info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lohnsteuerhilfe Bayern e.V., Lohnsteuerhilfeverein |

Lohnsteuerhilfe Bayern e.V. informiert: So wirkt sich die Abgeltungsteuer auf den Spargroschen aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die Abgeltungsteuer, die ab dem 1. Januar 2009 gilt, soll vieles einfacher machen. Künftig werden Zinsen, Dividenden und Aktiengewinne einheitlich mit 25 Prozent versteuert Hinzu kommen Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer. Mit der neuen Abschlagsteuer sind jedoch auch einige Änderungen bei bisherigen Ausnahmeregelungen verbunden. Darauf macht die Lohnsteuerhilfe Bayern e.V., Lohnsteuerhilfeverein, aufmerksam. Damit der Spargroschen von Bausparern und Kleinanlegern vom Fiskus nicht angetastet wird, müssen Freistellungsaufträge oder Nichtveranlagungs-Bescheinigungen vorgelegt werden.

Beispiel Bausparvertrag: Wer die Wohnungsbauprämie erhält, musste bisher keinen Zinsabschlag auf Zinsen und Boni an das Finanzamt abführen. Auch wenn das Finanzamt eine Arbeitnehmer-Sparzulage festgesetzt hatte oder die Kapitalerträge pro Konto bei weniger als 10 Euro im Jahr lagen, wurde kein Zinsabschlag erhoben. Diese Regel gilt ab 2009 nicht mehr. Die Lohnsteuerhilfe Bayern e.V. rät deshalb, rechtzeitig bei der Bausparkasse oder bei der Bank einen Freistellungsauftrag zu stellen. Damit bleiben Zinsen und Kapitalerträge im Rahmen des Sparer-Pauschbetrages von der Abgeltungsteuer befreit. Der Sparer-Pauschbetrag beträgt 801 Euro für Alleinstehende bzw. 1602 Euro für zusammen veranlagte Ehegatten und gilt ebenfalls ab 1. Januar 2009.

Ist das zu versteuernde Einkommen sehr gering, kann man außerdem eine Nichtveranlagungs-Bescheinigung (NV-Bescheinigung) beim Finanzamt beantragen. Diese wird für jeden ausgestellt, der keine Einkommensteuer zahlen muss. Darunter können zum Beispiel Rentner, Schüler und Studenten fallen, deren steuerpflichtiges Einkommen weniger als 7.664 bzw. 15.328 Euro im Jahr beträgt. Liegt der Bank oder Sparkasse eine NV-Bescheinigung vor, werden alle Kapitalerträge ohne Abzug ausgezahlt. Auch Erträge die höher sind als der ab 2009 geltende Sparer-Pauschbetrag sind damit von der Abgeltungsteuer befreit. Wer schon jetzt über eine NV-Bescheinigung verfügt, muss keine neue beantragen. Sie gilt maximal drei Jahre und behält auch mit der neuen Abgeltungsteuer ihre Gültigkeit.


Die Lohnsteuerhilfe Bayern e.V. berät im Rahmen einer Mitgliedschaft, was bei der neuen Abgeltungsteuer zu beachten ist. In den mehr als 350 Beratungsstellen bundesweit erhalten Mitglieder auch Unterstützung bei der Beantragung von Freistellungsaufträgen oder NV-Bescheinigungen.


Lohnsteuerhilfe Bayern e.V., Lohnsteuerhilfeverein

Die Lohnsteuerhilfe Bayern e.V. mit Hauptsitz in München wurde 1966 gegründet und ist im gesamten Bundesgebiet aktiv. Mit annähernd 500.000 Mitgliedern ist er einer der größten Lohnsteuerhilfevereine in Deutschland. In über 350 Beratungsstellen werden Arbeitnehmer und Rentner (bei ausschließlich Einkünften aus nichtselbstständiger Tätigkeit oder sonstigen Einkünften aus wiederkehrenden Bezügen) im Rahmen einer Mitgliedschaft ganzjährig betreut und beraten. 96 Prozent der Mitglieder werden in Beratungsstellen betreut, die von zertifizierten Beratungsstellenleiter/innen geführt werden.


Pressetext zum Download

Der Pressetext steht auch im Internet unter http://www.lohi.de/index.php?id=presse zum Download bereit. Sie können sich einfach mit dem Benutzernamen presse und dem Passwort presse einloggen.

Web: http://www.lohi.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gerald Ahlendorf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 337 Wörter, 2716 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Lohnsteuerhilfe Bayern e.V., Lohnsteuerhilfeverein lesen:

Lohnsteuerhilfe Bayern e.V., Lohnsteuerhilfeverein | 02.08.2012

Lohnsteuerhilfe Bayern e.V. informiert: Ferienjob – Das müssen Schüler und Studenten steuerlich beachten

„Damit junge Leute nichts bzw. nur wenig von ihrem erarbeiteten Geld abgeben müssen, sollten ein paar Punkte beachtet werden“, rät Gudrun Steinbach, Vorstand bei der bundesweit aktiven Lohnsteuerhilfe Bayern e.V.. „So gilt ein Ferienjob unter be...
Lohnsteuerhilfe Bayern e.V., Lohnsteuerhilfeverein | 19.06.2012

Bei unpünktlicher Steuererklärung droht Verspätungszuschlag

Bei Steuerzahlern, die das erste Mal säumig sind, lassen die Finanzämter meist Nachsicht walten und sehen von einem Zuschlag ab. Auch bei Verspätungen, die wenige Tage nicht überschreiten, drücken die Beamten häufig ein Auge zu. „Diese Kulanz ...
Lohnsteuerhilfe Bayern e.V., Lohnsteuerhilfeverein | 10.05.2012

Sieben Monate mehr Zeit

„Die Abgabefrist für die Einkommensteuererklärung 2011 endet am 31. Mai 2012“, erklärt Gudrun Steinbach, Vorstand der Lohnsteuerhilfe Bayern e.V. Es gibt jedoch Ausnahmen: „Wird zur Erstellung der Einkommensteuererklärung Expertenhilfe in Ansp...