info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Enterasys Networks |

Seelenfrieden für Administratoren, Anwender und Spender

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Stiftung der Universität von Florida sichert Spendeninformationen und


Frankfurt, 07. Mai 2008 – Ab sofort stellt Enterasys Networks, die Secure Networks Com-pany™, die Netzwerk-Konnektivität, Compliance und Sprachkonvergenz durch den star-ken Service und Support für die UF Foundation, Stiftung der Universität von Florida, si-cher. Diese Lösung bietet Identitäts-basiertes Policy-Enforcement für die gemischte Netzwerk-Infrastruktur. Sowohl der Schutz der privaten Spendeninformationen sowie die Hilfe für die Sicherheits-Administratoren, zusammen mit der Einhaltung der Regularien der Kreditkartenindustrie und des Bundesstaates Florida wird nun durch die leicht zu verwaltende Software gewährleistet, die nur minimale Personalressourcen benötigt.

Die UF Foundation entschied sich für Enterasys nach dem Vergleich mit anderen Angeboten von führenden Netzwerkherstellern, basierend auf der guten Reputation von Enterasys bezüg-lich Kosteneffektivität und zuverlässiger Lösungen, in die zahlreichen Sicherheits-Features direkt eingebaut sind.

„Unsere Wahl fiel auf Enterasys aufgrund des guten ROI und optimierter Effektivität”, sagt Ca-velle Grimes, Direktor für Computing Services der UF Foundation. „Diese Lösung benötigt keine zusätzliche Zeit- oder Personalressourcen für das Netzwerkmanagement. Mit Enterasys kann unser dreiköpfiges IT-Team die Sicherheitslösung einfach managen. Dies bietet uns, unseren Anwendern und Spendern integrierte Sicherheit und Zuverlässigkeit.”

Die Aufgabe der UF Foundation ist die Verwaltung und Verteilung der Privatspenden an die Uni-versität von Florida. Die Foundation hat kürzlich die öffentliche Phase einer Kapitalkampagne mit dem Ziel, bis zum Jahr 2010 1,5 Milliarden US-Dollar zu erzielen, bekanntgegeben. Die Si-cherung von privaten Spenden bedarf großes Vertrauen seitens des Spenders und die UF Foundation kann ihre Vertrauenswürdigkeit am Besten durch die Sicherung der Daten der Kre-ditkarteneigentümer, durch die Einhaltung der PCI-Regulatorien sowie der Statuten des Staates Florida im Bereich Datenschutz beweisen.

Die UF Foundation verlässt sich auf die zentrale Überblicks- und Kontroll-Management Suite NetSight® von Enterasys, um proaktiv die Spenderinformationen durch „What you need is what you get”-Policies zu schützen, die in Geschäftsstellen und Prozesse abgebildet werden. Mit En-terasys NetSight® sind mehr als 350 Anwender und 1.000 Geräte in fünf Gebäuden in verschie-denen Nebenstellen in Miami, Gainesville, Tampa, Atlanta und New York authentifiziert.

„Wir können unsere Enterasys-Infrastruktur mit nur zwei Teilzeitmitarbeitern betreuen“, erklärt Brian Marquis, Network Systems Administrator der UF Foundation. „Die Secure Networks™-Technologie ist stabil und das personalisierte Fachwissen und die hilfreichen Support-Mitarbeiter machten es uns ganz einfach, uns für Enterasys zu entscheiden.“

Die Enterasys-Lösung bei der UF Foundation ist einfach zu verwalten, hilft den Security-Mitarbeitern bei einer automatischen Compliance und arbeitet nahtlos mit dem bereits vorhan-denen Equipment von verschiedenen Herstellern wie Dell Switches und einer Nortel VoIP-Plattform zusammen. Die Nortel-Telefone werden automatisch durch die Enterasys-Switches erkannt, klassifiziert, priorisiert und gesichert und warnen Anwender davor, PCs an Telefonplät-zen in öffentlich zugänglichen Räumen anzuschließen. Zusätzlich zu der sicheren Speicherung von Spendendaten unterstützt das Netzwerk Standard Business Applikationen wie PeopleSoft, Microsoft Windows Vista und Office 2007. Gäste der UF Foundation können sich mit dem Netz-werk verbinden und auf das Internet zugreifen. Jedoch besteht damit keinerlei Risiko für die an-deren IT-Ressourcen der UF Foundation.

Mit dem Enterasys NetSight Policy Manager bestand das UF Foundation-Netzwerk sowohl das staatliche als auch das PCI Sicherheits-Audit. Die IT-Mitarbeiter sehen dank der von Enterasys gebotenen Rollen-basierten Sicherheit jedes einzelne Gerät des gesamten Netzwerks, wie es funktioniert und von wem es benutzt wird. Fortlaufende, Identitäts-basierte Policies bieten Echt-zeit-Kontrolle darüber, wer auf welche Informationen von einer LAN- oder WAN-Verbindung zu-greift. Dieses konforme Netzwerk wird ein großer Gewinn für die Stiftung sein, da sie ihr Ziel in der aktuellen Kapitalkampagne erreichen wollen.

„Wir können nun in einem Audit unserem Aufsichtsrat und den bestehenden und potentiellen Spendern nachweisen, das unser Netzwerk und die persönlichen Informationen gesichert sind”, sagt Marquis. „Jede Abteilung der Foundation braucht Zugang auf ganz bestimmt Ressourcen, um ihren Job zu machen. Mit Enterasys können wir granulare Übersichtlichkeit darüber bieten, welche Abteilung auf bestimmte Informationen Zugriff hat — das ist für uns entscheidend, um dies zu belegen, wenn die Rechnungsprüfer kommen.”

Zusätzlich zu der hochwertigen Sicherheit und Konnektivität bietet Enterasys besonderen Kun-den-Support — auch wenn das Undenkbare geschieht. „Normalerweise messen wir die Laufzeit von Enterasys-Komponenten in Jahren, nicht in Tagen. Als unser Hauptgebäude kürzlich einem heftigen Blitzeinschlag ausgesetzt war, kamen Enterasys-Mitarbeiter sofort vorbei, um sicher zu gehen, dass wir keinen weiteren Netzwerk-Ausfall erleiden müssen”, bemerkt Marquis. „Das Support-Team brachte Ersatzgeräte und vermied dadurch den Schaden, der ansonsten ent-standen wäre. Ich kann nun ruhiger schlafen, weil ich weiß, ich habe eine solide Lösung platziert und ein zuverlässiges Support-Team hinter mir.”

Über Enterasys Networks
Enterasys Networks, die Secure Networks™ Company, ist im Besitz einer privaten Investorengruppe un-ter der Leitung von der Gores Group, LLC und Tennenbaum Capital Partners, LLC. Die innovativen Secu-rity-Lösungen von Enterasys schützen jedes Netzwerk von jedem Hersteller und stellen so die Integrität und Leistung der IT Services für alle Anwender sicher.
Tausende von führenden Unternehmen, Behörden und Bildungseinrichtungen in über 70 Ländern ver-trauen auf die Secure Networks™-Lösung, um den Geschäftsablauf und die Verfügbarkeit wichtiger In-formationen sicherzustellen. Getreu dem Unternehmensprinzip „Es gibt nichts wichtigeres als unsere Kunden“ bietet Enterasys eine granulare, Policy-basierte Kontrolle der einzelnen Nutzer, Applikationen, Geräte, Ports und Durchsatzleistung sowie durchgreifende Sicherheit rund um das Netzwerk. Der beson-dere Architekturansatz von Enterasys gewährleistet eine langlebige Technologie und schafft maßgebliche operative und unternehmerische Vorteile bei gleichzeitiger Reduzierung der gesamten Betriebskosten.
Enterasys hat seinen Hauptsitz in Andover, USA und betreut den weltweiten Kundenstamm über Nieder-lassungen in mehr als 30 Ländern. Momentan beschäftigt das Unternehmen ca. 700 Mitarbeiter weltweit. Weitere Information zu Enterasys Secure Networks und deren Produkte wie Switches, Routers und Si-cherheitssoftware für Festnetze und drahtlose Netzwerke sowie Services unter www.enterasys.com.

Über The Gores Group
Die 1987 gegründete The Gores Group ist ein Privatinvestor, der vor allem Mehrheitsbeteiligungen in e-tablierten und wachsenden Unternehmen erwirbt. Diese können von den langjährigen Management-Erfahrungen und einer soliden Finanzierung profitieren. The Gores Group kombiniert die operative Exper-tise und ausgeprägten Due Diligence-Ressourcen eines strategischen Käufers mit dem erfahrenen M&A-Team eines traditionellen Investors. Mit dieser Strategie wurde das Unternehmen zu einem der führenden Investoren – vornehmlich im IT/TK-Sektor – und konnte seitdem unter Beweis stellen, dass durch die nachhaltige Erhöhung des Firmenwertes und ein erfahrenes Management-Team die größte Erfolgsge-schichte geschrieben werden kann.
Der Hauptsitz von The Gores Group befindet sich in Los Angeles, Kalifornien. Darüber hinaus bestehen Büros in Boulder, Colorado und London. Weitere Informationen unter www.gores.com.

Über Tennenbaum Capital Partners, LLC
Die in Santa Monica ansässige, private Investmentfirma Tennenbaum Capital Partners verwaltet mehr als 3,8 Milliarden US-Dollar in privaten Fonds. Die Strategie des Unternehmens beruht auf einer langfristigen Werte-Einstellung und unterstützt sowohl finanziell als auch im operativen Management mittelständische Unternehmen, die in den Bereichen Technologie, Gesundheitswesen, Energie, Luftfahrt, Dienstleistungen, Handel oder Herstellung tätig sind. Tennenbaums Kernkompetenzen beinhalten die detaillierte Kenntnis über Kapital- und Fremdfinanzierungen im öffentlichen und privaten Markt sowie ein tiefes Verständnis für außergewöhnliche Umstände. Weitere Informationen unter www.tennenbaumcapital.com.

Pressekontakt: Enterasys Networks, Markus Nispel, Telefon +49 69 47860 0, Fax +49 69 47860 364, Markus.Nispel@enterasys.com, www.enterasys.com

PR-Agentur: Weissenbach PR, Claudia Zeitler,
Tel. +49 89 5506-7776, Fax +49 89 5506-7790, enterasys@weissenbach-pr.de



Web: http://www.enterasys.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Claudia Zeitler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1024 Wörter, 8373 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Enterasys Networks lesen:

Enterasys Networks | 07.05.2009

Franciscan University wählt Enterasys und Siemens Enterprise Communications für einheitliche IT/TK-Infrastruktur

„Unser Netzwerk ist das Nervenzentrum für alles, was wir tun, zumindest wenn es technologischer Natur ist“, erklärt Kevin Sebolt, Director des Office of Information Technology bei der Franciscan University. „Unser kleines IT-Team von lediglich z...
Enterasys Networks | 05.05.2009

Enterasys: Drei HiPath Wireless Access Points zum Preis von zwei

„Mit unserer aggressiven Preisgestaltung – die HiPath Wireless Dual-Radio 3x3 MIMO 802.11n Wireless APs sind teilweise bis zu 30 Prozent günstiger als Single-Radio 2x3 MIMO-Angebote führender Mitbewerber – sprechen wir Unternehmen an, die auf d...
Enterasys Networks | 05.12.2008

Enterasys und Siemens Enterprise Communications im WLAN-Visionairies-Quadranten positioniert

„Unterschiede in der WLAN-Architektur sowie erweiterte Sicherheits- und Management-Features grenzen die Angebote der unterschiedlichen Hersteller ab“, so der Bericht. „Obwohl WLAN-Anbieter auch weiterhin schnelle, technologische Fortschritte mache...