info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Progress Software |

Sonic ESB 7.6 von Progress Software vereinfacht die SOA-Entwicklung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Köln, 19. Mai 2008 - Mehr Produktivität für die Entwicklung und das Management von Service Orientierten Architekturen (SOA) bietet die neue Version 7.6 des Messaging-basierten Enterprise Service Bus (ESB) von Progress Software. Neben Prototypen und Templates stehen Entwicklern nun auch umfangreiche Tutorials zur Verfügung.

Der Progress Sonic ESB stellt Unternehmen eine leistungsfähige Alternative zu zentralisierten und monolithischen Middleware-Lösungen zur Verfügung. Sie können damit Business-Services über organisatorische Grenzen hinweg zusammenführen, beziehungsweise zuverlässig und performant mit entfernten Einsatzorten verbinden.

Mit dem Sonic ESB 7.6 vereinfacht Progress die SOA-Entwicklung. Entwickler können komplexe Services nun schnell per 'drag and drop' orchestrieren. Die neue Version verfügt ferner über Service-Prototypen, mit denen Services erstellt und getestet werden können, ohne dass sie vollständig entwickelt werden müssen. Außerdem stehen Prozess-Templates zur Verfügung, mit denen Entwickler die bewährten Verfahren in Services wieder verwenden oder verteilen können.

Sonic ESB 7.6 umfasst die Sonic Workbench, ein graphisches SOA-Toolset auf Eclipse-Basis, mit dem sich Services und Prozesse modellieren, konfigurieren, testen und verteilen lassen. Mit diesen Tools ist es ganz einfach, die Konfiguration und das Deployment in einem intuitiven Top-Down-Ansatz für den Lifecycle der SOA-Entwicklung zu spezifizieren.

Außerdem sind für Sonic ESB 7.6 umfangreiche Tutorials als Videos und als gedruckte Dokumente verfügbar. Entwickler finden hier bewährte Szenarien - beispielsweise "Batch To Real Time" und "Remote Information Access" -, die sie beim Erstellen neuer Services optimal unterstützen. Insbesondere Entwickler, für die SOA und die ESB-Technologie neu sind, können damit schnell produktiv werden.

"SOA soll die Software-Welt vereinfachen - die einfache Anwendung von Werkzeugen gehört daher zu den Grundvoraussetzungen einer erfolgreichen SOA-Strategie", erklärt Stefan Bastian, Geschäftsführer von Progress Software. "Mit dem neuen Sonic ESB 7.6 erleichtern wir Entwicklern den Umgang mit Services. Sie können auf dieser Basis wesentlich schneller und produktiver arbeiten."

Sonic ESB 7.6 kann für Testzwecke kostenlos unter folgender Adresse heruntergeladen werden: http://www.sonicsoftware.com/products/sonic_workbench/eval_downloads/index.ssp.


Diese Presseinformation ist abrufbar unter www.pr-com.de.

Progress Software (NASDAQ: PRGS) mit Hauptsitz in Bedford, Massachusetts, USA, bietet Applikations-Infrastruktur-Software für die Entwicklung, Implementierung, Integration und das Management von Geschäftsanwendungen. Das Ziel dabei ist, den Nutzen der IT und der damit gesteuerten Geschäftsprozesse zu maximieren, und gleichzeitig die damit verbundene Komplexität und die Total Cost of Ownership zu minimieren. Hauptsitz von Progress Software in Deutschland ist Köln. Weitere Informationen: www.progress.de oder +49-221-935 79-0

Pressekontakte:

Progress Software GmbH
Susanne Schuppel
Agrippinawerft 26
50678 Köln
Tel. (+49) (221) 93579-0
Fax (+49) (221) 93579-78
susanne.schuppel@progress.com

PR-COM GmbH
Sandra Hofer
Nußbaumstr. 12
80336 München
Tel. (+49) (89) 59997-800
Fax (+49) (89) 59997-999
sandra.hofer@pr-com.de

Web: http://www.progress.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Alexandra Drexl , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 341 Wörter, 3029 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Progress Software lesen:

Progress Software | 18.06.2012

Risikomanagement-Lösung von Progress unterstützt Richtlinien der europäischen Wertpapieraufsicht

Progress Software hat "Apama Market Surveillance and Monitoring" in der neuen Version weiter ausgebaut. Die Lösung zur Risikoüberwachung in elektronischen Handelssystemen unterstützt jetzt auch die aktuellen Vorschriften der Europäischen Wertpapi...
Progress Software | 20.10.2009

Progress Actional 8.1 überwacht SAP-Applikationen

Progress Software, einer der führenden Anbieter von Applikations-Infrastruktur-Software, hat Actional 8.1, die neueste Version seiner Produktfamilie für Business-Transaction- und SOA-Management, vorgestellt. Diese Version unterstützt jetzt auch di...
Progress Software | 06.05.2009

Progress Apama Parallel Correlator sorgt für deutlich mehr Performance

Die Progress Software Corporation, einer der weltweit führenden Anbieter von Applikations-Infrastruktur-Software für die Entwicklung, Implementierung, Integration und das Management von Geschäftsanwendungen, hat die Version 4.1 der Apama Complex E...