info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Prime Estate GmbH |

Denkmalimmobilien: Profis der Prime Estate GmbH fokussieren Kompetenzen auf starke lokale Märkte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Frischer Glanz für alte Substanz: Bevölkerungs- und Bauboom in Leipzig, Nachfrage steigt, Angebotspolitik und Beratungsqualität sind entscheidend


Die Prime Estate GmbH stockt auf. Besonders in Leipzig sollen die Beratungs- und Vertriebsstrukturen in den nächsten Wochen noch effizienter gestaltet und marktgerechter ausgestaltet werden.

Etliche neue qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen dem hohen Beratungsanspruch der renommierten Firma gegenüber ihren Kunden künftig noch besser gerecht werden. Ausschlaggebend ist vor allem die lokal und regional stetig wachsende Nachfrage nach attraktiven Denkmalimmobilien in deutschen Großstädten. Den Schwerpunkt allerdings setzen die Berliner Experten auf Leipzig.
Geschäftsführer Andreas Schrobback erklärt: „Nach Berlin ist Leipzig unser wichtigster und ergiebigster Markt. Unser örtliches Angebot an denkmalsanierten Wohnimmobilien ist hervorragend – genauso wie die Nachfrage, die sich ja seit Beginn der internationalen Finanz- und Immobilienkrise im als sicher geltenden Deutschland besonders positiv entwickelt hat. In Leipzig spüren wir diese Signale sehr deutlich.“
Mit den verstärkten Anfragen solventer Kunden aus dem In- und Ausland steigt selbstredend auch die Beratungsintensität, die vom Unternehmen auf hohem Niveau gemeistert werden will.
Der Bedarf nach sanierten denkmalgeschützten Wohnimmobilien in Deutschland steigt ungebrochen. Besonders in alten Großstädten wie Leipzig, das erst kürzlich von einem Expertengremium gar zur architektonischen Hauptstadt der östlichen Bundesländer ernannt wurde, tummeln sich die Investoren, Bauträger und Makler.
Die Stadt weist einen vergleichsweise hohen Altbaubestand auf, da sie im Gegensatz zu anderen deutschen Großstädten im Zweiten Weltkrieg weitgehend von großflächigen Zerstörungen verschont blieb.
Und: Leipzig boomt – im Baugeschehen wie auch in seiner Bevölkerungsentwicklung. Nach dem drastischen Wegzug in den 1990er Jahren strömen seit einigen Jahren wieder verstärkt Menschen in die traditionsreiche Messe-Metropole, um sich niederzulassen und einzurichten. Die Einwohnerzahl hat zwar noch nicht wieder den Stand von 1989 erreicht, aber der Trend ist stetig – und ebenso so stetig steigt auch die Nachfrage nach anspruchsvollem Wohnraum.
Denkmalgeschützte Immobilien stehen dabei in der Gunst der Wohnungssuchenden besonders hoch im Kurs, kommen doch die meisten der Neu-Leipziger berufsbedingt in die Stadt, haben in der Regel einen zukunftssicheren Job und verfügen damit auch über das nötige Einkommen, um in guten Lagen komfortabel zu wohnen. Schrobback: „Untersuchungen zeigen, dass bis zu neunzig Prozent der deutschen Stadtbevölkerung heute das Wohnen in sanierten und gepflegten Altbauten dem Leben in einer modernen, aber sehr funktionalen und damit auch unpersönlichen Wohnungsbauarchitektur vorziehen würden.“
Weitere Informationen: www.prime-estate.de


Web: http://www.prime-estate.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andreas Schrobback, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 333 Wörter, 2613 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema