info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
OXID eSales AG |

Produktvideos und Suchwortvermarktung auf dem Vormarsch

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Roland Fesenmayr präsentiert E-Commerce-Trends 2008


Roland Fesenmayr, Vorstandsvorsitzender der OXID eSales AG, präsentiert die neuesten E-Commerce-Trends bei der ecommerce conference 2008. Die Trends sind im Rahmen einer Umfrage des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. unter Shopbetreibern und E-Commerce-Dienstleistern erhoben worden. Nach dem Auftakt in Hamburg steht der E-Commerce-Experte bei den Tagesveranstaltungen in Frankfurt (9.4.) und Düsseldorf (10.4.) Rede und Antwort.

Die beste Nachricht zuerst: Nachdem bereits das vergangene Jahr fast ausnahmslos für deutliche Zuwächse gesorgt hat, erwarten die Shopbetreiber auch für 2008 beträchtliche Umsatzsteigerungen um durchschnittlich rund 18 Prozent. 46 Prozent gehen dabei sogar von einem Wachstum um mehr als 20 Prozent aus, 73 Prozent sehen die Steigerung bei über 10 Prozent. „Das bestätigt die Ergebnisse des letzten OXID Marktchecks vom Dezember“, hält Roland Fesenmayr fest. „Gleichzeitig wird damit deutlich, dass noch lange keine Stagnation im E-Commerce-Markt zu erwarten ist. Das Gesamtpotenzial ist derzeit gerade mal zu 20 Prozent ausgeschöpft.“

Mit leistungsfähigen Shoplösungen in die Zukunft des Handels investieren

Wichtig sei es für die Online-Händler jedoch ihre Shops permanent weiter zu entwickeln und sich dabei an den veränderten Nutzungsgewohnheiten und Vorlieben der Verbraucher zu orientieren. Die aktuelle Umfrage fördert vor diesem Hintergrund einige interessante Ergebnisse zu Tage. „Der wichtigste Trend im E-Commerce ist eindeutig der verstärkte Einsatz von Produktvideos“, zieht Roland Fesenmayr das zentrale Fazit der Befragung, die vom Branchenverband in Kooperation mit Penton Media durchgeführt wurde. „Daher sind zunehmend leistungsfähige Lösungen gefragt, die problemlos große Datenvolumen bewältigen und einfach an Drittsysteme angebunden werden können.“

Seine Analyse zu Trends wie Mass Customizing und Live Shopping fällt hinsichtlich der Praxisrelevanz deutlich differenzierter aus: „Trendthemen, die sich wie hier der Web 2.0-Sphäre zurechnen lassen, müssen immer auch in Bezug zum jeweiligen Angebotsportfolio der Shops gesehen werden“, so der Vorsitzende der BVDW-Fachgruppe E-Commerce weiter. „Nicht für alle Shopbetreiber ist das zwangsläufig ein Thema. Bei Lifestyle-Produkten oder Luxusgütern kommen Customizing-Ansätze sicher eher zum Tragen als im reinen B2B-Umfeld.“

Shopvermarktung beim Auf- und Ausbau der Online-Aktivitäten einplanen

In Sachen Marketingmaßnahmen haben für die Shopbetreiber suchmaschinenrelevante Ansätze die Nase vorn. Sowohl die reine Suchwortvermarktung (SEM) als auch die Suchmaschinenoptimierung (SEO) der Online-Shops selbst werden von den befragten Shopbetreibern als effizient angesehen. „Das überrascht wohl niemanden“, so Roland Fesenmayr. „Schließlich stellen die Suchmaschinen immer noch den ersten Einstieg bei der Recherche zu Produkten dar. Wer hier nicht gefunden wird, für den wird es sehr schwer.“ Allerdings sieht Roland Fesenmayr vor allem in der Integration und Verknüpfung mit Web 2.0-Anwendungen hervorragende Möglichkeiten, um nicht nur auf Suchanzeigen zu setzen. Für überdurchschnittlich effizient werden zudem E-Mail Marketing, die Anbindung an Produkt- und Preissuchmaschinen sowie Affiliate Marketing gesehen. „Das steht alles im direkten Kontext der Shops und ist somit naheliegend. Die OXID eShop-Software und auch die neuartige Serviceplattform OXID eFire ermöglichen diese Anbindungen ohne zusätzlichen Aufwand.“

An der Befragung hatten sich im Vorfeld der ecommerce conference sowohl Shop-Betreiber als auch Dienstleister und Hersteller der E-Commerce-Wertschöpfungskette beteiligt. Bei der Vorstellung der wichtigsten Ergebnisse auf der noch bis zum 15. April in insgesamt vier deutschen Städten laufenden ecommerce conference wird der Freiburger Online-Shop-Experte durch Jan Pohle (TaylorWessing) unterstützt. Gesprächsmöglichkeiten bieten sich in Frankfurt (9. April) und München (10. April). Nähere Informationen zur ecommerce conference unter http://www.ecommerce-conference.de.

Abdruck honorarfrei. Belegexemplar erbeten. Weitere Informationen und Bildmaterial im Pressebereich unter http://www.oxid-esales.com/de

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
OXID eSales AG
Caroline Helbing
Bertoldstrasse 48, D-79098 Freiburg
e-mail: caroline.helbing@oxid-esales.com
fon: +49 761 36889 14

Über OXID eSales:
OXID eSales ist einer der führenden Hersteller von E-Commerce-Software. Mit OXID eShop bietet das Unternehmen eine modulare und skalierbare Internet-Shoppingsoftware mit einem außergewöhnlichen Preis-Leistungsverhältnis. OXID eShop ist erhältlich in einer Professional Edition für kleine und mittelständische Händler und einer Enterprise Edition für große Handelsunternehmen. Sie lässt sich umfassend anpassen und vollständig in Geschäftsprozesse integrieren. Die ergänzende E-Commerce-Plattform OXID eFire bietet Schnittstellen zu E-Commerce-Partnern wie Paymentdienstleistern, Webcontrolling/Datamining, Produktportalen, Preissuchmaschinen oder Affiliate-Programmen und sorgt dafür, dass der Onlinehandel nachhaltig zum Erfolg wird.
http://www.oxid-esales.com/de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Caroline Helbing, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 570 Wörter, 4788 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: OXID eSales AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von OXID eSales AG lesen:

Oxid eSales AG | 01.09.2011

Shoppen wie Gott in Frankreich: OXID eSales treibt Internationalisierung weiter voran

- Partner Vikapera übernimmt exklusive Distribution der OXID eSales Produkte und Services in Frankreich - Komplett lokalisierte Software und Dokumentation - Präsentation auf dmexco in Köln und E-Commerce-Salon Paris Die Freiburger OXID eSales...
Oxid eSales AG | 29.06.2011

ZMB GmbH entwickelt Enterprise-Shops auf OXID eShop

Der Webshop-Entwickler ZMB GmbH erweitert sein Online-Shop-Angebot im Enterprise-Segment: Das Berliner Unternehmen realisiert und betreut ab sofort als neuer "OXID Certified Premium Solution Partner" Projekte, die auf der OXID eShop Enterprise Editio...
Oxid eSales AG | 09.05.2011

OXID Commons 2011: E-Commerce-Branche trifft sich in Freiburg

Das Ökosystem der OXID eSales AG ist in den vergangenen zwölf Monaten rasant gewachsen. Mittlerweile verzeichnet der Hersteller der OXID E-Commerce-Plattform mehr als 12.000 aktive Community-Mitglieder. "Unsere Community ist im Schnitt doppelt so a...