info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
medienbüro.sohn |

Interpack 2008: Technik sollte Entspannung und Vertrauen auslösen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Verpackungsindustrie setzt auf selbsterklärende Displays und kinderleichte Menüs


von Patrick Schroeder

Bonn/Düsseldorf - Grafikdesigner John Maeda hatte in seiner Jugendzeit ein Schlüsselerlebnis, das zu einem Grundpfeiler seiner Arbeit über die Gesetze der Einfachheit wurde: „Unser Schwimmlehrer bediente sich unorthodoxer Methoden: Er brachte uns nicht das Schwimmen bei, sondern die meiste Zeit sollten wir lernen, uns zurückzulehnen und Vertrauen zum Wasser zu gewinnen. Dann kam der entscheidende Augenblick: Er forderte uns auf, vorwärts zu gehen und dabei mit Armen und Beinen zu paddeln - und plötzlich schwamm ich. Ich erkannte, dass ich schon immer schwimmen konnte - ich hatte nur kein Vertrauen zum Wasser gehabt", erklärt der Professor für Medienkunst am Media Lab des Massachusetts Institute of Technology in Cambridge http://www.media.mit.edu/people/bio_maeda.html.

Die Vision von Maeda: Genau wie beim Schwimmen sollte sich der Mensch bei technischen Geräten auf seine Intuition verlassen können. Geräte mit selbsterklärenden Displays weckten beim Benutzer Vertrauen und versetzten ihn in einen Zustand der Entspannung. Simplicity - Maedas Leitfaden zur Einfachheit im digitalen Zeitalter verdeutlicht, wie dieses Konzept zum Eckpfeiler von Organisationen und ihren Produkten werden kann - und warum es sich als treibende Kraft für Wirtschaft und Technologie erweisen wird.

Diese Idee verfolgte der Balinger Technologiehersteller Bizerba http://www.bizerba.com bei der Entwicklung des GT-12C. Die jüngste Generation der Bedienterminals steuert Preisauszeichner, ebenso wie Logistiketikettierer der GLP- und GLM-Serie und hat dabei einiges auf dem Kasten. Vom Touchscreen mit Farbdisplay bis hin zum bedienerfreundlichen User-Interface: Das Bedienterminal ist übersichtlich strukturiert und kinderleicht zu benutzen. „Es erklärt sich quasi von selbst. Das ist heutzutage notwendig, denn niemand hat mehr Zeit mit komplizierter Technik zu kämpfen", erklärte Dieter Conzelmann, verantwortlich für das weltweite Produkt- und Applikationsmanagement für Industriesysteme bei Bizerba, auf der Düsseldorfer Fachmesse Interpack http://www.interpack.com.

Informationen werden durch einfache grafische Darstellung vermittelt. Softkeys können mit selbsterklärenden Bildern oder Piktogrammen hinterlegt werden. Dadurch wird der Anwender schnell und intuitiv mit allen Funktionen vertraut. Vom Farbfonds im Hintergrund bis hin zum Firmenlogo: In Verbindung mit dem User-Interface GT-softControl kann der Screen kundenspezifisch konfiguriert werden. Über so genannte Quickbuttons kann der Bedienablauf wesentlich beschleunigt werden. Nach Aufruf der Artikelnummer kann das Etikett mit Dateninhalt am Bildschirm angezeigt werden. Somit wird eine nochmalige Überprüfung vor dem eigentlichen Auszeichnungsprozess möglich – und das auch für die Positionierung der Etiketten auf der Packung. Verpackt ist das GT-12C in ein robustes Edelstahlgehäuse.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gunnar Sohn, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 371 Wörter, 2885 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von medienbüro.sohn lesen:

medienbüro.sohn | 27.03.2009

Sascha Lobo und die halbautomatische Netzkommunikation

Berlin/München, 27. Februar 2009, www.ne-na.de - Millionen Deutsche sind mittlerweile in sozialen Netzwerken wie XING, Wer-kennt-wen, Facebook oder StudiVZ organisiert, haben ein Profil und präsentieren sich auf irgendeine Art im Web, ob mit Bilder...
medienbüro.sohn | 24.02.2009

Visuelles Merchandising als Servicestrategie im Einzelhandel

Köln, 23. Februar 2009, www.ne-na.de - Ob in der U-Bahn, in der Bank oder in Supermärkten – Elektronische Medien haben das visuelle Merchandising revolutioniert und schaffen völlig neuen Präsentations- und Informationsmöglichkeiten. Laut einem ...
medienbüro.sohn | 20.02.2009

Verpackungsabfall: Branchenlösungen graben haushaltsnaher Entsorgung das Wasser ab

Von Gunnar Sohn Berlin/Bonn - Die Verpackungsverordnung in der neuen Fassung ist seit dem 1. Januar in Kraft. Die Novellierung sollte einen fairen Wettbewerb für das Recycling von Verpackungsmüll sicherstellen und die haushaltsnahe Abfallsammlu...