info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Aries GmbH & Co.KG |

Fachzeitschrift „Nature“ geht mit Web-basierter Herstellungs-Management-Lösung von Aries Systems live

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Langenfeld, 11. März, 2008: – Nach einer ausgiebigen Test- und Implementierungsphase nutzt die Fachzeitschrift „Nature“ das Preprint Manager-System des Herstellers Aries Systems Corporation seit Mitte Feb-ruar 2008 im Produktivbetrieb.

Wenngleich andere von der Nature Publishing Group (NPG) veröffentlichte Zeitschriften das System bereits seit 2007 einsetzen, hatte die Redaktion von „Nature“ zusätzliche An-forderungen, die im ursprünglichen Funktionsspektrum der Software nicht abgebildet waren. Gemeinsam setzten Aries Systems und Nature Publishing Group ein Entwicklungsprojekt auf, in dessen Verlauf viele neue Features hinzukamen, die von der „Nature“-Redaktion gewünscht wurden.

Zu den innovativsten neuen Features zählen der nahtlose Import akzeptierter Manuskripte aus dem von „Nature“ verwendeten Peer Review-System und ein zeitschriften-übergreifendes Reporting unter Verwendung eines Mirror-Servers. Zudem wird „Nature“ durch die hochgradig konfigurierbare Architektur von Preprint Manager dazu befähigt, so-fort auf veränderte Workflow-Anforderungen zu reagieren.

Für „Nature“, die wöchentlich erscheinende Top-Fachzeitschrift der Nature Publishing Group, haben Präzision und Effizienz im Herstellungsprozess höchste Priorität. Durch Einführung und Nutzung von Preprint Manager ist eine effi-zientere Herstellung möglich, ohne dass dies zu Lasten der Qualität der weltweit führenden wissenschaftlichen Fachzeitschrift geht. Zudem können Autoren in bislang nicht gekanntem Ausmaß in den Workflow eingebunden werden, der nach der Akzeptanz von Manuskripten einsetzt.

„Die verbesserte Kontrolle während der Herstellung war für die NPG eine ganz wichtige Zielsetzung, und wir sind sehr erfreut darüber, dass das System nun erfolgreich im Einsatz ist“, kommentiert James McQuat, Editorial Production Director der Nature Publishing Group. Lyndon Holmes, President von Aries Systems, ergänzt: „Das Nature-Team hat uns wäh-rend der Entwicklungsphase einen unschätzbaren Feedback geliefert, und dadurch ist das System noch funktionaler und in seinem Anwendungsspektrum noch reichhaltiger geworden.“

Über Aries Systems
Aries Systems Corporation bietet Wissenschaftsverlagen neuartige Möglichkeiten zur umfassenden Bereitstellung von hochwertigem Content. Die innovativen und investitionssicheren Workflow-Lösungen des Unternehmens, die derzeit von weltweit über 2.700 Zeitschriften genutzt werden, verwalten die komplexen Prozesse des modernen Print- und Elektronischen Publishings – von der Einreichung über die redaktionelle Verwaltung und das Peer Review bis hin zur Verwaltung während der Herstellung und zum Vertrieb in die Publikationskanäle. Vor dem Hintergrund der sich weiterentwickeln-den Verlagslandschaft fokussiert sich Aries auf die Bereitstellung von Lösungen, die Wissenschaftler und Verlage bei der Entdeckung und Verbreitung von menschlichem Wissen unterstützen. In Deutschland ist Aries Systems seit 1999 durch die Aries GmbH & Co. KG mit Sitz in Langenfeld/Rheinland vertreten.


Web: http://www.edmgr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Manfred Schumacher, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 344 Wörter, 2831 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Aries GmbH & Co.KG lesen:

Aries GmbH & Co.KG | 04.03.2010

Preprint Manager steuert Heftproduktion beim Wissenschaftsverlag Wichtig Editore

Der Umstieg auf ein modernes Online-Redaktionssystem erfolgte 2007 mit der vom Verlag herausgegebenen Fachzeitschrift „European Journal of Ophthalmology“, um so in derselben Liga wie die großen internationalen Fachzeitschriften zu spielen. Dort se...
Aries GmbH & Co.KG | 05.09.2008

Aries Systems Corporation bietet Integration in Plagiaterkennungsservice CrossCheck

Das Online-Redaktionssystem Editorial Manager wird von mehr als 2.900 wissenschaftlichen Zeitschriften genutzt und verarbeitet monatlich zig Tausend Manuskripte. Herausgeber, Redakteure und Gutachter stehen oft vor der schwierigen Situation, die Auth...
Aries GmbH & Co.KG | 05.08.2008

Editorial Manager® macht Wissenschaftsverlage für deutsche Autoren attraktiver

Bei der Manuskripteinreichung an wissenschaftliche Zeitschriften rangiert Deutschland weltweit an dritter Stelle. Zudem bedienen zahlreiche Publikationen deutsche Zielgruppen. Aus diesem Grund hat die Aries Systems Corporation eine deutschsprachige...