info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LÄMMERZAHL GmbH |

Lämmerzahl auf der KOMCOM Süd - Datenmigration, Hosting und neue Module

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Datenmigrationen aus den Software-Lösungen basis3ooo und PROSOZ/S nach LÄMMkom, der integrierten Fach-Anwendung der Dortmunder Lämmerzahl GmbH für alle Bereiche des Sozialwesens, stehen bei zahlreichen Kommunen Baden-Württembergs hoch im Kurs. Gemeinden, Städten und Landkreisen präsentiert sich die Lämmerzahl GmbH vom 6. bis 7. Mai 2008 in Karlsruhe am Stand C12/Halle1 als Spezialist für die Datenübernahme, insbesondere für das in Ablösung befindliche Programm basis3ooo, aber auch für PROSOZ/S und – ganz aktuell – auch für OPEN/PROSOZ.

In den vergangenen Monaten konnte sich das Dortmunder Softwarehaus bei zahlreichen Kommunen in Süddeutschland als erfahrener Migrationspartner etablieren, indem es durch eine verlässliche Projektleitung und Kundenbetreuung vor Ort sowie durch kurze Projektlaufzeiten mit termingerechter Abwicklung in drei Monaten überzeugte.

Kommunen wie Schweinfurt, Coburg, Freudenstadt und Rottweil, Ravensburg, Karlsruhe, Schramberg und die Südwestpfalz, Geilenkirchen, Waldshut, Braunschweig und Baden-Baden, Calw, Freiburg, Zollernalb und Lörrach setzen mit Lämmerzahl auf eine Ablösung des Vorgängerprogrammes, arbeiten mit LÄMMkom bereits erfolgreich im Echtbetrieb oder befinden sich derzeit in der Phase der Projekteinführung.

Dabei bietet sich für Kommunen auch der Rückgriff auf Lämmerzahl als kompetenter Hosting-Partner an, der für seine Kunden auf Wunsch die Hardware-Beschaffung, ihre Einrichtung, technische Wartungs- und Pflegeleistungen sowie die Bereitstellung geeigneter Flächen in Kooperation mit Rechenzentren übernimmt.

Auf der KOMCOM Süd präsentiert sich Lämmerzahl auch mit neuen Modulen wie LÄMMkom für Kindertageseinrichtungen, LÄMMkom für Unterhaltssicherung und LÄMMkom im Bereich der Pflegeberatung. Die Basis der Präsentation am Messestand bilden die Bereiche der Sozialhilfe, der Jugendhilfe, des Arbeitslosengelds II, des Wohngelds und des Elterngelds.

Für Interessenten ist der Messe-Besuch am Stand C12 nach Eingang des Anmeldeformulars kostenlos. Das Formular steht unter www.laemmerzahl.de zum Download bereit.


PRESSEKONTAKT:

LÄMMERZAHL GmbH
Maike Czieschowitz
Lindemannstr. 78
44137 Dortmund

Tel.: 0231 – 1 77 94 45
Fax: 0231 – 1 77 94 50

m.czieschowitz@laemmerzahl.de
www.laemmerzahl.de


Web: http://www.laemmerzahl.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Maike Czieschowitz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 202 Wörter, 1772 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema