info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Iron Mountain |

Iron Mountain befördert Bob Brennan zum Chief Executive Officer (CEO)

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Richard Reese soll ab Juni 2008 Aufgabe als Executive Chairman wahrnehmen


Hofheim am Taunus, 11. März 2008 – Iron Mountain Incorporated (NYSE: IRM), weltweit führender Anbieter für Dienstleistungen zum Schutz und zur Speicherung von Informationen, gibt bekannt, dass Bob Brennan, President und Chief Operating Officer (COO) des Unternehmens, die Nachfolge von Richard Reese als CEO von Iron Mountain antreten wird. Reese hat dem Vorstand des Unternehmens mitgeteilt, anlässlich der Jahresaktionärsversammlung von Iron Mountain am 05. Juni 2008 von seiner seit Dezember 1981 ausgeübten Funktion als CEO zurückzutreten. Künftig soll er die Aufgabe des ersten Executive Chairman des Unternehmens übernehmen. Brennan wird seine Funktion als President weiter ausüben und direkt dem Vorstand unterstellt sein. Der Vorstand hat darüber hinaus bekannt gegeben, Brennan bei der Jahresversammlung im Juni 2008 zur Wahl für den Vorstand aufzustellen.

„Dieser Wechsel steht für eine natürliche Weiterentwicklung der Führungsmannschaft bei Iron Mountain. Ich habe dem Vorstand einen Plan zur Nachfolge vorgelegt und bin der Auffassung, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für seine Umsetzung gekommen ist. Brennan ist schon seit seinem Eintritt in das Unternehmen im Jahre 2004 als möglicher CEO im Gespräch”, erklärt Reese. „Er verfügt über solide Kenntnisse in Technologie und Logistik sowie über ausgezeichnete Erfahrungen im Aufbau von Führungsteams. Brennan hat sich als starke Führungspersönlichkeit in unserem Unternehmen profiliert und engagiert sich insbesondere für die Förderung unserer Firmenkultur und unseres langfristigen Erfolgs. Ich bin zuversichtlich, dass die Ernennung Brennans zum CEO uns bei der Umsetzung unserer strategischen Ziele stärken wird.”

Brennan (47) begann seine Karriere bei Iron Mountain im November 2004 als President für Nordamerika. Zu dieser Zeit übernahm das Unternehmen die Connected Corporation, wo er Vorstandsvorsitzender und CEO war. Im Dezember 2005 wurde er zum President und COO von Iron Mountain ernannt. „Brennan profilierte sich schon kurz nach seinem Eintritt in unser Unternehmen als führender Kandidat für diese Position und hat sich in den letzten zwei Jahren zunehmend in diese Rolle eingearbeitet”, so Reese. „Er bringt alle Eigenschaften mit, die der Vorstand und ich uns für den neuen CEO von Iron Mountain erhofft haben. Als Insider hat er sich schnell in die Geschäftsabläufe eingearbeitet. Er besitzt eine hohe Einsatzbereitschaft und ausgeprägte Führungsqualitäten. Brennan setzt sich gleichermaßen für die Belange von Mitarbeitern und Kunden ein und vertritt unsere gemeinsame Sache immer mit vollster Überzeugung.”

„Ich habe größten Respekt vor der Arbeit, die Richard Reese und das Iron Mountain-Team in den vergangenen 26 Jahren geleistet haben”, so Brennan. „Für Unternehmen, die mit der anspruchsvollen Aufgabe des regelkonformen Records Management in einer Welt der steigenden Informationsflut und zunehmenden Regulierung zu kämpfen haben, sind unsere Dienstleistungen von unschätzbarem Wert. Unser Geschäft ist hochinteressant und Iron Mountain ist bestens positioniert, diese riesige Marktchance schon heute zu nutzen. Die Aussicht, dieses Unternehmen durch die nächste Phase seines Wachstums und seiner Weiterentwicklung führen zu dürfen, ist eine sehr spannende Aufgabe. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Reese in seiner neuen Rolle bei Iron Mountain.”

In seiner Vollzeitfunktion als Executive Chairman ist Reese (61) direkt dem Vorstand unterstellt. Dabei konzentriert es sich verstärkt auf die Umsetzung der Pläne für neue Dienstleistungen des Unternehmens sowie auf die Beratung des CEO in strategischen und anderen Geschäftsfragen. Gleichzeitig nimmt er seine Pflichten als Vorstandsvorsitzender des Unternehmens wahr.

Die aufgezeichnete Telefonkonferenz zu den Geschäftsergebnissen des letzten Quartals und des zurückliegenden Finanzjahrs 2007 sowie Einzelheiten in Bezug auf den geplanten Führungswechsel bei Iron Mountain können auf der Investor-Relations-Seite unter www.ironmountain.com heruntergeladen werden.


Über Iron Mountain

Iron Mountain Europe ist ein Unternehmen von Iron Mountain Incorporated (NYSE:IRM), Spezialist für die Sicherung und Archivierung von unternehmenswichtigen Informationen. In Europa ist Iron Mountain Europe auf 56 Märkten in 18 Ländern vertreten.

Iron Mountain bietet Lösungen und Services rund um die Aufbewahrung, Sicherung und Verwaltung von physischen Firmenunterlagen (Records Management) sowie von digitalen Geschäftsdaten und Datenträgern (Data Protection). Gemeinsam mit seinen Kunden bewältigt Iron Mountain die komplexen Herausforderungen des Informationszeitalters wie steigende Storage-Kosten, verschärfte rechtliche Anforderungen sowie neue Risiken in den Bereichen Disaster Recovery und Business Continuity. Iron Mountain wurde 1951 gegründet und bedient inzwischen 100.000 Unternehmenskunden in Nordamerika, Europa, Lateinamerika sowie in Asia-Pacific. Weltweit beschäftigt Iron Mountain über 19.700 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2007 einen Umsatz von 2,7 Milliarden US-Dollar.

www.ironmountain.de

Pressekontakt:
SCHWARTZ Public Relations
Stefanie Machauf/Marita Schultz
Sendlinger Straße 42 A
D-80331 München
Tel.: +49 (0) 89-211 871-31/-36
E-Mail: sm@schwartzpr.de / ms@schwartzpr.de
Web: www.schwartzpr.de



Iron Mountain
Markus Koch
Marketing Coordinator Germany
Reifenberger Straße 1
D-65719 Hofheim
Tel.: +49 (0) 6192-307-0
E-Mail: mkoch@ironmountain.de
Web: www.ironmountain.de


Web: http://www.schwartzpr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Natalie Klügl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 590 Wörter, 4708 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Iron Mountain lesen:

Iron Mountain | 18.10.2016

Iron Mountain übernimmt bis Ende des Jahres die Archivierung weiterer Rentenakten für die Deutsche Rentenversicherung Bund

"Die Deutsche Rentenversicherung Bund setzt damit weiter zukunftsweisende Signale in Richtung selektiver Digitalisierung und einer vorbildhaften Zusammenarbeit im Rahmen einer Public Private Partnership", findet Hans-Günter Börgmann, Geschäftsfüh...
Iron Mountain | 05.05.2011

Unternehmen haben die E-Mail-Flut nicht im Griff

Neu-Isenburg bei Frankfurt, 05. Mai 2011 - Die Rolle der E-Mail hat sich gewandelt: Längst sind sie kein reines Kommunikationsinstrument mehr, sondern haben vielmehr geschäftsrelevante Bedeutung. Gleichzeitig nimmt das E-Mail-Aufkommen im Geschäft...
Iron Mountain | 24.01.2011

Iron Mountain: Connected Backup 8.5 unterstützt 64-BIT-Umgebungen

Neu-Isenburg bei Frankfurt, 24. Januar 2011 - Iron Mountain, weltweiter Anbieter von Services für das Informationsmanagement, bringt mit Connected Backup 8.5 ein neues Release seiner Datensicherungslösung auf den Markt. Diese Version unterstützt u...