info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Tufin Technologies |

Mit SecureChange Workflow bringt Tufin eine neue Lösung für das Security Lifecycle Management

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


München, 6. Mai 2008 - Tufin SecureChange Workflow enthält leistungsstarke Funktionen für ein proaktives Security Lifecycle Management und sorgt erstmals für eine weitgehend automatisierte Steuerung sowie Kontrolle interner und externer Compliance-Richtlinien.

Tufin Technologies, der führenden Anbieter von Lösungen für Security Lifecycle Management, stellt mit SecureChange Workflow ein neuartiges Produkt für Security Change Management, Risikoanalyse und Business Continuity in einer Multi-Vendor-Umgebung vor. SecureChange Workflow sorgt für die automatische Einhaltung von Sicherheitsstandards und hilft Betriebsunterbrechungen zu vermeiden.

Vollständig abgestimmt auf SecureTrack, einer Lösung für das operative Management von Firewalls, sorgt SecureChange Workflow erstmals für eine aktive Steuerung und Kontrolle im Security Lifecycle Management - beginnend vom Request und der Risikoanalyse über die Freigabe und die Implementierung der Änderungen bis zum Security Audit. Zielgruppe von SecureChange Workflow sind Unternehmen, die damit eine Vielzahl von Netzwerkgeräten sehr effektiv und sicher administrieren können.

Durch die vollständige Integration in die vorhandene IT-Infrastruktur erlaubt SecureChange Workflow eine Automatisierung von Security-Aufgaben. SecureChange Workflow sorgt für die Einhaltung von Sicherheitsrichtlinien im gesamten Unternehmen, bietet eine umfassende Risikoanalyse und verhindert so mögliche sicherheitsrelevante Gefährdungen. Alle Änderungen an den Sicherheitsrichtlinien werden auf mögliche Verstöße gegen unternehmensspezifische und allgemein gültige Compliance-Vorschriften überprüft, um so jederzeit eine Nachvollziehbarkeit der gesamten Prozesse zu gewährleisten.

„SecureChange Workflow ist die erste Change-Management-Lösung, die sich speziell mit den Security Policy Changes befasst. Einige Unternehmen nutzen dazu bisher ihre eigenentwickelten Formulare und E-Mail-Prozeduren. Andere verwenden Change-Management-Systeme, die über keinerlei Funktionen für die Risikoanalyse verfügen und zudem isoliert von Firewalls arbeiten. Die große Mehrzahl der Anwender verzichtet gänzlich auf Change-Management-Systeme und ist damit völlig ungeschützt den Sicherheitsgefährdungen ausgesetzt", erklärt Armin Schaal, Regional Director Central Europe bei Tufin Technologies in München. „SecureChange Workflow automatisiert den gesamten Security-Change-Prozess und stellt allen daran Beteiligten die dazu benötigten Tools und Informationen zur Verfügung."

Die wichtigsten Features von SecureChange Workflow auf einen Blick:

- Security Change Automation: Die automatische Verarbeitung der Security Change Requests verringert den Arbeitsaufwand

- Proaktive Risikoanalyse: Eine umfassende Risikoanalyse identifiziert potenzielle Bedrohungen und sorgt für eine Einhaltung der Sicherheitsrichtlinien

- Change Verification: Durch die automatische Überprüfung der geplanten mit den tatsächlich vollzogenen Änderungen an den Sicherheitsrichtlinien wird die Lücke zwischen der Freigabe der Änderungen und der eigentlichen Implementierung geschlossen

- Klare Trennung von unterschiedlichen Rollen: Die Festlegung unterschiedlicher Rollen im Security-Change-Prozess hilft, auch äußerst komplexe Compliance-Anforderungen jeder Art zu erfüllen

- Vorkonfigurierte Business Process Templates: Für häufig vorkommende Change Requests sind fertige Templates vorhanden

- Individuell anpassbare Change Templates: Unternehmen können die Templates und Workflows individuell an ihre Bedürfnisse anpassen.

„Um den immer anspruchsvolleren Compliance-Anforderungen von Regierungsbehörden und Industriegremien gerecht werden zu können, fordern Unternehmen Werkzeuge, die sie dabei unterstützen, eine hohe Präzision, Nachvollziehbarkeit und Transparenz zu erzielen", sagt Dan Yachin, Research Director Emerging Technologies bei IDC EMEA. „Daher steht Security Lifecycle Management ganz oben auf der Agenda in den Unternehmen. IDC prognostiziert eine große Nachfrage nach Lösungen, die Change-Management mit Risiko- und Business-Continuity-Management verknüpfen und diese in Helpdesk-Lösungen integrieren."

Die wichtigsten Vorteile für große Unternehmen:

- Erhöhte Netzwerksicherheit

- Einhaltung von unternehmensinternen Sicherheitsrichtlinien einschließlich der Regelung von Zuständigkeiten

- Erhöhte operationale Effizienz

- IT-Automatisierung

- Compliance mit Industrie- und anderen gesetzlichen Standards

- Automatische Überwachung aller Änderungen

- Proaktives Risikomanagement

- Verbesserte IT-Governance.

„Wenn Unternehmen wachsen und ihre Netzwerk- und Sicherheitsinfrastrukturen immer komplexer werden, erweist sich die Steuerung und Kontrolle der Security Policies als eine sehr langwierige und mühsame Tätigkeit, die mit manuellen Mitteln kaum noch zu bewältigen ist", erklärt Dr. Matthias Rosche, Director Consulting & Business Development Central Europe beim IT-Security-Spezialisten Integralis in Ismaning. „Vor diesem Hintergrund ist in den letzen beiden Jahren eine starke Nachfrage nach innovativen Lösungen wie Tufins SecureChange Workflow entstanden, die derartige Aufgabenstellungen weitgehend automatisiert angehen - und der Bedarf wird in den nächsten 18 Monaten eher noch zunehmen."

Tufin SecureChange Workflow wird ab Mitte Juni zu einem Einstiegspreis von rund 13.500 Euro (20.000 US-Dollar) verfügbar sein.

Diese Presseinformation ist unter www.pr-com.de abrufbar.

Tufin Technologies ist der führende Anbieter von Lösungen für Security Lifecycle Management, mit denen Unternehmen ihre IT-Security verbessern, für Business Continuity sorgen und die betriebliche Effizienz steigern. Tufins Produkte SecureTrack und SecureChange Workflow helfen den für Security zuständigen Teams in den Unternehmen, Änderungen an den Sicherheitseinstellungen effizient zu managen, Risiken zu minimieren und manuelle, aufwändige Tätigkeiten zu automatisieren. Mit einer Kombination aus Präzision und einfacher Bedienung ermöglicht Tufin den Security-Mitarbeitern höchst zuverlässige Sicherheits-Audits durchzuführen und so für die Einhaltung interner und allgemein gültiger Compliance-Vorschriften zu sorgen. Tufin wurde 2003 von führenden Firewall-Experten gegründet und betreut heute eine Vielzahl von Kunden weltweit, einschließlich großer Finanzinstitute, Pharmaunternehmen und Telekommunikationsfirmen. Weitere Informationen: www.tufin.com.

Pressekontakte:

Tufin Technologies
Armin Schaal
Regional Director Central Europe
Feringastraße 6
D-85774 München
Tel. +49-89-99216-441
Fax: +49-89-99216-200
E-Mail: armin@tufin.com
www.tufin.com

PR-COM GmbH
Markus Schaupp
Account Manager
Nußbaumstraße 12
D-80336 München
Tel. +49-89-59997-804
Fax: +49-89-59997-999
E-Mail: markus.schaupp@pr-com.de
www.pr-com.de

Web: http://www.tufin.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 712 Wörter, 6664 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Tufin Technologies lesen:

Tufin Technologies | 09.09.2009

Tufin erweitert Channel-Programm

Mit dem Ausbau des Channel-Programms verfolgt Tufin das Ziel, seine Partner beim Ausschöpfen des nach wie vor sehr großen Marktpotenzials im Bereich Security-Lifecycle-Management-Lösungen zusätzlich zu unterstützen. Außerdem will Tufin damit se...
Tufin Technologies | 01.09.2009

Swisscom IT Services entscheidet sich für Tufin SecureTrack

Swisscom betreibt mehr als 150 Firewalls mit jeweils über 1.000 Sicherheitsregeln. SecureTrack liefert zunächst eine umfassende Übersicht über alle vorhandenen Regeln. Dadurch ist es möglich, schnell zu überprüfen, ob eine erforderliche Regel ...
Tufin Technologies | 29.06.2009

Tufin bietet den weltweit ersten Automatic Policy Generator für Firewalls

Mit der Software „Automatic Policy Generator" (APG) baut Tufin Technologies, der führende Anbieter von Lösungen für Security Lifecycle Management, das Leistungsspekrum seiner Security-Lifecycle-Management-Lösung Tufin SecureTrack noch einmal erh...