info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CoSine Communications |

max.mobil realisiert mit CoSine das erste GPRS-basierte Managed VPN in Europa

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Wiesbaden, 12. März 2002. CoSine Communications, ein führender Anbieter von netzwerkgestützten Plattformen für die Bereitstellung von IP-Diensten durch Service Provider, gibt heute die Zusammenarbeit mit max.mobil bekannt.
Die vollständig zur T-Mobile International AG gehörende Tochtergesellschaft hat sich für den IPSX 3500 von CoSine mit der neuen IPSG-Technologie (IP Service Generator) entschieden, um den Rollout seines Service-Angebotes für Dial-In und Site-to-Site Managed VPNs (Virtual Private Network) zu unterstützen.

max.mobil, einer der größten Mobilfunk-Service-Provider in Europa, ist der erste Mobilfunk-Betreiber mit VPN-Services über den GPRS-Standard (General Packet Radio Service). Dadurch ermöglicht max.mobil seinen mobilen Anwendern einen sicheren Zugriff auf Unternehmens-Netzwerke sowie die Übertragung von Business-Datendiensten über sein GPRS-Netzwerk.
"Wir haben eine enorme Nachfrage unserer Kundenbasis nach sicherer, mobiler Connectivity erlebt," erläutert Dipl.-Ing. Klaus Müller, Leiter des Marketing bei max.mobil. "Um diesen Service anzubieten, waren wir auf eine Lösung angewiesen, die sich in unsere vorhandene Infrastruktur einfach integrieren ließ und ein weites Spektrum aus Standards und Protokollen unterstützt, darunter auch das Interworking mit unserem GPRS-Netzwerk. Die Zahl der System-Anbieter, die unseren Anforderungen entsprach, war extrem begrenzt. Nach gründlichen Tests erwies sich CoSine als die beste Plattform für dieses Service-Angebot."

Sichere mobile Datenanbindung per VPN

"Die Entscheidung von max.mobil für den IPSX von CoSine ist eine weitere Bestätigung dafür, dass die Leistungsmerkmale dieser Plattform den Carriern zu zusätzlichen Umsätzen mit ihrer vorhandenen Infrastruktur verhelfen," erläutert Steve Goggiano, Chief Executive Officer bei CoSine. "Durch das innovative Service-Angebot kann max.mobil mit seinen Investitionen in die vorhandenen Anlagen noch mehr Teilnehmer mit Mehrwertdiensten erreichen. Der IPSX von CoSine macht dies möglich."
max.mobil setzt die Anlagen seit Februar dieses Jahres ein, um die steigende Nachfrage nach sicherer, mobiler Connectivity abzudecken. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen das Gehäuse des IPSX 3500 mit den leistungsstarken IPSG Blades von CoSine bestücken lassen. Mit den IPSG-Einschubmodulen kann max.mobil seinen VPN-Service mit Line-Rate-Geschwindigkeiten schnell und kostengünstig bereitstellen und mehrere hunderttausend verschlüsselter VPN-Verbindungen unterstützen.

Über den IPSX 3500 mit IPSG

Der IPSX 3500 ist ein leistungsfähiger und extrem flexibler Carrier-Class IP Service Processing Switch. Er vereint Hardware-basiertes Switching, Routing und Rechenleistungs-Ressourcen mit einem offenen Mehrzweck IP Network Operating System (IPNOS) und ermöglicht dadurch rechenintensive IP-Services wie VPNs (Virtual Private Networks) und Managed Firewall. Der IPSX wird auf der Service Processing Layer eines Carrier-Netzwerkes angesiedelt und lässt sich mit jeder beliebigen Kombination aus Singleslot IP Service-spezifischen Blades und Dualslot IP Service Generators, die über eine Vielzahl von Schnittstellen und Verarbeitungs-Eigenschaften verfügen, konfigurieren.
Wird der IPSG zusammen mit dem IPSX 3500 eingesetzt, erhalten Service Provider die erste Lösung am Markt mit Multi-Gigabit-Geschwindigkeiten zur Übertragung von Netzwerk-basierten IP-Mehrwertdiensten. Der IPSX 3500/IPSG ermöglicht nicht nur neue Umsatz-Chancen, sondern überträgt auch Mehrwertdienste mit Übertragungs-Raten, die denen der neu gebauten Glasfasernetze mit hoher Bandbreite entsprechen. Der Switch lässt sich zur Unterstützung von mehreren hunderttausend Teilnehmer-Standorten gleichzeitig skalieren.

Über max.mobil
max.mobil. ist der größte private Telekomanbieter Österreichs. Mit über 2,1 Mio. Kunden agiert das innovative Unternehmen als "der" Impulsgeber am hoch penetrierten österreichischen Mobilfunkmarkt. Auch für die Herausforderungen der Zukunft ist max.mobil. durch die Zugehörigkeit (100%) zur T-Mobile International AG, der Mobilfunkholding der Deutschen Telekom, bestens gerüstet.
Mittlerweile sind über 1.900 Mitarbeiter bei max.mobil beschäftigt. Weitere Informationen unter www.maxmobil.at

Über CoSine Communications
CoSine Communications Inc. (NASDAQ: COSN) ist ein führender Anbieter einer neuen Geräteklasse für die Netzwerkinfrastruktur von Carriern und Service Providern, die eine rentable und sichere Bereitstellung von Internet- und Datendiensten möglich macht. Die CoSine IP Service Delivery Platform (IP-SDP) ermöglicht Service Providern die schnelle Bereitstellung hochwertiger netzwerkbasierter Services mit kontinuierlicher Verfügbarkeit für ihre Unternehmenskunden. Mithilfe dieser Plattform können Service Provider ihren Marktanteil sowie ihre Effizienz und Rentabilität auf diesem hart umkämpften Markt steigern.
Das Unternehmen wurde im Jahr 1998 durch eine Gruppe erfahrener Branchenspezialisten gegründet, die maßgeblich zur Entwicklung der heute verfügbaren Netzwerkinfrastruktur und Dienste beigetragen haben. Der Hauptsitz von CoSine befindet sich in Redwood City, Kalifornien. Die europäischen Aktivitäten werden von London aus gesteuert. Weitere Niederlassungen gibt es in Europa, Nord- und Südamerika, dem asiatisch-pazifischen Raum und Japan. Weitergehende Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter http://www.cosinecom.com.


Web: http://www.cosinecom.com.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Arno Glompner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 649 Wörter, 5498 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CoSine Communications lesen:

CoSine Communications | 17.06.2002

CoSine Communications und Equant gründen strategische Geschäftsbeziehung für Netzwerk-zentrische IP-Services

Wiesbaden, 17. Juni 2002. CoSine Communications, ein führender Anbieter von netzwerkgestützten Plattformen für die Bereitstellung von IP-Diensten durch Service Provider, gab heute bekannt, dass Equant (NYSE: ENT, Euronext Paris: EQU), ein Abkommen...
CoSine Communications | 15.02.2002

CoSine Communications zeigt auf der CeBIT 2002 Service Processing Switches für Carrier und Provider

Wiesbaden, 15. Februar 2002. CoSine Communications, ein führender Anbieter von netzwerkgestützten Plattformen für die Bereitstellung von IP-Diensten durch Service Provider, wird auf der diesjährigen CeBIT in Hannover (Halle 13 / Stand E58) die ak...
CoSine Communications | 01.02.2002

CoSine Communications mit Umsatzwachstum von elf Prozent im vierten Geschäfts-Quartal 2001

Im Vergleich zum Proforma-Umsatz des vorausgegangenen Quartals konnte ein Wachstum von 11 Prozent verzeichnet werden. Der Proforma-Netto-Verlust im vierten Quartal belief sich ohne Eigenkapital-bezogene Sachwerte und Restrukturierungskosten auf 18,9 ...