info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Parallels |

Parallels Desktop eine Million mal verkauft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Der Vorreiter für die Nutzung von Windows auf Apple-Hardware baut seine Marktführerschaft aus


Parallels hat seit der Markteinführung vor weniger als zwei Jahren eine Million Versionen von Parallels Desktop for Mac verkauft. Die vielfach ausgezeichnete Software war das erste Programm, mit dem Mac-Fans und Umsteiger auf ihrem Apple-Rechner neben Mac OS X auch Windows, Linux und andere Betriebssysteme samt Applikationen betreiben können. Der Erfolg von Parallels Desktop for Mac hat Parallels zum Marktführer bei Desktopvirtualisierung gemacht.

Der Deutschsprachige Raum zählt zu den stärksten Märkten außerhalb der USA mit weit über 100000 verkauften Lizenzen.

"Parallels Desktop hat die Grenzen zwischen dem Mac und der Windows-Welt niedergerissen und zugleich den Weg für den massenhaften Einsatz von Desktop-Virtualisierung als Mainstream-Technologie bereitet", sagt Serguei Beloussov, CEO von Parallels. "Wir werden mit weiteren Innovationen unsere Position als Marktführer ausbauen und unseren Kunden die schnellste, einfachste und am besten integrierte Lösung anbieten."

Seit dem Verkaufsstart im Juni 2006 hat Parallels Desktop for Mac über 30 bedeutende Preise gewonnen, darunter: "Editor’s Choice" Award ("Eddy") von MacWorld Magazine; "Innovation of the Year" Award von PC World Magazine; "Best in Show" auf der 2007 MacWorld Expo und auf der Londoner MacLiveExpo 2007; "Best Tech" von BBC News sowie "Technology of the Year" von InfoWorld 2008.

"Parallels Desktop for Mac hat den Mac fundamental verändert hin zum Multiplattform-Einsatz. Die Virtualisierungs-Software ermöglicht den Mac-Nutzern eine zuvor unbekannte Flexibilität und den reibungslosen Zugriff auf bis dahin unzugängliche Firmenanwendungen", sagt Frank J. Bernhard, Managing Principal and Technology Economist der OMNI Consulting Group. "Die Möglichkeit, Business-Anwendungen mittels Parallels Desktop for Mac völlig transparent auf der Mac-Plattform einzusetzen ist eine der Haupttriebkräfte für die verstärkte Nutzung von Macs in Firmenumgebungen."

Fast jeder dritte Mac-Käufer entscheidet sich beim Kauf seines neuen Mac für Parallels, so Oliver Middelhoff, Leiter Produktmarketing bei GRAVIS in Berlin.

Bahnbrechende Innovationen
Parallels Desktop for Mac liegt derzeit in der dritten Generation vor und ist das weltweit am besten verkaufte Systemwerkzeug für den Mac. Mit Parallels Desktop for Mac haben eine Reihe von Features erstmals Einzug in die Computerwelt gehalten:

• SmartSelect ist eine Neuerung von Parallels – es erlaubt den Nutzern das Öffnen jeder Datei von Mac OS X oder Windows aus und das mit jedem Programm, das auf einem der beiden Betriebssysteme läuft. Dies bildet die Grundlage für die reibungslose Zusammenarbeit der beiden Betriebssysteme.

• Coherence ist ein zuerst von Parallels vorgestelltes Feature, mit dem Windows-Anwendungen in ihrem eigenen Fenster unter Mac OS X laufen – genau so als wären sie selbst Mac-Anwendungen. Im Kohärenz-Modus ist nur die Windows-Anwendung sichtbar, nicht aber die restliche Windows-Umgebung wie beispielsweise die Taskleiste oder der Desktophintergrund. Mit Coherence lassen sich die Windows-Programme direkt vom Mac Dock aus starten und arbeiten nahtlos mit dem "Exposé"-Feature von Mac OS X zusammen.

• Parallels Transporter ist ein kostenloses Migrationstool, mit dem ganze Windows- oder Linux-PCs – inklusive des Betriebssystems, der Einstellungen, Dateien und Anwendungen – ohne Datenverlust in virtuelle Maschinen für Parallels umgewandelt werden. Dies ist eine immens wichtige Voraussetzung für den reibungslosen Umstieg von anderen Plattformen auf Mac, denn die Umsteiger können so ihre vorhandene Software einfach weiter nutzen und sofort über ihre Daten verfügen.

Parallels Desktop for Mac ist auch die erste Virtualisierungslösung mit Support für 3D-Grafik nach den Standards DirectX und OpenGL. Eine vollständige Übersicht über die Features von Parallels Desktop for Mac finden Sie hier: www.parallels.com/products/desktop

Preis und Verfügbarkeit
Parallels Desktop 3.0 for Mac ist im Online-Shop von Parallels erhältlich (www.parallels.com/buyonline) sowie im Apple Store, bei Avanquest.de, GRAVIS, Cancom, Apple Premium Partner sowie bei weiteren zahlreichen Händlern und Retail Stores ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die unverbindliche Preisempfehlung von Parallels Desktop 3.0 for Mac beträgt 79,99 Euro. Parallels Desktop 3.0 for Mac ist in zehn Sprachen verfügbar, Chinesisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Polnisch, Spanisch und Tschechisch.

Interessierte können sich eine kostenlose, voll funktionsfähige und 15 Tage gültige Version unter www.parallels.com/download/desktop herunterladen.

Schulen und Non-Profit-Organisationen erhalten auf Anfrage Sonderkonditionen.

Über Parallels – Optimized Computing
Parallels ist ein globaler Marktführer für Automatisierungs- und Virtualisierungssoftware, die Privatanwendern, Firmenkunden und Service Providern hilft, ihre Technologien auf allen bedeutenden Hardware-, Betriebssystem- und Virtualisierungsplattformen optimal zu nutzen. Das 1999 gegründete, schnell wachsende Unternehmen mit über 900 Mitarbeitern hat Niederlassungen in Nordamerika, Europa und Asien. Weitere Informationen finden Sie unter www.parallels.com.


Web: http://www.parallels.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefen Niemeyer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 673 Wörter, 5300 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Parallels


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Parallels lesen:

Parallels | 17.06.2015

myLoc startet myCloud Public Beta Test basierend auf HP Helion OpenStack und Odin Service Automation

Am OpenStack DACH Tag in Berlin startet die myLoc managed IT AG mit einem Public Beta Test ihre myCloud Lösung. Das auf Basis von OpenStack entwickelte Produkt wird mit HP Helion und der Odin Service Automation Plattform realisiert und auf HP ProLia...
Parallels | 08.06.2015

Parallels vom OpenStack Board zum Gold-Mitglied ernannt

Das Board of Directors der OpenStack Foundation hat Parallels als neuestes Gold-Mitglied der Foundation aufgenommen. Bekanntgegeben wurde die Entscheidung während des OpenStack Summits in Vancouver. Weil Parallels vor zwei Monaten das Rebranding sei...
Parallels | 10.08.2011

Parallels veröffentlicht Plesk Panel 10.3 mit Web Presence Builder für Facebook/Social Media-Integration und startet die Supportplattform "Parallels Product Expert"

Parallels, führender Anbieter von Technologien zur Bereitstellung von Hosting- und Cloud-Services, veröffentlicht auf der HostingCon 2011 eine neue Version von Parallels Plesk Panel, dem führenden Control Panel, um gehostete Services für kleine u...