info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
pr-office - Claudia M. Gerwien public relations |

Personalisierte Kundenmagazine: PMP setzt auf individuelle Ansprache bei Printprodukten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die direkte Ansprache des Kunden gehört heute zu den wichtigsten Marketinginstrumenten zur Kundenbindung. Und auch die Bedeutung von Kundenmagazinen nimmt ständig zu. Was liegt also näher, beides miteinander zu verbinden und ein individualisiertes Kundenmagazin zu produzieren? Die PRINT- UND MEDIENPRODUKTION HAMBURG (PMP) setzt für verschiedene Unternehmen, z.B. aus dem Versicherungsbereich, individualisierte Kundenmagazine um. So produzieren die Produktionsspezialisten der PRINT- UND MEDIENPRODUKTION für den Gothaer Konzern in Köln vier Mal jährlich die Kundenzeitschrift Gothaer Magazin in einer Auflage von fast 320.000 Exemplaren.

Das hochwertige Kundenmagazin ist weitestgehend individualisiert: Der Kunde wird nicht nur im Editorial persönlich angesprochen, er erhält auch entsprechende Informationen über den für ihn zuständigen Vertriebspartner mit Foto, Namen, Adresse, Telefonnummer und E-Mail. „Die individualisierte Produktion vereinfacht den Dialog zwischen Kunde und Vertrieb, die Wege werden kürzer und die Ansprache des Kunden ist wesentlich persönlicher“, sagt Karsten Fleischer, einer der beiden Geschäftsführer des Hamburger Produktionskontors PRINT- UND MEDIENPRO-DUKTION, der u.a. auf die Personalisierung von Druckerzeugnissen spezialisiert ist.

Zusätzlich sind mehrere Responseelemente im Magazin integriert und ebenfalls bereits mit den Kundendaten versehen. Der Kunde ist somit befreit vom oft lästigen Ausfüllen, Kundennummer und weitere Daten sind bereits auf den Responseelementen aufgedruckt. So kann er seine Wünsche und Fragen schnell und problemlos an seinen persönlichen Versicherungsvertreter weiterleiten, der durch die Einbindung seines Fotos in das Kundenmagazin bereits ein Gesicht hat. Das kommt bei Kunden gut an.

„Die Übereinstimmung der Adressdaten des Kunden im Editorial und auf den Responseelementen, die Verknüpfung mit der jeweils passenden Vertriebsanschrift und dem richtigen Vertreter-Foto ist dabei die besondere Herausforderung, die durch eine eigene Datenbank und kameraunterstützte Verarbeitung jederzeit gewährleistet wird“, so Karsten Fleischer. Bereits über 700 Fotos liegen in der Datenbank, die von PMP gepflegt wird, und wöchentlich kommen neue hinzu.

Ralph Vögtle, ebenfalls Geschäftsführer der PMP, gibt einen Ausblick in die zu erwartende Entwicklung: „In naher Zukunft wird es völlig normal sein, alle Heftelemente, also Inhaltsbogen, Umschläge, Beihefter und Beikleber zu individualisieren und auf jeden einzelnen Leser zugeschnittene Magazine bereitzustellen. Das Interesse bei unseren jetzigen Kunden ist groß und die Zukunft hinsichtlich produktionstechnischer Möglichkeiten hat bereits begonnen.“

Ein weiterer Grund, warum das Gothaer Magazin bei den Kunden gut ankommt, ist die Aufmachung, die einem Lifestylemagazin entspricht. Es richtet sich vorrangig an Premiumkunden des Versicherungskonzerns sowie an vielversprechende Potenzialkunden. Optik und Haptik sollten eine angenehme und wiederholte Nutzung des Magazins gewährleisten und wurden eng mit dem Gothaer Konzern abgestimmt. Die Mischung aus Inhalten und äußerer Aufmachung sei ganz typisch für ein Lifestylemagazin und bietet einen echten Mehrwert – davon ist auch Astrid Hemmersbach-Mathen, Leiterin der Unternehmenskommunikation bei der Gothaer, fest überzeugt: „Das Gothaer Magazin steigert signifikant das Image des Unternehmens, es informiert über neue Produkte und ist durch die personalisierte Ansprache der Anstoß zum Dialog mit dem Kunden.“


PRINT- UND MEDIENPRODUKTION HAMBURG GmbH:
Als Produktionskontor berät die PRINT- UND MEDIENPRODUKTION HAMBURG (PMP) Kunden aus Industrie, Dienstleistung, Verlagswesen und Werbung bei der Umsetzung der Produktions-Prozesse und steuert die Erstellung von Druckerzeugnissen. Das Team um die Geschäftsführer Karsten Fleischer und Ralph Vögtle hat sein Büro auf Hausboot BRuno im Hamburger Freihafen. Von dort aus betreut PMP Kunden aus dem In- und Ausland.

Pressekontakt:
Claudia M. Gerwien
pr-office
Mühlenkamp 65
22303 Hamburg
Tel.: 040/75 11 93-30
E-Mail: gerwien@pr-office.de


Web: http://www.pmp-hh.eu


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Claudia Gerwien, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 436 Wörter, 3499 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von pr-office - Claudia M. Gerwien public relations lesen:

pr-office - Claudia M. Gerwien public relations | 03.09.2007

Peer Böcker dockt bei PRINT- UND MEDIENPRODUKTION HAMBURG an

Hamburg, September 2007. Die PRINT- UND MEDIENPRODUKTION HAMBURG verstärkt sich im Bereich Verkauf: Zum 1. September startet Peer Böcker (43) als Sales Manager des Hamburger Produktionskontors. Er ist vor allem für die Akquise von nationalen Key A...