info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
art of defence GmbH |

Sicherheitsmanagement und Schwachstellenprüfung im laufenden Entwicklungsprozess mit hypersource von art of defence

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Neuer Web Source Code Analyzer als Appliance-Lösung mit webbasierter Oberfläche


Regensburg, 6. Mai 2008 ---- art of defence, der europaweit einzige Anbieter von Sicherheitsprodukten für den gesamten Applikationslebenszyklus, stellt seinen neuen Web Source Code Analyzer vor: hypersource prüft Quellcodes von Web-Anwendungen bereits im laufenden Entwicklungsprozess. Dabei unterstützt der Web Source Code Analyzer zum einen Entwickler durch die übersichtliche Anzeige der Fehler direkt im Code bei der Beseitigung von Schwachstellen. Zum anderen stellt hypersource IT-Managern oder Teamleitern umfangreiche Analysewerkzeuge zur Verfügung, die den Sicherheitsstatus von Web-Anwendungen anzeigen. Darüber hinaus eignet sich hypersource als Werkzeug bei der Qualitätssicherung, um Web-Applikationen im Rahmen eines bestehenden Abnahmeprozesses automatisiert auf mögliche sicherheitskritische Schwachstellen zu überprüfen.

Der Web Source Code Analyzer von art of defence ist das erste automatisierte statische Quellcode-Analyse-Tool mit webbasierter Oberfläche. Die Appliance wird in die bestehende Infrastruktur eingegliedert, die Nutzer greifen über ihren Browser auf hypersource zu. Dadurch bleibt der Einrichtungsaufwand im Unternehmen gering. Zusätzlich können Entwickler eine hypersource-Workbench in ihre Entwicklungsumgebung integrieren, die sie bei der Behebung von gefundenen Schwachstellen unterstützt. Durch die Kombination verschiedener Dataflow-Verfahren liefert der Web Source Code Analyzer weniger sogenannte "false positives" als vergleichbare Tools.

Bei der Analyse verfolgt hypersource Abhängigkeiten zwischen einzelnen Variablen im Code. So identifiziert das Programm zum einen die Wurzeln von Schwachstellen und zeigt zum anderen weitere Folgefehler auf. Zudem prüft der Web Source Code Analyzer Schweregrad, Tiefe und Umfang der gefundenen Fehler und stellt den Sicherheitszustand von Web-Anwendungen grafisch dar, Projektleiter können den Sicherheitsstatus einzelner Web-Applikationen jederzeit nachvollziehen. In den Reports dokumentiert hypersource außerdem, welche Schwachstellen beseitigt wurden, und sichert die Qualität im Entwicklungsprozess.

Mit hypersource können IT-Entscheider komplette Projekte und Teams mit rollenspezifischen Statusberichten managen und sehr große Mengen von Code analysieren. Für Unternehmen mit eigener Entwicklungsabteilung ist hypersource eine zeitsparende und damit kostengünstige Alternative zur heute üblichen manuellen Überprüfung der Web-Applikationen auf Sicherheitslücken durch interne oder externe Tester. Denn durch den routinemäßigen Einsatz von hypersource bereits während der Applikationsentwicklung werden Schwachstellen frühzeitig entdeckt und rasch und kostengünstig beseitigt. Aber auch Unternehmen ohne eigene Entwicklungsabteilung profitieren vom Einsatz des Web Source Code Analyzer: Zugelieferter Code, beispielsweise bei Outsourcing-Projekten, oder verwendete Open-Source-Software muss nicht mehr kostenintensiv manuell überprüft werden, externe Penetration-Tests sind so seltener notwendig oder können ganz entfallen.

circa 3.000 Zeichen

Web: http://www.artofdefence.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Haffa & Partner Public Relations GmbH, Petra Meyer , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 358 Wörter, 3082 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: art of defence GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von art of defence GmbH lesen:

art of defence GmbH | 09.06.2011

Zeus Technology (UK) übernimmt deutschen WAF-Hersteller art of defence

Mit der Übernahme von art of defence adressiert Zeus die wachsende Nachfrage des Marktes nach Schutzmechanismen für Web-Applikationen, die beim Betrieb von Anwendungen in der Cloud noch wichtiger werden. Das „Zeus Application Firewall Module“ bas...
art of defence GmbH | 27.04.2010

Kooperation von art of defence mit WhiteHat Security reduziert Angriffsrisiken für Web- und Cloud-Applikationen

Regensburg ---- art of defence und WhiteHat Security kooperieren: hyperguard, die Web Application Firewall des Regensburger Spezialisten für Web-Anwendungssicherheit, kann künftig auf Ergebnisse des WhiteHat Sentinel Services zurückgreifen. Dieser...
art of defence GmbH | 20.04.2010

art of defence weist auf Änderungen beim PCI-Standard ab heute hin

Regensburg, 20. April 2010 ---- Die neue Version der "OWASP Top Ten" ist heute (19. April 2010) erschienen; dadurch ändert sich auch der PCI(Payment Card Industrie)-Standard, der Sicherheitsstandard der Kreditkartenindustrie. Darauf weist Alexander ...