info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
F.A.Z.-Institut für Management-, Markt und Medieninformationen |

Text Reinigung – floskelfrei und lesefreundlich

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Word Erweiterung mit neuen Funktionen


Die brandneue Generation des Floskelscanners, einer Software für professionelle Kommunikation im Geschäfts- und Privatbereich, präsentiert das F.A.Z.-Institut in Frankfurt. Einfach unter MS Word zu installieren, verhilft der Scanner in Werbebriefen, Angeboten oder Anleitungen zu lesefreundlichen Texten – ohne Lesehemmern und dem sonst üblichen Fachchinesisch. Er markiert Wortwiederholungen, Bandwurmsätze und substantivierte Verben. Sperrigen Formulierungen wie „die Überprüfung der Umsetzung der Personalanpassungsmaßnahmen“ werden genauso schnell wie Wortungetüme à la „Universaldienstleistungsverpflichtungen“ enttarnt und in den Textmüll geworfen.

Aber auch in der täglichen Korrespondenz, in Angeboten, Briefen und bei Formularen hilft der Floskelscanner Einsteigern und eingefleischten Textprofis, Alltagsfloskeln wie „wir würden uns freuen, Sie begrüßen zu dürfen" und „wir verbleiben" zu vermeiden. Bei überflüssigen Anglizismen bietet er sinnvolle deutsche Alternativen an – denn „Besprechung“ oder „Konferenz“ wirken meist authentischer als „Meeting“.

Über die Funktion „Worthäufigkeit“, erfasst der Nutzer einfach und bequem, wie oft er welche Wörter benutzt hat. So können stilistische Korrekturen durchgeführt, rationale Wörter aufspürt und durch emotionale Redewendungen ersetzt werden. Der Schreibstil verbessert sich und der Lesegenuss der Kunden steigt.

Als Besonderheit bietet das Werkzeug die Möglichkeit, ein einheitliches Firmenwörterbuch zu generieren. Denn eine individuell gestaltete Terminologie hilft, die eigene Identität zu steigern.

Die Version 2.0 erhöht den Lesefluss, steigert die Textgüte und ermöglicht beim Schreiben einen sichtbaren Zeitgewinn. Und auch bei privaten Texten wie Bewerbungen, Vereinsmeldungen oder Einladungen kann sie überzeugen.


Kontakt: Andreas Brzoska, Frankfurter Allgemeine Buch, Mainzer Landstraße 199, 60326 Frankfurt am Main, Tel.: 069-7591-1724, Fax: 069-7591-2187, a.brzoska@faz-institut.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andreas Brzoska, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 233 Wörter, 2023 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema