info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
RAD Data Communications |

RAD präsentiert Lösung für Carrier Ethernet Services über bestehende TDM-Infrastrukturen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Demarkationsgeräte für Gigabit Ethernet-over-SDH/SONET unterstützen sanfte und skalierbare Migration auf paketvermittelte Netze


München, den 29. April 2008: RAD Data Communications präsentiert zwei Demarkationsgeräte zur Umwandlung von traditionellen Infrastrukturen in Ethernet-fähige Next Generation-Netze. Mit den Gigabit Ethernet-Demarkationsgeräten RICi-155GE und RICi-622GE lassen sich herkömmliche TDM-Netze für den schnellen Roll-Out von Carrier Ethernet-Diensten nutzen. Dazu werden mehrere STM-1-Leitungen mittels virtueller Verkettung (virtual concatenation, VCAT) gebündelt.

So können Carrier bei der Anbindung von IP DSLAMs oder der Bereitstelung von Hochgeschwindigkeits-Ethernetdiensten von niedrigen Kapitalkosten profitieren, da bestehende SDH-Leitungen genutzt werden. Zugleich ermöglicht dieser Ansatz eine sanfte und skalierbare Migration auf paketvermittelte Netze (PSN).

„Die neuen RiCi-Geräte ergänzen unser breites Portfolio von Carrier Ethernet-Zugangslösungen. Damit ermöglichen wir ‘REAL Carrier Ethernet’ – reliable, economical, accountable und limitless – also zuverlässige, wirtschaftliche, überprüfbare und unbegrenzte Dienste,” so Volker Bendzuweit, Geschäftsführer RAD Data Communications GmbH.

Anspruchsvolle Diagnose-Tools senken Betriebskosten
RICi-155GE und RICi-622GE ermöglichen Service-Differenzierung und gewährleisten Quality of Service (QoS) für jeden User Port. Dabei minimieren Methoden wie Ethernet-Flow und Class of Service (CoS) Unterbrechungen, während anspruchsvolle Diagnose-Tools die Betriebskosten senken. Durch flexibles Traffic Mapping, Priorisierung und Geschwindigkeitsbegrenzung können die Carrier mit den Geräten außerdem Port- und Flow-basierte Ethernet Private Line (EPL)- und Ethernet Virtual Private Line (EVPL)-Services anbieten. Dank Geschwindigkeitsbegrenzung und Flowing lassen sich zudem unterschiedliche Services auf ein und derselben Leitung transportieren. Die Plug and Play-Funktionalität sorgt für einfache Installation. Beide Geräte sind zertifiziert nach MEF 9 und MEF-14 EPL und EVPL.

RICi-155GE und RICi-622GE eröffnen Migrationspfade für die Anbindung zukunfts-fähiger, mit Ethernet-Schittstellen ausgestatteter IP-Geräte an bestehende SDH-Netze. Sie ermöglichen es den Betreibern, eine Kombination aus Services mit garantierter und Best Effort-Bandbreite anzubieten. Zudem bieten die Geräte eingebaute Redundanz, indem sie mittels Link Capacity Adjustment Scheme (LCAS) die Kapazität verketteter Container dynamisch steigern oder herabsetzen.
RICi-155GE transportiert Gigabit Ethernet-Verkehr über zwei STM-1-Uplinks und ermöglicht Zugangsgeschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit/s. RICi-622GE bietet Gigabit Ethernet-Connectivity über STM-4-Uplinks und erreicht Zugangsgeschwindigkeiten von bis zu 622 Mbit/s, durch das Bonding von bis zu acht STM-1-Leitungen sogar bis über ein Gigabit.

Ethernet OAM
Noch in diesem Quartal werden die Geräte auch mit Ethernet OAM-Funktionen (Operations, Administration and Maintenance) erhältlich sein. Dann stehen auch VCAT niedriger Ordnung zur Verfügung, welche selten angebotene Bandbreiten in Schritten von 2 Mbit/s auf VC-12 oder VT 1.5-Containern ermöglichen.

EtherAccess Produktlinie
Die Gigabit Ethernet-Demarkationsgeräte RICi-155GE and RICI-622GE sind Elemente der EtherAccess-Produktlinie von RAD. Diese umfasst Lösungen für Ethernet-Services und emulierte Dienste über jegliche Infrastruktur. Die EtherAccess-Lösungen wurde entwickelt, um Carriern und ihren Kunden ein kostengünstiges, standardkonformes System zu bieten, mit dem sie einheitliche Benutzererfahrung mit nachvollziehbaren Service Level Agreements (SLAs) schaffen können.

Ein Produktfoto steht zum Download bereit:
http://www.unicat-communications.de/2_4_1.html

Über RAD Data Communications
RAD Data Communications Ltd. ist als Hersteller von qualitativ hochwertigen Access-Systemen für Daten- und Telekommunikations-Anwendungen international anerkannt. Die Daten- und Sprach-Übertragungslösungen sind auf die Anforderungen von Service-Providern und etablierten Telekommunikationsgesellschaften, neuen Carriern sowie Unternehmen mit eigenen Netzwerken zugeschnitten.
Zum Kundenstamm der Firma zählen über 150 Carrier und Betreiber auf der ganzen Welt, die Installationsbasis übersteigt zehn Millionen Einheiten. Die Kunden werden von 23 Niederlassungen und mehr als 300 Distributoren in 164 Ländern betreut. Hauptsitz des nicht börsennotierten, 1981 gegründeten Unternehmens ist Tel Aviv. Sitz der für die Region D-A-CH zuständigen RAD Data Communications GmbH ist Ottobrunn bei München. Von hier aus werden Marketing- und Vertriebs-Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz gesteuert sowie die über 1.000 Carrier- und Unternehmenskunden in der Region mit Service und Support unterstützt. RAD Data Communications ist ein Mitglied der RAD Gruppe, einem weltweit führenden Anbieter von Netzwerk- und Internet-Lösungen.
Mehr Informationen unter www.rad-data.de

Kontakt Deutschland:
RAD Data Communications GmbH
Susann Fiedler
Otto-Hahn-Str. 28-30
D-85521 Ottobrunn-Riemerling
Tel:+49/89/ 665927-0
Fax:+49/89/ 665927-77
info@rad-data.de
www.rad-data.de

Kontakt international:
RAD Data Communications Ltd.
Bob Eliaz
24 Raoul Wallenberg Street
Tel Aviv 69719, Israel
Tel:+972/3/ 6458181
Fax:+972/3/ 6498250 /6474436
bob@rad.com
www.rad.com

PR-Agentur:
unicat communications
Thomas Konrad
Alois-Gilg-Weg 7
81373 München
Tel:+ 49/ 89/ 743452-0
Fax:+ 49/89/ 43452-52
rad@unicat-communications.de
www.unicat-communications.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Konrad, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 549 Wörter, 5070 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von RAD Data Communications lesen:

RAD Data Communications | 27.04.2010

LTE World Summit 2010: Ethernet Demarcation von RAD stößt auf breite Akzeptanz

Erste Implementierungen RAD hatte bereits im Februar dieses Jahres als erster Ausrüster Carrier Ethernet-MDDs (Mobile Demarcation Devices) mit Timing-over-Packet-Funktionen und erweiterten Möglichkeiten für die Gewährleistung von SLAs bei einem...
RAD Data Communications | 21.09.2009

RAD auf dem Carrier Ethernet World Congress

München: Auf dem Carrier Ethernet World Congress, der vom 21. bis 24. September in Berlin stattfindet, gibt der Netzwerkausrüster RAD Data Communications (RAD) bekannt, dass er technisch in der Lage ist, die heute vorherrschende TDM/SDH-Infrastrukt...
RAD Data Communications | 02.09.2009

RAD präsentiert Carrier Ethernet- Demarkationsgerät mit Timing over Packet

München, den 02. September 2009: Auf dem Broadband World Forum Europe 2009 (7. bis 9. September, Paris) wird RAD Data Communications (RAD) das branchenweit erste Carrier Ethernet-Demarkationsgerät mit SyncToP vorstellen. Dabei handelt es sich um...