info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ADVA AG |

University of Pennsylvania wählt FSP-Lösung von ADVA und dessen Vertriebspartner INRANGE zur Implementierung von Datenspeichernetzen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Martinsried/München - 28. Februar 2002 – ADVA Optical Networking (Neuer Markt: ADV), ein führender globaler Anbieter optischer Netzwerklösungen, hat mitgeteilt, dass die Abteilung „Information Systems and Computing (ISC)“ der University of Pennsylvania eine hoch entwickelte Speichernetzlösung auf Basis der Fiber Service Platform (FSP) von ADVA implementiert hat. Diese wird durch den ADVA-Vertriebspartner INRANGE Technologies unter der Produktbezeichnung IN-VSN Spectrum geliefert. Die FSP stellt die Verbindung zu einem IBM Enterprise Storage System (ESS) über ein Glasfasernetz her und ermöglicht die Bereitstellung dedizierter Kanäle für Data Warehousing, Finanzsysteme und IP-Datenverkehr (IP - Internet Protocol). Das so erweiterte Netz der Universität erlaubt die dezentrale Festplattenspiegelung an ein IBM ESS, welches beim Dienstleister SunGard angesiedelt ist. SunGard betreibt eine so genannte Hotsite, ein Datenzentrum, das den unterbrechungsfreien Betrieb von IT-Umgebungen gewährleistet.

Bei Dienstleistern und Kunden wie der University of Pennsylvania gibt es eine steigende Nachfrage nach kosteneffizienten Lösungen, die den steigenden Anforderungen für eine optimierte Sicherung von geschäftskritischen Datenbanken gerecht werden.

„Zu den Aufgaben, die der Bereich ISC an der University of Pennsylvania bewältigen muss, gehört die Bereitstellung einer kostengünstigen Datenspeicher-Infrastruktur mit flexiblem Zugang und optimierten Sicherungs-Funktionen, die den Anforderungen einer wachsenden Benutzerbasis gerecht wird“, kommentiert Thomas J. Unger, Disaster Recovery Co-Coordinator des ISC der University of Pennsylvania.

„Die Implementierung der Systeme von ADVA Optical Networking an der University of Pennsylvania unterstreicht das kontinuierliche Engagement des Unternehmens für die Entwicklung optischer Stadtnetzlösungen, die sowohl für Netzbetreiber als auch für große Unternehmen geeignet sind“, erläutert Doug McEuen, Senior Market Analyst für den Bereich Optische Netze bei Pioneer Consulting. „Die FSP ermöglicht Kunden den Zugang zu optischen Stadtnetzen für Applikationen mit hohem Bandbreitenbedarf, für die eine hohe Leistungsfähigkeit und Dienstgüte Voraussetzung sind.“

ADVA und INRANGE arbeiten seit 1995 zusammen, um den Aufbau optischer Datenspeicherlösungen voranzutreiben. In dieser Zeitspanne haben sie über 5000 WDM-Kanäle an mehr als 100 Endkunden verkauft, darunter verschiedene Großunternehmen, Datenspeicher-Dienstleister und Stadtnetzbetreiber. Die Lösungen stellen kosteneffektive Daten-, Datenspeicher- und Videodienste für Anwendungen wie Disaster Recovery, Hochgeschwindigkeits-Datenspiegelung, Datenreplikation über große Entfernungen, ausgelagerte Datensicherung, Verwaltung digitalisierter Inhalte und die Vergabe von Datenspeicherdiensten an externe Dienstleister zur Verfügung.

Web: http://www.advaoptical.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Florian Richter, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 213 Wörter, 1877 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ADVA AG lesen:

ADVA AG | 18.03.2002

MetroNet nutzt optische DWDM-Lösungen von ADVA für Stadtnetze

ADVA hat sich erfolgreich gegen zehn Anbieter von DWDM-Systemen durchgesetzt und die anspruchsvollen Anforderungen und Testbedingungen von MetroNet erfüllt. MetroNet betreibt ein lokales Telekommunikationsnetzwerk mit hohen Bandbreiten in den drei g...
ADVA AG | 13.03.2002

ADVA stellt auf der CeBIT die für Ringfähigkeit aufgerüstete FSP 1000 vor

„ADVA hat die Einsatzmöglichkeiten der FSP 1000 enorm gesteigert, so dass Netzbetreiber diese auch in DWDM-Ringtopologien mit Add/Drop-Funktion verwenden können. Damit wird die FSP 1000 zu einer der vielseitigsten Plattformen für DWDM-Lösungen i...
ADVA AG | 12.03.2002

Immer mehr Netzbetreiber entscheiden sich für optische Stadtnetz-Lösungen von ADVA und Siemens

Mit der Unterzeichnung einer neuen OEM-Vereinbarung im August 2001 weiteten ADVA und Siemens ihre erfolgreiche Partnerschaft aus, die sie im Juni 2000 eingegangen waren. Seither haben beide Unternehmen eng zusammengearbeitet, um Stadtnetz-Lösungen f...