info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
InterComponentWare AG |

Neue Initiative der Björn Steiger Stiftung und LifeSensor verbessert die Versorgung im Notfall

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Kostenlose Handy-Ortung im Notfall jetzt mit Notfallakte


Stuttgart/Walldorf, 17. April 2008 – Weil im Notfall jede Sekunde zählt, gibt es ab heute zu „LifeService 112“, der Handy-Ortung der Björn Steiger Stiftung (BSS), die kostenlose LifeSensor Notfallakte. So können Menschen in Notfallsituationen nicht nur schnell über ihr Handy lokalisiert werden, sondern die Rettungskräfte erfahren schon auf der Anfahrt zum Verunglückten wichtige zusätzliche Daten wie Vorerkrankungen und zu benachrichtigende Kontaktpersonen.

„LifeService 112“ wurde von der Björn Steiger Stiftung Ende 2006 eingeführt, um Notrufende schneller über ihr Handy zu finden. Die LifeSensor Notfallakte sorgt für eine schnelle und bessere Versorgung des Patienten.
Bei einem Notfall können Minuten darüber entscheiden, ob der Patient überlebt oder Folgeschäden erleidet. „Wenn schon während der Anfahrt zum Unfallort wichtige Notfalldaten des Verletzten wie z. B. Vorerkrankungen, Medikationen, Allergien oder Hinweise auf Operationen mitgeteilt werden, können die Rettungskräfte vor Ort den Verletzten unmittelbar, zielgerichtet und sicher versorgen“, sagt ICW Vorstand Dr. med. Frank Warda. Neben medizinischen Notfalldaten können weitere persönliche Hinweise in der LifeSensor Notfallakte dokumentiert werden, z. B. welche Kontaktpersonen im Notfall direkt zu benachrichtigen sind und ob eine Patientenverfügung, ein Organspendeausweis oder ein Röntgenpass vorliegen.
Wie wichtig die Faktoren Zeit und Information für Rettungskräfte sind, erläutert Dr. Stefan Gromer, Notarzt und Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Katastrophenmedizin: „Bei einem Notfall zählt jede Sekunde.“ Verunglückte stehen oft unter Schock und können Rettungskräfte nicht über ihre gesundheitliche Verfassung informieren. „Doch für eine sichere Versorgung ist es besonders wichtig zu wissen, ob Allergien vorliegen oder welche Medikamente eingenommen werden“, so Gromer.

Wer sich jetzt mit seiner Mobilrufnummer bei der BSS registriert, kann diese wichtigen Informationen für den Notfall in eine Notfallakte eintragen. Diese Notfallakte wird dann der Leitstelle bei einem Notruf über die 112 angezeigt.
Registrieren kann man sich für LifeService 112 und die Lifesensor Notfallakte im Internet unter www.steiger-stiftung.de oder bei der telefonischen Auskunft 11 8 99 (1,49 Euro pro Anruf, jede weitere Minute 1,29 Euro aus dem deutschen Festnetz, abweichende Preise aus dem Mobilfunk).
„40.000 Handy-Ortungen im Notfall wurden bereits seit Einführung des Systems getätigt und über 620.000 Menschen haben sich schon bei uns für „LifeService 112“ registriert, so Pierre-Enric Steiger, Vorstand der Björn Steiger Stiftung, aber noch sind nicht alle erreicht.“ Nach Ansicht Steigers muss „dieser Service genau so bekannt werden wie die Notrufnummer 110/112.“


Web: http://www.lifesensor.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Martin, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 310 Wörter, 2353 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von InterComponentWare AG lesen:

InterComponentWare AG | 17.06.2009

Bereit für die Zukunft: ICW mit neuem Vorstand

G. Ralle war 25 Jahre mit großem Erfolg für den Springer Verlag tätig. Seit Anfang 2009 war er als Senior Consultant für Springer tätig und widmete sich schwerpunktmäßig strategischen Aufgaben. Springer ist ein international führender Wissens...
InterComponentWare AG | 15.06.2009

Erfolgreiche Zertifizierung nach ISO Norm 9001:2008:

Unabhängige Experten prüften in allen Unternehmensbereichen die Führungs-, Leistungs- und Unterstützungsprozesse auf Herz und Nieren nach der neuen ISO Norm 9001:2008. Der Auditor bewertete alle für ICW Kunden relevante Prozesse wie Vertrieb, Pr...
InterComponentWare AG | 29.04.2009

Starke Partner für ein effizientes Versorgungsmanagement:

Am Vorabend des 8. Nationalen DRG-Forums wurde die Kooperation von beiden Partnern in Berlin offiziell vorgestellt. Bei der Veranstaltung referierte Prof. Dr. h.c. Herbert Rebscher, Vorsitzender des Vorstands der DAK, zum Thema Versorgungsmanagement ...