info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Heiler Software AG |

Katalog-Management-Lösung von Heiler auch im gehobenen Mittelstand erfolgreich

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


MANN+HUMMEL entscheidet sich für Premium Business Catalog


Stuttgart, 26. März 2002 - MANN+HUMMEL, Hersteller von Filtersystemen für die Kfz-Industrie, verwendet für sein neues E-Procurement-System die Katalog-Lösung Premium Business Catalog der Heiler Software AG. Bis Ende des Jahres werden rund 500 Mitarbeiter ihre Bestellungen für Büroartikel, aber auch für strategische Güter, direkt mit dieser Katalog-Lösung absetzen.

Die Heiler Software AG baut ihre führende Stellung im Bereich Automotive weiter aus: nach DaimlerChrysler, Benteler und den OTTO FUCHS METALLWERKEN hat sich nun auch MANN+HUMMEL für die elektronische Katalog-Lösung Premium Business Catalog von Heiler und die entsprechenden Dienstleistungsangebote entschieden.

Mit weltweit rund 8.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von etwa 1,86 Milliarden DM gehören MANN+HUMMEL zu den großen Zulieferern für die Automobilindustrie. Das Unternehmen stellt Luft- und Kraftstofffilter für Kraftfahrzeuge sowie andere Filtersysteme für die Industrie her. Das gesamte Beschaffungswesen des Unternehmens wird künftig mit Enterprise Buyer Professional (EBP), der E-Procurement-Lösung der SAP, arbeiten. Dabei werden die Bedarfsträger ihre Bestellungen unmittelbar im Premium Business Catalog absetzen, der vollständig in EBP integriert wird. Dort erfolgt auch die Weiterverarbeitung der Daten. Die Heiler Software AG übernimmt darüber hinaus das gesamte Lieferanten-Enabling, also die Anbindung der Lieferanten von MANN+HUMMEL an die E-Procurement- und Katalog-Lösung.

In der Pilotphase setzen etwa 200 Benutzer den Heiler Premium Business Catalog ein, bis November 2002 werden weitere 300 dazu kommen. In der Anfangszeit werden mit der neuen Lösung Büroartikel beschafft, bis Mitte des Jahres ist eine Erweiterung auf strategische Güter wie Werkzeuge und Arbeitsschutzmaterialien geplant.

"Nur eine Lösung, die außer der Software auch die notwendigen Dienstleistungen, etwa für die Aufbereitung und Anpassung der Lieferanten-Kataloge, umfasst, kann die erwarteten Einsparungen im Beschaffungsbereich bringen", erklärt Erhard Kimmel, Einkaufsleiter bei MANN+HUMMEL. "Wir haben uns für die Heiler Software AG als Partner entschieden, weil nur Heiler beide Aspekte abdecken kann."

"Das Projekt bei MANN+HUMMEL ist geradezu ein Musterbeispiel für die derzeitige Entwicklung im E-Procurement", erklärt Rolf Heiler, Vorstandsvorsitzender der Heiler Software AG in Stuttgart. "Die Unternehmen wissen mittlerweile, dass E-Procurement nur mit einem leistungsfähigen Katalog-Management funktionieren kann. Und nur auf dieser Basis kann der logische Schritt zum E-Procurement strategischer Güter erfolgreich sein."

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Über MANN+HUMMEL:

Die MANN+HUMMEL-Gruppe ist ein weltweit aktiver Konzern. Rund 8.000 Mitarbeiter erwirtschaften an 30 internationalen Standorten einen Umsatz von rund 1,86 Milliarden DM. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt technisch anspruchsvolle Kfz-Komponenten wie Luftfiltersysteme, Saugsysteme, Flüssigkeitsfiltersysteme und Innenraumfilter für die Automobilindustrie sowie Filterelemente für die Kfz-Wartung und -reparatur. Für den Maschinenbau, die Verfahrenstechnik und die industrielle Fertigung umfasst das Herstellprogramm Industriefilter, Filteranlagen und Anlagen und Geräte zum Materialhandling. Die Kunden von MANN+HUMMEL kommen aus vielen Branchen, wobei das Seriengeschäft der Automobilindustrie eine Schlüsselposition einnimmt.

Über die Heiler Software AG:

Die Heiler Software AG ist einer der führenden Anbieter von elektronischen Katalogsystemen und Content-Management-Lösungen für E-Procurement im SAP-Umfeld. Einkäufer, Händler und Hersteller werden damit in die Lage versetzt, sämtliche Beschaffungsprozesse deutlich zu vereinfachen, zu beschleunigen und damit erhebliche Folgekosten einzusparen. Das Full-Service-Angebot der Heiler Software AG gewährleistet die optimale Organisation aller katalogfähigen Waren und Dienstleistungen beliebiger Lieferanten auf Basis von Standards wie eCl@ss oder BMEcat. Die Katalogsysteme von Heiler Software passen zu allen etablierten ERP- und Beschaffungslösungen. Unternehmen wie RWE Systems AG, DaimlerChrysler AG, DEA Mineraloel AG oder EnBW Energie Baden-Württemberg AG haben den SAP-zertifizierten Heiler Premium Business Catalog erfolgreich im Einsatz.

Die 1987 gegründete Heiler Software AG (WKN 542990) mit Sitz in Stuttgart und Niederlassungen in Breslau (Polen) und Palo Alto (USA) hat 100 Mitarbeiter. Kooperationen bestehen unter anderem mit IBM, PriceWaterhouse Coopers, Arthur Andersen Business Consulting und Cap Gemini Ernst & Young.

Weitere Informationen im Internet unter www.heiler.com.

Birgit Baldenhofer
Heiler Software AG
Mittlerer Pfad 5
70499 Stuttgart
Tel. 0711 - 139 84-215
Fax 0711 - 866 63 01
BBaldenhofer@heiler.com

Timothy K. Göbel
PR-COM GmbH
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. 089 - 59997-803
Fax 089 - 59997-999
Timothy.Goebel@pr-com.de





Web: http://www.heiler.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 567 Wörter, 4686 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Heiler Software AG lesen:

Heiler Software AG | 19.01.2004

CeBIT 2004: Produktinformations-Management

Heiler zeigt auf der CeBIT das jüngste Mitglied seiner Produktfamilie: die Suite Premium Product Manager. Die neue Gesamtlösung für das integrierte Produktinformations-Management reduziert deutlich den Aufwand für die Erstellung, Pflege und Verte...
Heiler Software AG | 09.10.2003

SAP ernennt die Heiler Consulting Group zum Service-Partner

Mit der Ernennung zum offiziellen Service-Partner dokumentiert die SAP AG ihr Vertrauen in die Beratungsleistungen der Heiler Consulting Group, die sich als eigenständige Service-Unit der Heiler Software AG auf das Supplier Relationship Management (...
Heiler Software AG | 08.10.2003

Gretsch Unitas GmbH Baubeschläge vertraut der Heiler Software AG die elektronische Beschaffung an

Das Outsourcing-Angebot der Heiler Software AG trägt Früchte: Die Gretsch Unitas GmbH Baubeschläge (www.g-u.de), einer der führenden Hersteller von Sicherheitstürverschlüssen, Fenster- und Türbeschlags-Systemen, setzt beim Ausbau des bestehend...