbei stufenlos verändern, z.B. um Raumtiefe (ähnlich 3D, Stereoskopie) zu erzeugen oder eine Anpassung an unterschiedliche Lichtverhältnisse zu ermöglichen. dioVision versteigert nun bis zum 28. März 2008 die Rechte für dioVision play für den Massenmarkt China zum Einstiegsgebot von 3 Millionen Euro.

dioVison play ermöglicht Bühnen-, Panorama-, Fenster- und Raum-Effekte mit Wirklichkeits-Simulation. Der Bildschirm richtet sich hierbei nach dem Betrachter aus. Neben der bekannten, flachen Betrachtungsform, erlaubt dioVision play viele weitere Präsentationen in nur einem Gerät. Die Darstellungs-Palette reicht hierbei von konvex gewölbtem Bild, über vor- oder zurück geneigtem, rechts oder links bzw. nach oben oder unten ausgerichtetem, flachen, bis hin zu abgeblendeter Präsentation und konkav, nach innen gekrümmtem Bild. Mischformen sind ebenfalls möglich. So können z.B. Werbebotschaften dynamisch in den Vordergrund rücken oder dem Betrachter aktiv folgen. 28 einzelne Ansprüche wurden im Rahmen der Patentrechtsvergabe als absolut neu sowie erfinderisch anerkannt und deren gewerbliche Anwendbarkeit dokumentiert.

Bieter für die Rechte im chinesischen Marktraum müssen sich bis spätestens 28. März 2008 unter der folgenden Kontaktadresse melden:

dioVision ®
Oliver Heine
Bismarckstraße 39
D-56587 Oberraden
Telefon: + 49 (0)2634 940 626
Telefax: + 49 (0)2634 5268
Internet: http://www.diovision.de
E-Mail: licensee@diovision.de

Adresse für Patent Recherche:
Patentanmeldungsnummer (application number): PCT/DE 2006/001628, www.wipo.int

Web: http://www.diovision.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rolf Sprengel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 150 Wörter, 1286 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von dioVision lesen:

dioVision | 04.09.2009

Neu auf der IFA 2009

Können Sie sich vorstellen, dass Werbebotschaften den Betrachter verfolgen, oder dass der geliebte James Dean-Klassiker in 3D-Optik über Ihren alten Fernseher flimmert, ohne dass Sie ein Neugerät erwerben müssen? Wenn nicht, dann haben Sie noch n...
dioVision | 05.09.2006

Cool: Das Chamäleon-Handy kommt aus Deutschland und heißt OLED dioVision® mobile!

Das auf den Namen „OLED dioVision® mobile“ getaufte Gerät ist so einzigartig wie sein Träger. Praktisch jede Abbildung (Standbild oder Video möglich!) kann in das Handy eingelesen werden und wird zusammen mit den sensitiven Bedienfeldern, durch...
dioVision | 10.05.2006

Wenn ein Plakat die Hände reicht: Displays, die leben!

Next-Generation Displays werden auf diovision nicht mehr verzichten können. Schluss mit eintönigen Werbebildern, die Ihre ganze Kraft aus dem Motiv allein schöpfen mussten. Im direkten Vergleichstest zwischen einem herkömmlichen Display und einem...