info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CityBoomer GmbH |

Auf Messen kommt Versteigerungsplattform „Let’s Biet“ zum Einsatz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die CityBoomer GmbH präsentiert auf der Digital Signage Expo (6. – 8.5.2008) ihr neues Versteigerungssystem: Stand 10E.02


Essen/Bad Camberg, 18. April 2008. Das Versteigerungssystem „Let’s Biet“ wird auf der diesjährigen Digital Signage Expo in Essen am Stand der CityBoomer GmbH zu sehen sein. Mit der neu entwickelten Lösung bietet das Unternehmen Messeveranstaltern, Ausstellern und Besuchern einen besonderen Mehrwert. Der Veranstalter räumt seinen Ausstellern durch Let’s Biet eine zusätzliche Umsatzmöglichkeit ein. Die Anbieter können ihre Ausstellungsstücke vor Ort versteigern und ersparen sich damit den aufwendigen Rücktransport. Zugleich werben sie für sich und ihre Produkte. Und die Besucher profitieren von den günstigen Schnäppchen. Let’s Biet ist für den Standort kostenfrei. Das System ist rein web-basiert, Installationen vor Ort sind also nicht erforderlich. Durch eine Vielzahl von Vertriebspartnern wird die direkte Betreuung vor Ort gewährleistet. Auf Wunsch übernimmt CityBoomer auch alle anfallenden Arbeiten inklusive der Verwaltung der Angebote und der Systeme.

Die Anwendung der Plattform ist denkbar einfach. Auf dem Messegelände finden sich zahlreiche Let’s-Biet-Displays, die per Handy bedient werden können. Der Aussteller wählt sich in das System ein und bedient das Menü mit der Tastatur seines Handys, ähnlich wie mit einer Fernbedienung. Er registriert sich zunächst und erhält per SMS vom Administrator einen Freischaltcode, den er benötigt, um sein Angebot einstellen zu können. Anschließend legt er den Startpreis für seinen Artikel, sowie die Start- und Endzeit der Auktion fest. Auf Wunsch fügt er seinem Angebot ein Bild hinzu. Für den Messebesucher ist dieses Angebot mit Erreichen der vorgegebenen Startzeit sichtbar. Alle Produkte werden übersichtlich angezeigt. Auf den Monitoren ist dargestellt, welcher Aussteller welche Gegenstände anbietet. Auf einen Blick erfährt der Interessent, wie hoch das Mindest- und aktuelle Gebot für die einzelnen Produkte ist. Er kann sich jede einzelne Auktion näher ansehen und detaillierte Informationen dazu abrufen. Möchte er an einer Auktion teilnehmen, registriert er sich ebenfalls mit seinen Kontaktdaten und seiner Handynummer am Display und erhält wiederum per SMS einen Freischaltcode vom Systemadministrator. Nun kann er sein Gebot auf den Wunschartikel abgeben. Parallel zu der Live-Versteigerung können die Gegenstände auch über eine individuell eingerichtete Internetseite ersteigert werden, um die Chancen einer erfolgreichen Versteigerung zu erhöhen. Den aktuellen Auktionsstatus kann der Bieter jederzeit am Display einsehen. Ist das Auktionsende erreicht, erhält der Höchstbietende den Zuschlag. Der Verkäufer druckt über das System eine Bestätigung für den Käufer aus und markiert die Auktion als beendet. Der Käufer kann frei wählen, ob er den ersteigerten Gegenstand selbst abholt oder ihn an seine Adresse senden lässt.

„Messeveranstalter und -Gesellschaften positionieren sich durch Let’s Biet mit einem besonderen Alleinstellungsmerkmal, das sie nichts kostet“, sagt Jürgen Winkler, Geschäftsführer der CityBoomer GmbH. „Ausstellern wird damit ein echtes Highlight geboten. Ohne großen Aufwand generieren sie damit zusätzliche Einnahmen und sparen Transportkosten ein. Das kann die Attraktivität einer Messe zusätzlich steigern.“
Die CityBoomer GmbH ist spezialisiert auf web-basierende Digital-Signage-Systeme. Im Gegensatz zu Streaminglösungen oder Lösungen auf DVD-Basis sind alle Inhalte jederzeit verfügbar und werden nonstop abgespielt. GSM-, UMTS- und WLAN-Funktionen erlauben den Einsatz an jedem beliebigen Ort.

Über CityBoomer GmbH:
Die CityBoomer GmbH mit Sitz in Bad Camberg wurde 2001 gegründet und beschäftigt ca. 20 Mitarbeiter. Das Unternehmen entwickelt interaktive Digital-Signage-Systeme. Das System CityBoomer wird ausschließlich über Partner vertrieben und vermarktet. Das bundesweite Partner-Netzwerk befindet sich noch im Aufbau. Referenzen für CityBoomer gibt es bereits im Einzelhandel und in der Gastronomie.

Kontaktadresse:
CityBoomer GmbH
Herr Jürgen Winkler
Carl-Zeiss-Straße 14-18
65520 Bad Camberg
Tel.: 06434 / 9446650
Fax: 06434 / 9446651
eMail: info@cityboomer.de
Internet: http://www.cityboomer.de

PR-Agentur:
Walter Visuelle PR GmbH
Frau Ivonne Brogsitter
Rheinstraße 99
65185 Wiesbaden
Tel.: 06 11 / 2 38 78 - 0
Fax: 06 11 / 2 38 78 - 23
eMail: i.brogsitter@pressearbeit.de
Internet: http://www.pressearbeit.de

Web: http://www.presselounge.de/index.php?loadSite=pressefaecher&fach=71&pid=881


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Walter Visuelle PR GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 568 Wörter, 4442 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CityBoomer GmbH lesen:

CityBoomer GmbH | 10.12.2008

„Weiter erfolgreich werben mit Digital Signage“

Bad Camberg, 10.12.2008. „Die geplanten Änderungen am Bundesdatenschutzgesetz können unabsehbare Folgen für die deutsche Wirtschaft haben. Sie würden quasi das Aus für alle Direktmarketing-Aktivitäten bedeuten. Laut Gesetzentwurf sollen Untern...
CityBoomer GmbH | 29.09.2008

Verkaufsförderung ohne zusätzliche Personalkosten

Bad Camberg, 29.09.2008. Die CityBoomer GmbH stellt dem Einzelhandel jetzt ihr gleichnamiges System für digitale Bildschirmwerbung vor. Die Digital-Signage-Lösung betreibt Verkaufsförderung direkt am Point of Sale, ohne zusätzliche Personalkosten...
CityBoomer GmbH | 06.08.2008

Andreas Provinsky neuer Partnermanager bei CityBoomer GmbH

Bad Camberg, 06.08.2008. Die CityBoomer GmbH hat Andreas Provinsky (29) als neuen Partnermanager für ihr expandierendes Partnernetzwerk engagiert. Er wird seine Erfahrungen aus seiner letzten Tätigkeit als kaufmännischer Angestellter in der Distri...