info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Versant GmbH |

Online-Forum bringt Java Data Objects (JDO)-Standard voran

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Versant wird Mitglied der JDO-Entwickler-Community JDOcentral.com


München, 26. März 2002 - Versant, Hersteller eines ODBMS (Objekt-Datenbank-Management-Systems) und einer skalierbaren Lösung zur Performance-Steigerung von Web-Services, wird Charter Member bei JDOcentral.com, einer Online-Initiative zur Verbreitung des JDO-Formats für den vereinfachten Zugriff auf beliebige Quellen im Datenbankumfeld.

JDO ist ein standardisiertes API (Application Programming Interface), entstanden auf der Basis des Java Community Process (JCP). JDO ermöglicht Programmierern den Zugriff auf verschiedene Transaktionale Data Stores und erfordert keine Kenntnisse spezieller Datenbank-Sprachen.

Der JDO-Standard vereinheitlicht den Zugang zu beliebigen Datenquellen, indem er den Kodierungsschritt zwischen Java Objekt- und Datenbankmodell eliminiert. JDOcentral.com ist die Kommunikations-Plattform für Entwickler, die sich dort rund um das JDO-Format austauschen und Konzepte und Services zum Thema vorstellen können. In erster Linie soll die Akzeptanz des JDO als kommender Standard voran getrieben werden.

Als Charter Member der Initiative unterstützt Versant JDO künftig in seinem Transaktions-Beschleuniger enJin. Das in JDO enthaltene Konzept steht in enJin bereits seit 4 Jahren als Java Schnittstelle (JVI) zur Verfügung. Eine neue Version von enJin auf Basis von JDO ist für Juli 2002 vorgesehen, Ende des Jahres ist das Produkt kommerziell erhältlich. enJin wurde für J2EE-kompatible Applikationsserver wie BEA WebLogic und IBM WebShere entwickelt und sorgt in diesem Umfeld neben der Objekt Persistenz für eine bis zu fünfzig Mal höhere Performance.

Aktuelle Informationen zur JDO-Implementierung finden sich unter www.versant.com/developer/jdo.


Web: http://www.versant.com/developer/jdo.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Elke Scheffold, P-Age die Presse-Agentur, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 174 Wörter, 1362 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Versant GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Versant GmbH lesen:

Versant GmbH | 09.02.2012

Versant-Webinar: Big-Data-Anwendungen mit JPA entwickeln

Hamburg, den 9. Februar 2012 ---- Versant, Experte für hochperformante verteilte Datenbanksysteme für geschäftskritische Anwendungen, zeigt Datenbank-Entwicklern in einem kostenlosen Webinar, wie sie ihre JPA(Java Persistence API)-Kenntnisse bei d...
Versant GmbH | 24.01.2012

Versant stellt JPA (Java Persistence API) für den Versant Database Server vor

Versant JPA ist eine der ersten nativen Implementierungen des weitverbreiteten Java-Standards. Die Schnittstelle ermöglicht es, Anfragen in der hochperformanten Versant-Datenbankmanagement-Software mittels des Standards zu schreiben. Das erleichtert...
Versant GmbH | 21.03.2002

Versant stellt auf Rational-Anwenderkonferenz aus

Unter dem Motto "Den Erfolg vor Augen" findet die dritte Auflage der hochkarätigen Konferenz zum Thema Software-Entwicklung vom 13. bis 15. Mai 2002 in München statt. Tagungsort ist wieder das Kempinski Airport Hotel. Versant ist als Ausstelle...