info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lumin Visual Technologies AG |

David schlägt die Goliaths – Lumin gewinnt den Wettlauf um das Computer-Interface der Zukunft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


MÜNCHEN — 10. März 2008 — Die Lumin Visual Technologies AG gewinnt den Wettlauf um das Computer-Interface der Zukunft: Was Bill Gates im Januar auf der IT-Leitmesse CES in Las Vegas noch als Vision bezeichnete, hat der bayerische Hightech-Spezialist Lumin bereits realisiert: das erste serienreife Multitouch-Gerät im Großformat. Damit entscheidet das Unternehmen aus Hallbergmoos bei München den Wettlauf um eine der spannendsten Technologien der kommenden Jahre für sich: Zahlreiche große Unternehmen arbeiten seit Jahren an einer Multitouch-Lösung, konnten aber keine serienreifen Modelle auf den Markt bringen. Die Lumin AG ist ein international führender Hersteller von innovativen Projektionsdisplays.

Mit dem Lumin Multitouch-Terminal eröffnet Lumin vollkommen neue Möglichkeiten für den Umgang mit dem Computer. Der Nutzer steuert das Gerät durch einfache und intuitive Bewegungen direkt am Screen – vergleichbar mit dem iPhone von Apple. Vor dem Lumin Multitouch-System gab es diese Technologie nicht für große Bildschirme. Das Multitouch-Terminal eignet sich beispielsweise als Arbeits- und Präsentationsfläche in Konferenzräumen oder auf Messen. Auch intelligente Informationssysteme im Foyer von Bürogebäuden, in Museen oder am Point of Sale können mit dem Lumin Multitouch-Terminal realisiert werden.

Das Lumin Multitouch-Terminal besteht unter anderem aus einem 42-Zoll-Screen und einem integrierten Computer. Es wird über einfache und intuitive Fingerbewegungen direkt auf dem Screen gesteuert, ist dabei aber erheblich vielseitiger als ein normaler Touchscreen, wie Anwender ihn beispielsweise von Geldautomaten kennen: Ein Nutzer kann Bilder und Objekte jetzt durch einfache Gesten gruppieren und arrangieren, vergrößern, verkleinern und drehen oder in Landkarten hineinzoomen. Außerdem können mehrere Nutzer gleichzeitig daran arbeiten oder mit zwei Systemen über eine Netzwerkverbindung kommunizieren, beispielsweise bei einer Videokonferenz, die statt an einem Desktop-PC am Multitouch-Terminal stattfindet.

Das 42-Zoll-Terminal ist ab sofort erhältlich (Preis auf Anfrage). Die Lieferzeit beträgt vier bis sechs Wochen. Außerdem sind auf Anfrage Sonderanfertigungen mit einer Bildschirmgröße von bis zu 1,50 Metern mal zwei Metern möglich, das entspricht einer Bildschirmdiagonale von 100 Zoll. Durch das Adobe Flash-Framework, eine mitgelieferte Software für Entwickler, können Flash-Programmierer schnell eigene Multitouch-Anwendungen realisieren.

Erste Impressionen gibt es unter http://www.lumin.de/multitouch.

Weitere Informationen zur Lumin Visual Technologies AG finden Sie unter http://www.lumin.de/.


Kontakt:

Lumin Visual Technologies AG
Wolfgang Herfurtner
Telefon: +49 (0)811 998196-0
Telefax: +49 (0) 811 998196-15
mailto:info@lumin.de
Ludwigstraße 47
D – 85339 Hallbergmoos
http://www.lumin.de

Dr. Haffa & Partner Public Relations GmbH
Petra Meyer/Patrick Wanner
Telefon: +49 (0)89 993191-0
Telefax: +49 (0)89 993191-99
mailto:lumin@haffapartner.de
Burgauerstraße 117
D – 81929 München
http://www.haffapartner.de


Über die Lumin AG
Die Lumin AG mit Hauptsitz in Hallbergmoos bei München ist ein international führender Hersteller von innovativen Projektionsdisplays. Die im Unternehmen entwickelten Polymerfolien für Projektionssysteme finden auch im Lumin Multitouch-System Verwendung.
Lumin Projektionsdisplays zeichnen sich durch die am Markt höchste Lichttransmission und hervorragende Kontrasteigenschaften aus. Sie finden ihren Einsatz in Konferenzräumen, als Großbildanwendungen, am Point of Sale, in TV-Studios, als Simulationssysteme und im Consumer-Bereich als Heimkinolösung. Die hervorragenden Produkteigenschaften, ein etabliertes Händlernetz und hochrangige Technologiepartnerschaften machen die Lumin AG zu einem weltweit führenden Unternehmen.



Web: http://www.lumin.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Haffa & Partner Public Relations GmbH, Petra Meyer , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 463 Wörter, 3907 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema