info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
mySoftIT GmbH |

mySoftIT: Comparex erweitert VMware ESX Server um essentielle Add-On-Funktionen für jedes Rechenzentrum

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Comparex und mySoftIT schließen auf der CeBIT Partner-Abkommen über die Integration der IC-Produktfamilie in die Comparex-Lösungsfamilie für virtuelle Server.

Kerpen, 13. März 2008 +++ Comparex – ein Unternehmen der TDMi Gruppe – erweitert seine Suite der Management-Werkzeuge für virtuelle Server. Mit dem Infrastructure Center (IC) for VMware® der mySoftIT erhält der Rechenzentrumsbetrieb neue professionelle Fähigkeiten zum Management von VMware ESX, mit wesentlich erweiterter Automatisierung und Überwachung der Server und einem zentralen Backup, Restore und Disaster Recovery.

Durch die Integration des IC for VMware in Systemmanagementtools wie zum Beispiel Tivoli, Openview und Nagios sowie die Anbindung an das TSM wird die Verfügbarkeit von Anwendungen deutlich erhöht.

Diese neuen Funktionen sind einfach nutzbar: ohne zusätzliche Software-Installation in den VMware ESX Servern. In Verbindung mit und ohne VMware VirtualCenter lassen sie sich zentral über den IC-Server steuern.

„Unsere Unternehmenskunden haben hohe Anforderungen an die Sicherheit und Verfügbarkeit ihrer geschäftskritischen Anwendungen. Mit unserer Erweiterung durch das mySoftIT Infrastructure Center nutzen Unternehmen ihre Potenziale im virtuellen Rechenzentrum besser, schaffen Transparenz über die Nutzung und senken Kosten durch Automatisierung“, sagt Michael Kühnl, Geschäftsführer der Comparex Deutschland GmbH, die seit 30 Jahren Rechenzentrumslösungen für zahlreiche namhafte Unternehmen entwickelt.

„Wir freuen uns mit der TDMi einen Partner gewonnen zu haben, der sich auf den gesamten Lebenszyklus der IT versteht und der geschäftskritische Systeme so konzipiert, realisiert und betreibt, dass ihre Funktion jederzeit überprüfbar und sehr flexibel veränderbar ist. Das passt ausgezeichnet zur Philosophie unserer Produkte für virtualisierte Enterprise Serverfarmen. Unser erstes gemeinsames Kundenprojekt belegt die Praxisnähe und Qualitätsstandards der erweiterten Lösungsfamilie für virtuelle Server“ sagt Lothar Papenberg, Geschäftsführer der mySoftIT GmbH.

Informationen: www.mysoftit.com und www.comparex.de

TDMi und COMPAREX Deutschland GmbH
Die TDMi Gruppe, zu der die Unternehmen arxes, becom, COMPAREX und infor-sacom gehören, ist spezialisiert auf geschäftskritische IT Systeme im ganzen Lebenszyklus, von der Beratung über Planung, Bereitstellung und Realisierung bis zum Betrieb. Die Firmengruppe ist in Deutschland mit ca. 1.300 Mitarbeitern und 36 Niederlassungen vertreten und erwirtschaftet einen Umsatz in Höhe von ca. 550 Mio. Euro. Zu den insgesamt ca. 1.200 Kunden zählen sowohl namhafte Großunternehmen als auch viele mittelständische Betriebe aus allen Branchen. COMPAREX hat sich auf Infrastrukturlösungen für Rechenzentren spezialisiert und verfügt in diesem Bereich auf Expertenwissen und Erfahrungen aus über 30 Jahren. Das Angebots - Portfolio deckt die im RZ-Umfeld relevanten Produktbereiche wie Server, Storage, Netzwerke und Software ab und beinhaltet ein komplettes Spektrum an Dienstleistungen, Service & Support sowie IT–Beratung.

Die mySoftIT GmbH:
Die mySoftIT GmbH ist unabhängiger Entwickler von systemnaher Software zur Sicherung und Optimierung der zentralen IT. Der Schwerpunkt liegt auf der Weiterentwicklung der Software-Produkte zum Managen, Steuern und Sichern von virtuellen IT-Landschaften, Connectivity und Mobilitäts-Lösungen. 2006 gegründet, verfügt das national und international tätige Unternehmen mit mehr als 60 Produktinstallationen schon heute über eine breite Kundenbasis. Das Team der mySoftIT verfügt über eine mehr als 30-jährige Entwicklungserfahrung im systemnahen Umfeld. Das Kerpener Unternehmen führt technologische und Business-Partnerschaften mit VMware und IBM, mit Distributoren wie Bell Micro und Frank Linux Systems sowie mit Sysdat, ConforChem Consulting und RZNet.
VMware ist eine eingetragene Marke der VMware, Inc.
IBM ist eine eingetragene Marke von IBM Corp.

Leser-Kontakt:
mySoftIT GmbH
Vertriebs-Managerin
Britta Mülders
Kerpener Str. 154
D-50170 Kerpen
T: 02273/91474-14
F: 02273/91474-15
bmuelders@mysoftit.de
http://www.mysoftit.com

Presse-Kontakt:
mySoftIT GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jeannette Peters
Kerpener Str. 154
D-50170 Kerpen
T: 02273/91474-08
F: 02273/91474-09
presse@mysoftit.de
http://www.mysoftit.com

Web: http://www.mysoftit.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jeannette Peters, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 503 Wörter, 4257 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von mySoftIT GmbH lesen:

mySoftIT GmbH | 06.03.2009

mySoftIT mit IC for XenServer™: erstmals Backup & Disaster Recovery für virtuelle Infrastrukturen im Online-Betrieb möglich

Kerpen, März 2009 +++ XenServer-Anwender können erstmals auf IC for XenServer zurückgreifen, wenn es darum geht, ein professionelles Disaster-Recovery-Konzept zu implementieren. Erreicht wird dies durch eine schnellstmögliche Wiederherstellung de...
mySoftIT GmbH | 15.01.2009

mySoftIT: IC for VMware Version 5.5 ab sofort mit Integration in HP Data Protector

Kerpen, Januar 2009 +++ IC-CIDeR, die Backup-, Restore- und Disaster-Recovery-Lösung für virtuelle Infrastrukturen aus der Produktwelt „Infrastructure Center for VMware“ (IC), sichert ab sofort auch direkt in Hewlett Packards Open-View Data Prote...
mySoftIT GmbH | 30.09.2008

Mehrwert für VAD-Reseller: Azlan und mySoftIT schließen Distributionsvertrag

"Es ist ein besonderer Meilenstein in der jungen Geschichte der mySoftIT, mit Azlan/Tech Data einen der größten VAD-Distributoren in Deutschland und einen Global Player weltweit gewonnen zu haben“, so der Geschäftsführer der mySoftIT, Lothar Pap...