info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Extreme Networks |

Extreme Networks ergänzt sein Angebot im Bereich IP-Services durch die Übernahme von WebStacks

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


München, 7. März 2001. Extreme Networks, Inc. (Nasdaq: EXTR), führender Anbieter von Lösungen für Breitbandnetzwerke, hat ein Übernahme-Abkommen mit WebStacks, Inc. unterzeichnet. WebStacks befindet sich in Privatbesitz und entwickelt Data-Center-Technologien, mit denen sich die Website-Performance beträchtlich steigern lässt. Mit dieser Übernahme erweitert Extreme Networks sein Angebot an IP-Services und kann damit die robusten Switching-Lösungen für die Layer 4-7 bereitstellen, die für den Aufbau moderner, hochleistungsfähiger Content-Aware-Netzwerke erforderlich sind.

Die zunehmende Popularität des Internets hat zu wachsenden Anforderungen an die Performance von Websites und Data-Centern geführt. Content Aware Networking und Server Load Balancing sind die beiden wichtigsten Technologien, um die Performance und Zuverlässigkeit der weltweit größten Websites zu sichern. WebStacks wurde 1999 gegründet und entwickelt innovative Lösungen für Layer-4-7-Content-Netzwerksysteme. Die DellOro Group prognostiziert für dieses Marktsegment im Jahr 2005 ein Volumen von 3 Milliarden US-Dollar.

Entsprechend der mit WebStacks getroffenen Vereinbarung wird Extreme Networks etwa drei Millionen Stammaktien und bis zu 15 Millionen US-Dollar an Barmitteln für alle ausstehenden Aktien von WebStacks aufwenden. Die Transaktion soll innerhalb der nächsten Tage abgeschlossen werden und wird als Akquisition verbucht. Extreme Networks erwartet in Verbindung mit der Übernahme einmalige Aufwendungen für Forschung und Entwicklung, nachdem die Transaktion abgeschlossen ist.


Web: http://www.extremenetworks.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernhard Fuckert, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 194 Wörter, 1604 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Extreme Networks lesen:

Extreme Networks | 22.03.2016

Extreme Networks ernennt John Morrison zum Vice President Sales and Services für EMEA

München, 22. März 2016- Extreme Networks, Inc.(NASDAQ: EXTR) gab heute die Ernennung von John Morrison zum neuen Vice President Sales and Services für EMEA bekannt. Der Manager wird vom britischen Hauptsitz des Unternehmens in Reading aus agieren ...
Extreme Networks | 24.09.2012

Extreme Networks wächst um 133% bei 10-Gigabit-Ethernet-Ports für Datacenter und Cloud

Extreme Networks konnte den Absatz von 10-Gigabit-Ethernet (GbE) Switch-Ports für hochperformante Netzwerke im Jahresvergleich um 133% steigern. Zu diesem Ergebnis kommt eine von der Dell'Oro Group veröffentlichte Studie. Die Umsatzsteigerung mit d...
Extreme Networks | 02.11.2004

Voice over WLAN: Extreme Networks macht die IP-Telefonie mobil

Voice over WLAN Extreme Networks dehnt seine Unterstützung für die IP-Telefonie auf die Anwen-dung in Wireless LANs aus. Die Summit und Alpine Switches sowie die Altitude Dual Radio Access Points von Extreme Networks unterstützen das SpectraLink ...