info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Rainbow Technologies GmbH |

Neues iKey-Bundle unterstützt die Benutzerauthentifikation im Einsatz mit Windows 2000-Anwendungen und PKI-Systemen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Rainbow Technologies stellt neuen USB-Sicherheitstoken für Windows 2000 vor


Rainbow Technolgies gibt die Verfügbarkeit einer neuen Version des iKey 2032 USB-Sicherheits-Token bekannt. Die unter dem Namen iKey für Windows 2000 angebotene Kombinationslösung aus Soft- und Hardware stellt neben einem optimierten Sicherheits-niveau im Einsatz mit Windows 2000 u.a. Sicherheitsservices wie geschützte Anmeldung, sicherer Zugriff auf Email und das Internet, Dateiverschlüsselung und Fernzugriff sowie Support für bekannte PKI- (Public Key Infrastruktur) Umgebungen zur Verfügung. Das neue Produkt eignet sich optimal als Mobilitätslösung für Laptop-User und übernimmt den Schutz aller auf dem Laptop gespeicherten Informationen. Darüber hinaus unter-stützt die Lösung die Erstellung digitaler Signaturen für Emails und lässt sich innerhalb von PKI-Systemen einsetzen.

Die neue Kombinationslösung nutzt die unter Windows 2000 bereitgestellte Funktionalität, wobei die Benutzeranmeldung anhand von Sicherheitsschlüsseln keinerlei Modifikationen voraussetzt. Bei dem iKey handelt es sich um einen kompakten Token, der direkt in den USB-Port am Lap-top eingesteckt wird. Daneben ist der Sicherheitsschlüssel so klein, dass er problemlos am Schlüsselbund getragen werden kann und bietet so eine optimale Lösung für die Arbeit unter-wegs. Nach Angaben der International Data Corp. (IDC) ist die iKey-Serie von Rainbow die im Markt führende Produktfamilie von USB-basierten Tokens für die Benutzerauthentifikation.

Nach den Prognosen der IDC wird die Zahl der Telearbeiter in Westeuropa bis zum Jahr 2005 auf rund 28 Mio. ansteigen. Diese rasante Expansion in der Telearbeit zeigt, dass User zuneh-mend ihre Laptops zur Speicherung sensibler Unternehmensdaten und Applikationen bzw. für die Verbindung zum Unternehmensnetz einsetzen. Damit hat sich auch die Anzahl der Diebstähle und verlorengegangenen Laptops sowie auch der unberechtigte Zugriff auf Unternehmensnetze erhöht. Darüber hinaus werden Unternehmen unter dem Datenschutzgesetz (BDSG) auch für die sichere Speicherung sensibler Informationen, wie z.B. persönliche Kontaktinformationen, verantwortlich gemacht. Unternehmen müssen demnach traditionelle und sensible Sicherheitssysteme auf Basis von „Benutzernamen und Kennwort“ aufrüsten. Ein System mit 2-Faktor-Authentifikation, das auf Basis von etwas „was der User weiߓ (Kennwort) in Verbindung mit etwas „was der User besitzt“ (Sicherheitsschlüssel) arbeitet, stellt hier eine optimale Lösung dar.

„Wir begegnen einer wachsenden Anzahl von IT-Direktoren, die vor der Aufgabe stehen, robus-tere und zugleich benutzerfreundliche Sicherheitstechnologien binnen kurzer Zeit einzuführen,“ erklärt Jay Cunningham, Direktor für Produktmanagement bei Rainbow eSecurity. „Durch die einfache Installation und Bedienung wird der iKey diesen Anforderungen gerecht und die Anwender müssen sich darüber hinaus keine zusätzlichen Kennworte merken. Daneben ist aus der Sicht der Netzwerkmanager eine unproblematische Systemadministration ebenso wichtig. So haben wir die Konzeption des Produkts so unkompliziert wie möglich gehalten und gewähren dem User beim Einsatz von Windows 2000 dennoch optimierte Sicherheit.“

„Die iKey 2000-Serie hat sich bei uns als eine höchst effektive Sicherheitslösung für PKI erwie-sen und wir beabsichtigen die Lösung in Kürze auch in unseren Windows 2000 Umgebungen einzusetzen,“ kommentiert Allen Gwinn, Leiter des Technologiebereichs bei der SMU Cox School of Business in Dallas, Texas. „Wir setzen den iKey zum sicheren Zugriff auf das Informationsportal für die Serverinfrastruktur der Universität ein und wollen unseren Studenten zukünftig auch Zugang zu spezifischen Applikationen bereitstellen.“

Das iKey für Windows 2000-Bundle gehört zu der iKey 2000-Serie und eignet sich besonders zum Einsatz in Umgebungen, die eine kartenintegrierte Erstellung und Speicherung privater Schlüsselsignaturen voraussetzen. Die iKey 2000-Serie bietet Unterstützung für Unternehmens-, Business-to-Business sowie Business-to-Consumer Applikationen auf allen gängigen PKI-Systemen, wie z.B.: Entrust, CA eTrust PKI, Microsoft (Internet Explorer und Outlook), Netsca-pe, Baltimore, Verisign, Aventail, KyberPASS und viele andere. Der iKey 2000 eignet sich zum Einsatz in all diesen PKI-Umgebungen durch einfaches „Plug & Play“. Darüber hinaus wurde der iKey für Windows 2000 jüngst mit der FIPS 140-1 Level 2 Zertifizierung von NIST (National Institute of Standards and Technology) ausgezeichnet.

Die ab sofort erhältliche iKey für Windows 2000-Lösung fünf iKey 2032, ein USB-Kabel sowie eine CD mit der gesamten Software und Manuals und eignet sich für die Installation in Testumgebungen. Preise und Konditionen sind über die Rainbow Technologies GmbH erhältlich.

Kurzportrait Rainbow Technologies:
Rainbow Technologies wurde 1984 gegründet und ist ein führender Anbieter von Sicherheitslö-sungen für das Internet und den E-Commerce. Die Kerntechnologie von Rainbow kommt in einer Vielzahl von Internetanwendungen zum Einsatz, angefangen bei der Absicherung von Software, bis hin zur Beschleunigung vertraulicher Kommunikation beim elektronischen Handel und in Virtual Private Networks (VPN). Die Produktpalette umfasst Karten für die Beschleuni-gung der SSL-Kommunikation; Lösungen gegen Software-Piraterie, Produkte für die Software-Distribution per Internet; PKI-basierte Sicherheitslösungen und USB-basierte Authentifizie-rungsschlüssel. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Irvine, Kalifornien. Weitere Büros befinden sich in den USA, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Australien, China, Indien, den Nie-derlanden, Russland und Taiwan. Ein Netzwerk mit nahezu 50 autorisierten Distributoren unter-stützt Rainbow dabei, in mehr als 100 Ländern den Kunden zu dienen.


Ansprechpartner für Journalisten:
Rainbow
Technologies GmbH
Streiflacher Str. 7
D-82110 Germering

Dipl. Ing. Markus Kahmen,
Director Sales & Marketing

Phone: +49 89 321798-0
Fax: +49 89 321798-50
Mobile: +49 172 8188353

eMail: mkahmen@de.rainbow.com
Web: www.rainbow.de


Presseagentur:
Sprengel & Partner GmbH
Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau/Bad Marienberg

Ulrike Peter,
PR-Consultant

Phone: +49 2661 91260-0
Fax: +49 2661 91260-29


eMail: u.peter@sprengel-pr.com
Web : www.sprengel-pr.com


Web: http://www.rainbow.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, asig, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 685 Wörter, 5574 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Rainbow Technologies GmbH lesen:

Rainbow Technologies GmbH | 26.11.2002

Mehr Sicherheit am Arbeitsplatz

Um die SSH-Software zu aktivieren, muss der iKey lediglich am USB-Port des Laptop oder PC eingesteckt werden. Der Schlüssel eignet sich zur Sicherung der Hardware, Zugriffskontrolle auf Netzwerkressourcen und überall dort, wo Passwörter, Cookies, ...
Rainbow Technologies GmbH | 20.11.2002

IDC-Studie bestätigt Marktführerschaft

„Die durch USB-Token ermöglichte Sicherheit, Flexibilität und schnelle Einsatzbereitschaft trei-ben die Akzeptanz voran. Der iKey, der zugleich auf die Anforderungen unseres bestehenden Marktes ausgerichtet ist und darüber hinaus neue Märkte fü...
Rainbow Technologies GmbH | 11.11.2002

Sentinel verzeichnet Marktanteil von 42 Prozent unter den Software-Lizenz-Authentifizierungs-Token

Laut Prognosen der IDC wird erwartet, dass der SLAT-Markt von 105 Millionen US-Dollar in 2001 auf voraussichtlich 150 Millionen US-Dollar bis zum Jahr 2006 anwächst und damit zehn Prozent des Gesamtmarkts für die Hardware-Authentifikation ausmacht....