info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Corvis |

Corvis stellt Unified Network Platform zur Optimierung der Netzwerk-Kostenstruktur vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Columbia, Maryland / Frankfurt - Corvis Corporation (NASDAQ: CORV), einer der führenden Anbieter von intelligenten, volloptischen Netzwerklösungen, stellt ein verbessertes Toolset vor, das Carriern die Einrichtung optisch optimierter Netzwerke ermöglicht. Die ‚Unified Network Platform’ von Corvis und verbesserte Produkt-Features bieten Carriern eine umfassende Palette flexibler Lösungen zur Reduzierung der Netzwerkkosten und gleichzeitigen Verbesserung der Ertragsmöglichkeiten. Die Unified Network Platform umfasst Multiband- und optisches Switching am Edge und im Core, kombiniert mit Ultra-Langstrecken -, und Langstreckenübermittlung sowie einheitlichem Netzwerkmanagement.

Die Corvis-Produkte basieren auf der praxiserprobten Glasfasertechnologie des Unternehmens und ermöglichen es Carriern, Kapazitäten nahtlos zu skalieren und die Elemente der Netzwerkstruktur zu migrieren, um wechselnden Datenverkehrs-mustern effektiver gerecht zu werden. Mit der Corvis Unified Network Platform können jederzeit umsatzgenerierende Services eingesetzt und Übermittlungs-geschwindigkeiten verändert werden, ohne dass am Verstärkerstandort selbst betriebliche Veränderungen vorgenommen werden müssen. Mit der Corvis Unified Network Platform können Carrier erstmals unter Beibehaltung der Infrastruktur und des Managementsystems von Punkt-zu-Punkt-Konfigurationen zu Maschennetz-strukturen übergehen, ohne dabei den Betrieb unterbrechen zu müssen. Durch den Einsatz hochentwickelter, gemeinsamer Modularbausteine und -technologien über die gesamte Corvis Unified Network Platform hinweg werden die laufenden Betriebskosten ebenfalls erheblich gesenkt; dies ist auf die schnelle und vereinfachte Bereitstellung, den reduzierten Strom- und Ersatzteilebedarf, die vereinheitlichten Verfahren und Prozesse bei technischen Arbeiten, Reparaturen und Wartungsprozeduren am Netz zurückzuführen. Auch die bisher notwendige vorbereitende Einrichtung von Leitungsverbindungen zwischen verschiedenen Systemen wird hinfällig, da die Corvis Unified Network Platform Netzwerk-erweiterungen problemlos ermöglicht. Dazu gehören beispielsweise Hochkapazitäts-Stichleitungen.

Die Corvis Unified Network Platform umfasst eine Reihe von Produktzusätzen und -verbesserungen, die die bestehenden Kapazitäten der Corvis-Produktpalette ergänzen und erweitern, darunter:
· Unified Control Plane – Als vereinheitlichte Steuerungsebene ermöglicht die Corvis Unified Network Platform rationalisiertes Netzwerkmanagement und vereinfachten Support für Bandbreite ‚On Demand’ und andere Next Generation Serviceleistungen. Die Corvis Unified Control Plane bietet eine einheitliche Lösung zur End-to-End-Bereitstellung sowohl über Übermittlungs- als auch Switching-Domains. Das System basiert auf dem Generalised Multi-Protocol Label Switching (GMPLS)-Standard der Internet Engineering Task Force (IETF) und bietet differenzierte Serviceniveaus mit umfassenden Sicherheits- und effizienten Mesh-Restoration-Funktionen, die über beide Domänen hinweg koordiniert werden.

· Mehrfachkonfigurationen - Die Corvis Unified Network Platform ermöglicht unterschiedliche Konfigurationen für verschiedene Netzwerkanforderungen: Punkt-zu-Punkt, linear und als transparentes optisches Maschennetz. Betreiber können über die Corvis Unified Network Platform ihre Rentabilität maximieren, indem die Netzwerkkonfiguration exakt auf den Servicebedarf und die jeweilige Einsatzstrategie abgestimmt wird.

· Kombinierte Anwendungen - Nach der Installation unterstützt die Corvis Unified Network Platform Langstrecken- und Ultralangstreckentransport über jeden Glasfasertyp, ohne dass Veränderungen an der Infrastruktur notwendig sind. Die Verstärker von Corvis bieten höhere Kapazität über zahlreiche Glasfasertypen und werden so einer umfassenden Palette von Carriern gerecht.

· 40G (OC-768)-Ready - Über die Corvis Unified Network Platform können Carrier jederzeit 40G-Serviceangebote einführen, indem einfach die entsprechenden 40G-Leitungskarten hinzugefügt werden; Betriebsunterbrechungen oder Neueinstellungen der Verstärker sind nicht notwendig.

· Tunable Ready Optical Node - Die optischen Knoten von Corvis können vom ersten Tag an abgestimmt werden. Abstimmbare Transmitter werden immer kosteneffektiver und lassen sich mit dem heute eingesetzen Equipment in jedem Netzwerk hinzufügen, um die Reduzierung der Inventarkosten und Anwendungen zur flexiblen Bereitstellung von Bandbreite zu unterstützen.

Corvis - das Unternehmen
Von Punkt-zu-Punkt Verbindungen bis hin zu volloptischen Netzwerken bietet Corvis innovative optische Netzwerklösungen, die die Profitabilität von Carriern erhöhen. Das Unternehmen unterstreicht seine Marktführerschaft im Bereich optischer Netze, indem es eine Vielzahl von innovativen Neuheiten anbietet. Hierzu gehören unter anderem die erste verfügbare, integrierte, voll-optische Lösung, die Übertragung von Daten über 6000 km ohne kostenintensive elektrische Regenerierung und der erste kommerzielle Einsatz der Raman-Verstärkertechnologie. Die Lösungen von Corvis erschließen Carriern in kürzester Zeit neue Wellenlängen-basierte Dienste und maßgeschneiderte, flexible Service Level Agreements zur schnelleren Generierung von Einnahmen. Das zukunftsorientierte Produktportfolio von Corvis wird den besonderen Anforderungen von Carrier-Netzwerken gerecht, indem es skalierbare und robuste Lösungen bietet, die sowohl Kapital- als auch Betriebsausgaben reduzieren. Das Unternehmen mit Niederlassungen in Nordamerika und Europa betreibt Forschungs- und Entwicklungszentren (Center of Excellence) im Headquarters in Columbia, Maryland und im französischen Lannion. Weitere Informationen unter www.corvis.com.

Corvis, CorWave und das Corvis Logo sind eingetragene Warenzeichen der Corvis Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Ansprechpartner für die Presse:

Corvis Corporation, EMEA:
Sri Bhattacharya, Public Relations Manager, EMEA, 13, rue Raymond Losserand, 75014 Paris, France,
Tel.: +33 (0)1 / 40 47 57 00,
Fax: +33 (0)1 / 43 35 03 77,
Email: sbhattacharya@corvis.com

HBI GmbH (PR Agentur):
Alexandra Osmani / Natalie Pfeifle, Stefan-George-Ring 2, 81929 München,
Tel.: +49 (0)89 / 99 38 87 – 0,
Fax: +49 (0)89 / 930 24 45,
Email: alexandra_osmani@hbi.de ; natalie_pfeifle@hbi.de

Für Kundenanfragen:
Tel.: +49 (0)69 / 975 034 61,
Fax: +49 (0)69 / 975 032 00


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefan Lange, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 744 Wörter, 6524 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Corvis lesen:

Corvis | 03.05.2002

France Telecom rüstet Netzwerkverbindung mit WDM-Equipment von Corvis auf

Mit Corvis XF können verstärkerfreie Seekabelverbindungen zwischen Insel und Festland, von Insel zu Insel sowie Mehrfach-Verbindungsstrecken entlang der Küste eingerichtet werden. Die bewährte Raman-Verstärker- und Soliton-Übertragungs-technolo...
Corvis | 31.01.2002

Corvis Corporation bestätigt Übernahme von Dorsal Networks

Columbia, Maryland / Frankfurt - Corvis Corporation (NASDAQ: CORV), einer der führenden Anbieter von intelligenten, volloptischen Netzwerklösungen, gab heute bekannt, dass das Unternehmen einen definitiven Fusionsvertrag zur Übernahme von Dorsal N...
Corvis | 22.01.2002

Corvis und Clear bieten Carriern eine umfassende, optisch optimierte Netzwerkmanagement-Lösung

Columbia, Maryland / Frankfurt, Corvis Corporation (NASDAQ: CORV), einer der führenden Anbieter von intelligenten, volloptischen Netzwerklösungen und Clear, ein führender Anbieter von Management-Software für Glasfaser-, Breitband- und Digital-Net...