info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
d.velop AG |

EM oder ECM? Beim d.forum von d.velop 2008 gibt es Beides!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Gescher. Während die deutschen Kicker auf der EM hoffentlich zur Höchstform auflaufen, bietet d.velop im Juni einen Trainer-Lehrgang der besonderen Art: Beim diesjährigen d.forum am 17. und 18. Juni im Konzert-Theater Coesfeld können Interessierte ihren Trainerschein in Sachen ECM machen und die „d.lizenz“ erwerben. d.3 Kunden berichten auf dem Kongress über ihre Projekte; Branchenexperten zeigen Trends und Entwicklungen und d.velop informiert über Neuerungen rund um die d.velop und d.3.

Das diesjährige d.forum steht ganz im Zeichen von EM und ECM. Die d.velop AG zeigt dort, wie man aus guten Einzelspielern ein erfolgreiches Team macht. Bei d.3 heißt das: ECM-Funktionalitäten als Dienste nutzen, Prozess-Schritte orchestrieren und so ein auf die eigenen Belange zugeschnittenes System zusammenstellen.

An zwei Tagen geht es beim d.forum 2008 in zahlreichen Lehrgängen, Workshops und Praxiseinheiten um Themen wie Vertragsmanagement, E-Mail Archivierung und Compliance. Die Besucher erfahren Wissenswertes über Servicesteigerung und Kostensenkung im Versicherungssektor, den Einsatz von d.3 im öffentlichen Bereich, ECM für Verlage und Tageszeitungen und viele Themen mehr. Dr. Ulrich Kampffmeyer, ein führender Analyst und Geschäftsführer der PROJECT CONSULT Unternehmensberatung GmbH, wird einen Abriss über „Trends und Entwicklungen im ECM Markt“ geben. Als Gastredner konnte die d.velop AG zudem Frank Busemann verpflichten, Silbermedaillengewinner im Zehnkampf der olympischen Spiele 1996 in Atlanta. Sein Credo: „Aufgeben gilt nicht - Zu einer erfolgreichen Arbeit gehören Hindernisse, die nur mit Leidenschaft und eigenverantwortlichem Handeln bewältigt werden können.“
In einer begleitenden Ausstellung präsentieren die Hersteller Inotec und QlikTech ihre Produkte und Lösungen, aufgebaut wird außerdem ein d.3 Product Showcase. Und wer sich das Überraschungs-Abendevent am 17.6. nicht entgehen lässt, hat die Möglichkeit, in der Verlosung den Hauptpreis zu gewinnen: Zwei EM-Tickets für das Viertel-Finale in Basel!
Weitere Informationen und Anmeldungen zum d.forum 2008 unter www.d-velop.de

Das Unternehmen d.velop AG:

Die 1992 gegründete d.velop AG mit Sitz in Gescher verbessert in Organisationen dokumentenbasierte Geschäfts- und Entscheidungsprozesse. Technische Grundlage dafür bildet die strategische Plattform d.3, eine modulare Enterprise Content Management (ECM) Lösung, die ganzheitlich alle Anforderungen in einer Prozesskette erfüllt und sich nahtlos in eine vorhandene IT-Struktur einfügt. Kernfunktionalitäten sind dabei die automatisierte Posteingangsbearbeitung mit selbstlernender Dokumentenklassifizierung, die effiziente Dokumentenverwaltung und –archivierung sowie die komplette IT-gestützte Ablaufsteuerung der Prozesse. So beschleunigt d.3 die Abläufe, vereinfacht Entscheidungen und verbessert nachhaltig die Wettbewerbsfähigkeit.
Die inhaltliche Qualität der realisierten Projekte basiert auf dem Wissen der über 250 Mitarbeiter bei der d.velop Gruppe (d.velop AG und d.velop competence center) sowie den 60 weltweit agierenden Partnerunternehmen im d.velop competence network.
Diese Wertschöpfung überzeugte bisher über 530.000 Anwender bei mehr als 1600 Kunden wie Hülsta, ESPRIT, Tupperware Deutschland, EMSA oder HRS Hotel Reservation Service.
Vorstand der d.velop AG ist Christoph Pliete.
Das Unternehmen pflegt eine enge Partnerschaft mit dem Digital Art Museum [DAM] in Berlin und ist Stifter des seit 2005 jährlich vergebenen ddaa (d.velop digital art award).

Ihre Redaktionskontakte

d.velop AG
Frank Schnittker
Schildarpstr. 6 - 8
D-48712 Gescher
Telefon: +49 2542 9307-0
Telefax: +49 2542 9307-20
Frank.schnittker@d-velop.de
http://www.d-velop.de

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Telefon: +49 451 88199-12
Telefax: +49 451 88199-29
nicole@goodnews.de
http://www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marleen Schendel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 412 Wörter, 3457 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: d.velop AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von d.velop AG lesen:

d.velop ag | 03.02.2017

Die Food-Branche forciert den Abschied vom Papier

Papierdokumente stören immer mehr Food-Unternehmen bei ihrer Ausrichtung auf die digitale Zukunft. Dabei beschränken sie sich jedoch nicht auf bloße Absichtsbekundungen, sondern haben dafür auch höhere Budgets eingeplant. Allerdings weisen die v...
d.velop ag | 02.02.2017

Elektronik-Produktion nimmt Abschied vom Papier

Die Prozessdigitalisierung kommt in der Elektronikbranche zügig voran, indem sie den Abschied von Papierdokumenten forciert. Dies gilt aber nicht für alle Organisationsbereiche der Unternehmen gleichermaßen, wie eine Vergleichsstudie der d.velop-G...
d.velop ag | 30.01.2017

Forcierter Abschied vom Papier in der Chemie- und Pharmabranche

Papierdokumente stören immer mehr Chemie- und Pharma-Unternehmen bei ihrer Ausrichtung auf die digitale Zukunft. Dabei beschränken sie sich jedoch nicht auf bloße Absichtsbekundungen, sondern haben dafür auch höhere Budgets eingeplant. Allerding...