info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SAS Institute GmbH |

SAS übernimmt den Textanalysespezialisten Teragram

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Mit der Akquisition erweitert SAS sein Analytics-Portfolio um Natural Language Processing und Enterprise Search in mehr als 30 Sprachen


Heidelberg, 18. März 2008 ---- Der weltgrößte Business-Intelligence(BI)-Anbieter SAS hat Teragram, einen privat gehaltenen, führenden Anbieter von Textanalyse-Software (sogenanntes Natural Language Processing – NLP) und Linguistik-Technologie übernommen. Mit der Akquisition erweitert SAS seine umfangreichen Text-Mining- und Analytics-Angebote um Funktionen für Enterprise Search über PCs und mobile Endgeräte. Teragram wird in Zukunft als SAS Company geführt. Das Unternehmen hat 40 Mitarbeiter, Hauptsitz ist im US-amerikanischen Cambridge, Massachusetts. Die Textanalyse-Technologie von Teragram ist im Markt etabliert. Zu den Kunden zählen unter anderem CNN, Forbes.com, New York Times Digital, Sony, WashingtonPost.com und Yahoo!.

„Mit den rasant ansteigenden Datenmengen steigt auch der Bedarf der Unternehmen, alle Informationen konsistent zusammenzuführen und auszuwerten – seien es nun Daten aus strukturierten Datenbanken oder unstrukturierte Daten aus vielen verschiedenen Quellen“, so Yves Schabes, President von Teragram. „Teragram ergänzt mit seiner Technologie die Text-Mining- und Analytics-Angebote von SAS perfekt. Wir freuen uns sehr darüber, Teil eines Unternehmens zu werden, das strukturierte und unstrukturierte Daten so verbindet, dass Kunden schnellere und bessere Entscheidungen treffen können.“

Teragrams Technologie im Einzelnen:

Natural Language Processing – Mit Teragrams NLP-Technologie lassen sich Textdaten – in verschiedenen Sprachen und aus verschiedenen Quellen – in entscheidungsrelevante Informationen verwandeln. NLP ermöglicht eine detaillierte Datenanalyse auf der Ebene einzelner Wörter, linguistischer Beziehungen und unter Berücksichtigung verschiedener Wortbedeutungen. Teragram verfügt über umfangreiche, kommentierte Wörterbücher mit einigen Hundert Millionen Wörtern in über 30 Sprachen.

Automatische Kategorisierung – Teragrams leistungsstarke Kategorisierungstechnologien ermöglichen eine sofortige detaillierte Klassifizierung von Dokumenten nach spezifischen Kriterien über das gesamte Unternehmen hinweg. Die Dokumente werden so nach speziellen Themen geordnet und können von den Anwendern – von der Fachabteilung bis zur Chefetage – schneller und gezielter gefunden werden, unabhängig davon, wo das Dokument im Unternehmen gespeichert ist.

Natural Language Enterprise Search – Für die sogenannte Enterprise Search – eine inhaltsorientierte Suche mithilfe einer unternehmenseigenen Suchmaschine – analysiert die NLP-Lösung strukturierte, firmeninterne Datenbanken sowie unstrukturierte Daten wie textbasierte Reports und Websites. So kann das System umfangreiche Antworten auf Suchanfragen liefern, die all diese Informationsquellen berücksichtigen. Die ausgefeilten Suchfunktionen schaffen auf diese Weise ein einfach zu nutzendes Umfeld für Business Intelligence und weiten die Verfügbarkeit und den Nutzen von BI unternehmensweit aus. In Kombination ermöglichen SAS und Teragram eine Katalogisierung, die sich nicht nur auf die Überschrift eines Reports beschränkt, sondern seinen Inhalt ebenso wie die damit verbundenen Metadaten erfasst.

Mobile Suche – Dank Teragram sind SAS Kunden in der Lage, Daten auch per Fernzugriff zu analysieren und so schneller die gewünschten Informationen zu erhalten. Mithilfe der Funktionen für mobile Suche können Anwender von ihrem BlackBerry, Mobiltelefon oder anderen mobilen Endgeräten aus Informationen abrufen und speichern und eine Verbindung zu externen Applikationen wie BI-Systemen oder Such-Datenbanken herstellen.

„Das Know-how und die NLP-Technologie von Teragram werden den Markt für BI und Analytics signifikant verändern“, so Jim Goodnight, CEO und Gründer von SAS. „Teragrams Technologie stärkt und erweitert die Möglichkeiten von SAS, strukturierte und unstrukturierte Daten zu kombinieren und schneller präzisere Antworten zu generieren – nicht nur innerhalb unserer Text-Mining-Lösung, sondern integriert über die gesamte SAS Enterprise Intelligence Platform hinweg.“

SAS: Pionier im Bereich Text Mining

SAS hat vor über einem Jahrzehnt als eines der ersten Unternehmen die Bedeutung von Text Mining – der Analyse von Textdateien und anderen unstrukturierten Daten – erkannt. Aktuellen Untersuchungen zufolge liegen bis zu 70 Prozent der Unternehmensdaten in unstrukturierter Form vor. Dazu zählen Kunden-Feedback, E-Mails, Chat-Daten, Blogs, Garantieforderungen, Voice-Mails und viele andere Informationen. Können Unternehmen diese Daten nicht in ihren Analysen berücksichtigen, fehlen wichtige Details, sodass die Verantwortlichen auf einer lückenhaften Informationsbasis Entscheidungen treffen. Mit SAS lassen sich die unstrukturierten Daten mit den strukturierten verbinden und neue, nicht triviale Zusammenhänge und Trends entdecken. Das Ergebnis: bessere Entscheidungen.

SAS bietet seit über zehn Jahren Text-Mining-Instrumente und hat 2002 mit dem SAS Text Miner eine eigene Lösung für die Analyse von unstrukturierten Daten auf den Markt gebracht. Heute ist der SAS Text Miner in zahlreiche Fach- und Brachenlösungen wie etwa SAS Warranty Analysis integriert. Die Haushaltsgerätehersteller Whirlpool und Sub-Zero oder die Autobauer Shanghai General Motors und American Honda nutzen Text-Mining-Instrumente von SAS für das Garantiemanagement – um Qualitätsprobleme in der Produktion frühzeitig zu erkennen, Fehlerursachen zu finden und so Imageschäden vorzubeugen und die Kundenzufriedenheit zu steigern. Weitere Kunden aus dem deutschsprachigen Raum sind beispielsweise das Luzerner Kantonsspital, die Universität Magdeburg sowie die TU Bergakademie Freiberg.

SAS akquiriert ausschließlich Unternehmen, die über spezifische Technologien verfügen und so das Lösungsportfolio von SAS optimal ergänzen und damit den Kunden Vorteile verschaffen. Dank der zusätzlichen Ressourcen von SAS erhalten Teragrams Kunden und OEM-Partner erweiterten Support und profitieren von SAS’ überdurchschnittlich hohen Investitionen in Forschung & Entwicklung.

Diesen Text können Sie von http://www.haffapartner.de oder http://www.sas.de herunterladen.

Über Teragram
Teragram ist marktführender Anbieter mobiler und multilingualer Textanalyselösungen. Das Unternehmen wurde 1997 von Vorreitern im Bereich der Computerlinguistik gegründet. Teragram unterstützt seine Kunden dabei, effektivere Abfragen durchzuführen und Informationen in über 30 Sprachen besser zu sortieren. Unternehmen können so fundierte Entscheidungen treffen und besser neue Märkte erschließen.
Weitere Informationen unter: www.teragram.com

Über SAS
SAS ist mit 2,15 Milliarden US-Dollar Umsatz weltweit größter Anbieter von Business-Intelligence-Software. Die strategisch-analytischen Lösungen von SAS werden von Unternehmen in 108 Ländern eingesetzt. Insgesamt 96 der Top-100 der Fortune-500-Unternehmen vertrauen auf SAS. Die SAS Lösungen helfen Unternehmen dabei, aus ihren vielfältigen Geschäftsdaten konkrete Informationen für strategische Entscheidungen zu gewinnen und damit ihre Leistungsfähigkeit zu steigern. Mit den Fach- und Branchenlösungen von SAS können Unternehmen Strategien entwickeln und umsetzen, den eigenen Erfolg messen, ihre Kunden- und Lieferantenbeziehungen profitabel gestalten sowie die gesamte Organisation steuern und regulatorische Vorgaben erfüllen. Als einziger Hersteller bietet SAS alle Komponenten der Business-Intelligence-Prozesskette aus einer Hand – von Datenintegration, -management und -analyse über das Reporting bis hin zur grafischen Aufbereitung der Informationen. Firmensitz der 1976 gegründeten US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina (USA). SAS Deutschland hat seine Zentrale in Heidelberg und weitere Niederlassungen in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln und München.
Weitere Informationen unter www.sas.de


Web: http://www.haffapartner.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Eva Bodenmüller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 866 Wörter, 7171 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SAS Institute GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SAS Institute GmbH lesen:

SAS Institute GmbH | 22.02.2013

SAS ist "Leader" bei Big Data Analytics

Heidelberg, 22.02.2013 - Heidelberg, 22. Februar 2012 ---- SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wurde als Leader im Report "The Forrester Wave: Big Data Predictive Analytics Solutions, Q1 2013" (http://www.forrester.com/pimages/rws/reprin...
SAS Institute GmbH | 18.02.2013

SAS ist "Leader" im Magic Quadrant für BI- und Analytics-Plattformen

Heidelberg, 18.02.2013 - - SAS unterstreicht starke Position im Big-Data-Markt- Analysen im Hauptspeicher sparen Zeit- Eine Milliarde Datensätze in neun Sekunden analysierenSAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wird vom Marktforschungsunt...
SAS Institute GmbH | 06.02.2013

Forsa-Umfrage: Sicherheit ist deutschen Bankkunden wichtiger als hohe Zinssätze

Heidelberg, 06.02.2013 - Den deutschen Bankkunden geht es bei der Geldanlage vor allem darum, dass die Banken vorsichtig mit ihrem Geld umgehen. Für ein solches Risikobewusstsein sind 84 Prozent der Bevölkerung sogar bereit, niedrigere Zinsen bei k...