info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Axima |

Dr. Horst Hirschhausen wird Leiter Services bei Axima Deutschland

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Kölner Anlagenbau- und Dienstleistungsspezialist vernetzt sein Serviceportfolio stärker


Köln, 20. Mai 2008 – Axima Deutschland verzahnt seine Dienstleistungssparten Facility Services und Energy Services und benennt einen gemeinsamen Leiter Services für beide Geschäftsbereiche. Mit Dr. Horst Hirschhausen (52) konnte das Unternehmen einen erfahrenen Manager gewinnen, der fundierte Kenntnisse sowohl im Facility Management als auch im Energiesektor mitbringt. In den vergangenen Monaten hatte Axima Deutschland, zu der die beiden Gesellschaften Axima GmbH und Axima Refrigeration GmbH gehören, erfolgreich die ehemalige Suez-Konzernschwester Elyo GmbH integriert und seine Energy-Services-Aktivitäten in allen Regionen deutlich ausgeweitet. Dr. Hirschhausen wird als Leiter Services nun dafür verantwortlich sein, diesen Bereich enger mit den Aktivitäten im Bereich Facility Services zu vernetzen. Er ist in seiner Funktion gleichermaßen für die Geschäftsbereiche Energy Services und Facility Services bei Axima Deutschland zuständig. Hirschhausen war zuletzt sechs Jahre in verschiedenen Geschäftsleitungsfunktionen bei der Perfekta Unternehmensgruppe für die Sparten Facility Management, Neue Geschäftsfelder und Beratungsleistungen verantwortlich. Seine Karriere begann Hirschhausen als Ingenieur in den Erdgasfeldern der BEB Erdgas- und Erdöl GmbH. Danach wechselte er zum Energiedienstleister Stadtwerke Hannover AG. Anschließend übernahm er im international ausgerichteten Bauunternehmen Ludwig Freytag in Oldenburg den Aufbau der technischen Servicesparte. Hirschhausen studierte und promovierte im Bereich Tiefbohrtechnik, Erdöl- und Erdgasgewinnung.

Tom Dreiner (39), der den Bereich Facility Services der Axima Deutschland seit Ende 2006 erfolgreich geleitet hatte, wird sich künftig auf den Ausbau des Großkundengeschäfts für Facility Services der Axima GmbH konzentrieren. Das Unternehmen verzeichnet seit Anfang 2007 eine erfolgreiche Umsatz- und Ergebnisentwicklung in diesem Kundensegment und sieht hier weiteres Wachstumspotenzial, das Dreiner strategisch erschließen soll. Dreiner wird innerhalb der Axima GmbH nun eine Key-Account-Vertriebsstruktur etablieren, um die insgesamt stärker werdende Nachfrage überregionaler Großkunden nach vernetzten Dienstleistungen effizient bedienen zu können, und ist der Leitung Services zugeordnet.

„Durch die Neugründung der vier Geschäftsbereiche Anlagentechnik, Facility Services, Energy Services und Kältetechnik im Jahr 2006 ist es uns gelungen, die Marktpräsenz von Axima Deutschland deutlich auszubauen. Um den Anforderungen des Marktes noch besser gerecht werden zu können, werden wir die Aktivitäten der einzelnen Bereiche künftig stärker vernetzen. Mit der Ernennung von Dr. Horst Hirschhausen, der als Leiter Services sowohl die Dienstleistungssparte Facility Services als auch Energy Services verantwortet, sowie der neuen Funktion von Tom Dreiner als Leiter Key-Account-Management haben wir einen weiteren großen Schritt in diese Richtung unternommen“, erklärt Manfred Schmitz, Chef von Axima Deutschland.

Über Axima Deutschland
Axima Deutschland ist mit der Axima GmbH und Axima Refrigeration GmbH einer der führenden Spezialisten für gebäudetechnischen Anlagenbau, Anlagen- und Prozesstechnik, Facility Management, Energie-Management und industrielle Kältetechnik. Die beiden Schwesterfirmen Axima GmbH und Axima Refrigeration GmbH sind im Jahr 2001 aus der ehemaligen Sulzer Infra bzw. Sulzer Escher Wyss hervorgegangen und gehören über ihre Muttergesellschaft Suez Energy Services Germany GmbH (SES Germany) zur französischen Suez-Gruppe. Unter der Dachmarke Axima Deutschland finden sich vier Geschäftsbereiche: Anlagentechnik, Facility Services und Energy Services (Axima GmbH) sowie der Bereich Kältetechnik (Axima Refrigeration GmbH). Gemeinsam erwirtschafteten die beiden Gesellschaften im Jahr 2007 einen Umsatz von rund € 302 Mio. Insgesamt beschäftigt Axima Deutschland 1.350 Mitarbeiter und verfügt über 21 Standorte und rund 40 Servicestützpunkte in ganz Deutschland. Der Hauptsitz befindet sich in Köln. Die Muttergesellschaft SES Germany GmbH gehört zur französischen Suez-Gruppe, die als börsennotiertes Unternehmen auf dem Gebiet Energie und Umwelt weltweit führend ist und im Jahr 2007 mit mehr als 140.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern rund 47,5 Mrd. Euro Umsatz erzielte.
www.axima.de / www.suez-services.com / www.suez.com

Axima Deutschland ist Sponsor von „FM – Die Möglichmacher":
„FM – Die Möglichmacher" ist eine Initiative, die es sich zum Ziel setzt, das Leistungsspektrum des Facility Management einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen und Nachwuchskräfte sowie qualifiziertes Fachpersonal für eine Karriere im Facility Management zu interessieren. Mitglieder der Initiative sind führende deutsche Facility-Management-Unternehmen und der Branchen-Verband GEFMA.
www.fm-die-moeglichmacher.de


Pressekontakt Deutschland:
SCHWARTZ Public Relations
Stefanie Machauf / Verena Schubel
Sendlinger Straße 42 A
D-80331 München
Tel.: +49 (0)89-211 871-31 / -43
E-Mail: sm@schwartzpr.de / vs@schwartzpr.de
Web: www.schwartzpr.de
Axima GmbH / Suez Energy Services Germany GmbH
Astrid Grüter, Leitung Marketing / Kommunikation
Dürener Straße 403-405
D-50858 Köln
Tel.: +49 (0)221-46905-204
E-Mail: astrid.grueter@axima.de
Web: www.axima.de

Web: http://www.axima.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Natalie Klügl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 650 Wörter, 5366 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Axima lesen:

Axima | 28.10.2008

Beam me up, Axima!

Köln/Sindelfingen, 28. Oktober 2008 – Axima, der Spezialist für gebäudetechnischen Anlagenbau und Facility Management, konnte sich einen Auftrag über 3,2 Millionen Euro für das Spiel- und Wissenschaftscenter „Sensapolis“ bei Sindelfingen sich...
Axima | 23.09.2008

Schwäbisch Gmünd und Axima engagieren sich beim Energiesparen

Köln/Schwäbisch Gmünd, 23. September 2008 – Zusammen mit dem Energiespezialisten Axima startet die Stadt Schwäbisch Gmünd ein Energiespar-Projekt, in dessen Rahmen die Energiekosten der Stadt dauerhaft gesenkt werden. Für die Stadt mit rund 60...
Axima | 22.07.2008

Axima gewinnt Auftrag von Henkel für Technisches Gebäudemanagement

Köln, 22. Juli 2008 – Die Henkel AG & Co. KGaA hat die Niederlassung Essen der Axima GmbH für fünf Jahre mit dem Technischen Gebäudemanagement ihrer Anlagen und Gebäude am Hauptfirmensitz in Düsseldorf beauftragt. Axima konnte sich in einer Au...