info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BULL GmbH |

GENCI und CEA bestellen Bull NovaScale Supercomputer für die Bereiche Innovation und Grundlagenforschung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Der neue Supercomputer: • Basiert auf einer hybriden Architektur und erfüllt damit die Anforderungen von Produktions- und Forschungsanwendungen. • Steigert die verfügbare Rechenleistung für das IT-Forschungszentrum in Bruyères le Châtel (Region Ile de France) auf mehr als 300 Teraflops, das damit zum führenden europäischen IT-Forschungszentrum im zivilen Bereich wird.

Paris, 22. April 2008 – Die im High-Performance Computing engagierte GENCI (Grand Equipement National de Calcul Intensif) und die französische Atomenergiebehörde CEA (Commissariat à l’Energie Atomique) haben bei Bull einen NovaScale Supercomputer geordert, um innovative Prozesse zu beschleunigen und die Grundlagenforschung weiter zu stärken. Der neue Computer wird von Wissenschaftlern in Frankreich in zentralen Bereichen eingesetzt, wie Klimaforschung, nachhaltige Entwicklung, Luft und Raumfahrt, Energie sowie Bio- und Materialwissenschaften.

Der von Bull entwickelte Supercomputer liefert mit seiner hybriden Architektur die erforderliche Verarbeitungsleistung für Produktionsaufgaben. Gleichzeitig dient er als Forschungsplattform im wissenschaftlichen Anwendungsbereich für eine neuartige Architektur auf der Basis von GPU Prozessoren (vorwiegend konzipiert für Computerspiele und grafische Anwendungen). Das erste hybride System dieser Art in Europa ist das Ergebnis umfangreicher Forschungs- und Entwicklungsarbeiten von Bull, Experten der französischen Atomenergiebehörde (CEA/DAM) und deren Partner im Kompetenzzentrum „System@tic Paris-Région” .

Das wissenschaftliche IT-Zentrum in Bruyères le Châtel (in der Region l'le de France südlich von Paris) verfügt mit dem neuen Supercomputer über eine Leistung von mehr als 300 Teraflops und ist damit in der zivilen Informationsverarbeitung in Europa führend.

Architektur verbindet Linux- und andere Open-Source-Software
Die von Bull für das neue System entwickelte Architektur vereint die Server für allgemeine und spezielle Dienste in einem sehr großen Cluster. Das Ziel dabei ist, den Anforderungen in Produktion und Forschung gerecht zu werden und gleichzeitig die einfache Bedienung eines Einzelsystems zu ermöglichen. Das für die Systemingenieure verfügbare Softwarepaket Bull Advanced Server bietet die Vorteile von Open Source, so dass es im Gegensatz zu proprietären Systemen von verschiedenen Benutzergruppen genutzt werden kann.

Der neue Bull NovaScale Supercomputer besteht aus einem Cluster von 1.068 8-Core-Knoten (Intel-Prozessoren) für allgemeine Dienste mit einer Leistung von rund 103 Teraflops und 48 spezialisierten 512-Core-GPU-Knoten mit einer zusätzlichen theoretischen Leistung von bis zu 192 Teraflops.

Die Anwendungen können dabei auf insgesamt 25 TB Arbeitsspeicher zugreifen, unabhängig davon ob sie auf den Prozessoren für allgemeine Dienste oder auf den GPU-Prozessoren ausgeführt werden. Darüber hinaus steht ihnen über das Lustre Open Source-Dateisystem die Datenspeicherkapazität des CCRT (Center for Research and Technology Computing) von insgesamt einem Petabyte Plattenspeicher zur Verfügung.

Der Supercomputer wird Anfang 2009 seinen Betrieb aufnehmen.

„Der Auftrag entspricht genau unserer Implementierungs- und Finanzierungsstrategie für die in der wissenschaftlichen Forschung benötigte IT-Infrastruktur. Er unterstreicht die Bedeutung, die das französische Bildungs- und Forschungsministerium dem High-Performance Computing als zentrale Technologie zur Stärkung der Innovation und Wettbewerbsfähigkeit beimisst,“ bestätigt Catherine Rivière, President von GENCI.

„Die Beschaffung des Bull Supercomputers basiert auf dem Rechenleistungsbedarf unserer Benutzer für die Anwendungen im Forschungsbereich", erläutert Christophe Bèhar, President CEA/DAM, Ile de France. "Das einzigartige hybride System von Bull ist die perfekte Antwort auf die vielfältigen Anforderungen unserer Applikationen. Gleichzeitig ermöglicht uns diese Lösung eine offene Infrastruktur zu äußerst wettbewerbsfähigen Kosten anstelle eines herkömmlichen proprietären Systems.“

„Wir sind stolz darauf, dass wir von GENCI für die Lieferung des Supercomputers ausgewählt wurden, der die französische Atomenergiebehörde CEA, das nationales Zentrum für wissenschaftliche Forschung CNRS und die französischen Universitäten verbindet“, sagte Philippe Miltin, Vice-President der Bull Products and Systems Division. „Die Entscheidung bestätigt die Richtigkeit unserer HPC-Strategie, Lösungen zu entwickeln, die auf den besten Industriestandards basieren und eine optimale Verbindung aus Leistung, Offenheit und Wettbewerbsfähigkeit sicherstellen. Mit dieser Strategie hat Bull in weniger als vier Jahren seine herausragende Position weiter ausgebaut, mit über 100 HPC-Kunden in 15 Ländern auf drei Kontinenten."

Über GENCI
GENCI, Grand Equipement National de Calcul Intensif, ist ein Unternehmen nach französischem Recht, an dem der französische Staat, vertreten durch das französische Bildungs- und Forschungsministerium, mit 50 Prozent, CEA und CNRS mit jeweils 20 Prozent und die Universitäten mit 10 Prozent beteiligt sind.
Die im Januar 2007 gegründete GENCI hat folgende Aufgaben:
• Einsatz von Modellierungs-, Simulations- und High-Performance-Computing (HPC) in der Grundlagen- und industriellen Forschung
• Förderung der Organisation des europäischen HPC-Bereichs und Beteiligung an entsprechenden Aktivitäten
• Implementierung und Koordinierung hochentwickelter Computerhardware für die französischen Rechenzentren im Bereich zivile Forschung durch geeignete Finanzierungs- und Beschaffungsmaßnahmen
• Durchführung aller Forschungsaufgaben für die Weiterentwicklung und Optimierung des Computerhardware-Einsatzes
• Bereitstellung der Hardware für alle interessierten Wissenschaftler im universitären und industriellen Bereich auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene.
Weitere Informationen: www.genci.fr

Über CEA
Die französische Atomenergiebehörde CEA ist eine führende Einrichtung für Forschung, Entwicklung und Innovation, die mit ihrer Kompetenz in der Grundlagenforschung zentrale Bereiche abdeckt, wie Energie, Informationstechnologie und Gesundheitswesen sowie Verteidigung und Sicherheit.
Mit 15.000 Forschern und Mitarbeitern bietet die CEA eine umfassende Expertise und Beratungskompetenz im öffentlichen Sektor. Als treibende Kraft für industrielle Innovationen hat die CEA Partnerschaften mit französischen und anderen europäischen Unternehmen geschlossen.
Weitere Informationen: www.cea.fr

Für weitere Informationen: www.bull.de und www.bull.ch

Bull - Architect of an Open World™
Als eines der führenden europäischen IT Unternehmen liefert Bull offene, flexible und sichere Informationssysteme. Die Bull-Gruppe unterstützt mit ihrem exzellenten Know-how weltweit Kunden im öffentlichen und privatwirtschaftlichen Bereich bei der Optimierung ihrer Informationssysteme auf den drei zentralen Gebieten:
- Produkte: Bull entwickelt und fertigt offene, innovative und robuste Server unter Nutzung von Standard-Technologien, profitierend von langjährigen Erfahrungen im Mainframe-Bereich;
- Lösungen: Auf der Basis von langjährigen Open Source-Aktivitäten und engen Partnerschaften mit führenden Lösungsanbietern entwickelt und implementiert Bull flexible und einfach integrierbare Anwendungsumgebungen für effektive Geschäftsprozesse;
- Sicherheit: Mit seiner anerkannten Expertise für systemübergreifende IT-Sicherheit bei Datenhaltung und -austausch gewährleistet Bull seinen Kunden die Integrität sensibler Geschäftsabläufe.
Bull hat eine starke Präsenz in der Industrie, der Finanz- und Telekommunikationsbranche, in der Öffentlichen Verwaltung und anderen Branchen. Das Vertriebsnetz von Bull und seinen Geschäftspartnern erstreckt sich weltweit auf über 100 Länder. Im Jahr 2006 lieferte Bull laut der TOP500 Liste den schnellsten Rechner Europas, einen Cluster aus NovaScale Servern.
Die Bull GmbH ist die deutsche Vertriebs- und Service-Niederlassung der Bull Gruppe mit Hauptsitz in Köln. Die Bull GmbH verfügt über ein bundesweit agierendes, flächendeckendes Service-Netzwerk mit mehr als 150 Spezialisten und bietet auf die Kundenbedarfe maßgeschneiderte Dienstleistungen an.

Pressekontakte Bull Deutschland und Bull Schweiz:
Jeannette Peters
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Bull GmbH
Theodor-Heuss-Str. 60-66
D-51149 Köln
telefon: +49(0)2203/305-1245
telefax: +49(0)2203/305-1818
presse@bull.de www.bull.de

Ulrich Richartz
Leiter Marketing
Bull GmbH
Theodor-Heuss-Str. 60-66
D-51149 Köln
telefon: +49(0)2203/305-1550
telefax: +49(0)2203/305-1818
presse@bull.de www.bull.de

Web: http://www.bull.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jeannette Peters, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 976 Wörter, 8418 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: BULL GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BULL GmbH lesen:

Bull GmbH | 08.10.2010

Bull bringt StoreWay™ Calypso 9 - powered by CommVault

Köln, 8. Oktober 2010 +++ Bull gibt die Verfügbarkeit von Version 9 seiner Datenmanagement-Suite StoreWay™ Calypso, der OEM-Version der prämierten Software Simpana aus dem Hause CommVault, bekannt. StoreWay™ Calypso V9 ist ab sofort lieferbar un...
Bull GmbH | 31.08.2010

Damit IT-Investitionen nicht verpuffen: Bull StoreWay GPS für optimale Prozesse

Köln, 31. August 2010 +++ Einer aktuellen Studie zufolge glauben weltweit fast zwei Drittel (61 Prozent) der CIOs, dass eine veraltete IT-Infrastruktur ein Hindernis für ihre globale Handlungsfähigkeit darstellt. Keine Frage: Nach der Investitions...
Bull GmbH | 20.07.2010

Bull „My First Ten“: Virtualisierung für Einsteiger zum Festpreis

Köln, 20. Juli 2010 +++ Denn wer in diese innovative Art des ressourcenschonenden Computings einsteigen will, ist mit Bulls neuem Angebot „My First Ten“ bestens beraten. Der Name ist dabei mehr als nur Programm: Mit „My First Ten“ können Untern...