info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell |

Dell liefert PowerEdge 6450-Server mit vorinstallierter Oracle9i-Datenbank aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Ab Juni dieses Jahres liefert Dell in der Region EMEA (Europe, Middle East and Africa) Server mit der vorinstallierten Oracle9i-Datenbank aus - und zwar alle PowerEdge 6450-Server. Anwender können das Dell/Oracle-Paket sowohl unter Windows als auch Linux betreiben, in Clustern oder als Einzelknotenrechner einsetzen und besonders einfach implementieren.

Dell PowerEdge 6450-Server mit vorinstallierten Oracle9i-Datenbanken arbeiten sowohl unter Microsoft Windows NT/2000 als auch unter Red Hat Linux. Erhältlich sind sie in zwei von Oracle zertifizierten Konfigurationen: in einer Variante für Real Application Cluster und in einer Datenbank-Version.

Die Datenbank-Konfiguration eignet sich optimal für Mittelständler sowie Arbeitsgruppen in Großunternehmen, die zwar die Leistungsfähigkeit einer Oracle9i-Datenbank benötigen, aber nicht über das Fachpersonal verfügen, um sie selbstständig zu implementieren. Die Version für Cluster hingegen richtet sich an große Unternehmen, die eine skalierbare, hoch verfügbare Cluster-Infrastruktur aufbauen wollen. Erhältlich ist sie mit Dell PowerEdge 6450-Servern unter Red Hat Linux. Zudem unterstützt sie Dell/EMC Fibre Channel-Switches sowie Dell PowerConnect 5012 Gigabit Ethernet-Switches und die Dell/EMC FC4700 Midrange Storage-Plattform.

Einen ersten Anwender des Dell/Oracle-Pakets gibt es schon: die US-Flugbehörde Federal Aviation Administration (FAA). Sie nutzt Dell PowerEdge-Server mit der Oracle9i Real Application Cluster-Konfiguration als zentrale Clearingstelle in ihrem Kontrollcenter in Washington DC. Damit archiviert die FAA Flugverkehrsdaten in der Datenbank "National Log". In der endgültigen Ausbaustufe werden etwa 2.000 Anwender in allen US-amerikanischen Flugkontrolleinrichtungen auf diese Datenbank zugreifen. Laut Aussagen der FAA bieten Dell PowerEdge-Server in Verbindung mit der Oracle9i-Version für Real Application Cluster eine hoch verfügbare, skalierbare Lösung, die Datenbankimplementierungen extrem vereinfacht und Anwendern ein effizienteres Arbeiten ermöglicht.

"Dell PowerEdge-Server mit vorinstallierten Oracle9i-Datenbanken lassen sich extrem schnell in Windows- oder Linux-Umgebungen implementieren", sagt Juan Jones, Vice President Systems Products Division bei Oracle.

"Da Dell beide zertifizierten Konfigurationen bereits ab Werk vorinstalliert, können Unternehmen jeder Größe Datenbank-Applikationen schnell und reibungslos einsatzbereit machen", ergänzt Susanne Schütz, Business Manager Enterprise Products Central Europe bei Dell Computer in Langen.

Dell PowerEdge-Server mit vorinstallierten Oracle9i-Datenbanken sind in den USA bereits seit dem ersten Quartal 2002 erhältlich. In Europa sind sie ab Juni 2002 verfügbar. Nähere Informationen dazu unter www.dell.de.

Diese Presseinformation sowie Bildmaterial kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Der weltgrößte Computerhersteller Dell Computer gilt in Unternehmen, die einen Lieferanten von Produkten und Dienstleistungen für den Aufbau einer komplexen internen IT- sowie einer Internet-Infrastruktur suchen, als erste Adresse. Der Umsatz von Dell in den letzten vier Quartalen belief sich auf 31,2 Milliarden US-Dollar. Auf der Basis seines direkten Geschäftsmodells entwickelt, produziert und konfiguriert Dell seine Produkte und Services nach individuellen Kundenanforderungen und bietet eine umfassende Auswahl an Software und Peripheriegeräten. Informationen zu Dell und seinen Produkten können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden.

Weitere Informationen:

Dell Computer GmbH
Nerses Chopurian
Public Relations Manager
Central Europe
Tel. +49-6103-766-3271
Fax +49-6103-766-9655
Germany_Pressoffice@dell.com
www.dell.de

PR-COM GmbH
Michaela Müller
PR-Beraterin
Tel. +49-89-59997-801
Fax +49-89-59997-999
michaela.mueller@pr-com.de
www.pr-com.de

Kontakt für Leseranfragen:

Tel. +49-800-9193355
Fax +49-180-5224401





Web: http://www.dell.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 397 Wörter, 3629 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell lesen:

Dell | 29.10.2009

Energie-Pionier juwi setzt auf Dell-Lösungen

juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressource...
Dell | 28.10.2009

Dell Latitude XT2 XFR: Multitouch-Tablet-PC für den Einsatz unter Extrembedingungen

Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf ...
Dell | 28.10.2009

Dell vereinbart Kooperation mit Juniper Networks

Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Softwar...