info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Cristie Data Products GmbH |

Cristie führt mit TBMR Disaster-Recovery-Software der nächsten Generation ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die ab sofort erhältliche Anwendung TBMR (Cristie Bare Machine Recovery für IBM Tivoli) ermöglicht die hardwareunabhängige, schnelle Wiederherstellung von Tivoli Storage Manager (TSM)-Clients


NIEDERNBERG – 27. Mai 2008. Die Cristie Data Products GmbH bietet mit Cristie TBMR 5.2 (Cristie Bare Machine Recovery für IBM Tivoli) jetzt eine weitere Disaster-Recovery-Lösung für den Einsatz in Tivoli-Storage-Manager- (TSM) Umgebungen an. Die benutzerfreundliche Software ist das erste Produkt von einem Drittanbieter, mit dem sich TSM-Clients direkt aus der täglichen Datensicherung wiederherstellen lassen. Hierfür kann der Anwender auf die in den Storage-Pool geschriebenen Kopien zurückgreifen und die von ihm gewünschte TSM-Backup-Version zurückspielen („Point-in-Time-Restore“). Bislang erforderliche zusätzliche Recovery-Datensicherungen gehören damit der Vergangenheit an – ein Feature, das bislang keine andere am Markt verfügbare Disaster-Recovery-Software bietet und die Cristie-Lösung von vergleichbaren Produkten differenziert. Ein weiterer Pluspunkt der neuen Anwendung, die auf dem ebenfalls hauseigenen und am Markt bewährten Produkt CBMR (Cristie Bare Machine Recovery) aufbaut, ist der Dissimilar-Hardware-Assistent. Dank dieses Features lassen sich über eine Treiberanpassung gesicherte Systeme auch auf Fremdhardware wiederherstellen. Ebenso ist eine Migration in und aus virtuellen Umgebungen wie VMWare, XEN oder Microsoft Virtual Server möglich.

TBMR 5.2 ist ab sofort bei Cristie und Resellern des Unternehmens erhältlich. Der Preis pro Lizenz inklusive ein Jahr Cristie-Wartung beträgt 625 Euro. Detaillierte Informationen zu der Lösung finden Sie im Datenblatt anbei.

Einfache und wirtschaftliche Integration in bestehende Systemlandschaften

Die für das Zusammenspiel mit der IBM Tivoli-Software von Cristie entwickelte Disaster-Recovery-Lösung TBMR 5.2 lässt sich direkt in bestehende Infrastrukturen integrieren. Ein weiterer Ausbau ist hierfür ebenso wenig nötig, wie der Betrieb dedizierter Nodes oder die Anschaffung zusätzlicher TSM-Lizenzen. Von Vorteil ist zudem, dass das bisherige Backup-Konzept in der Regel unverändert beibehalten werden kann. Damit stellt TBMR 5.2 für alle Unternehmen, die TSM einsetzen, eine wirtschaftliche interessante Mehrwertlösung dar.

Systemvoraussetzungen

TBMR 5.2.0 lässt sich auf jedem beliebigen Server (512 MB RAM) unter Windows 2000, Windows XP (32-Bit) und Windows 2003 (32-Bit) im Zusammenspiel mit den TSM-Client-Versionen 5.3.x bis 5.4.2 einsetzen. Um eine Wiederherstellung aus der täglichen TSM-Datensicherung durchzuführen, muss lediglich der Open File Support (5.3.x.x) oder der Logical Volume Snapshot Agent (ab Version 5.4.x.x) für den TSM-Backup-Client installiert sein. Voraussichtlich ab Juli ist eine weiterentwickelte Version von TBMR am Markt erhältlich, die sich für den Betrieb unter den für 64-Bit-Systeme ausgelegten Varianten von Windows XP und Windows 2003 eignet und die neueste TSM-Backup-Client-Version 5.5.06 unterstützt.


Unternehmenskontakt
Cristie Data Products GmbH
Verena Hoff
Nordring 53-55
63843 Niedernberg
Telefon: +49.(0)6028.9795–732
Telefax: +49.(0)6028.9795–799
E-Mail: verena.hoff@cristie.de
www.cristie.de

PR-Agentur
billo pr GmbH
Tina Billo
Taunusstraße 43
65183 Wiesbaden
Telefon: +49.(0)611.5802 417
Telefax: +49.(0)611.5802 434
E-Mail: tina@billo-pr.com
www.billo-pr.com

Kurzprofil Cristie Data Products GmbH: Cristie steht seit fast 40 Jahren für innovative Lösungen im Datenmanagement. Seit 1994 entwickelt die deutsche Cristie Data Products GmbH, als Teil der Cristie Unternehmensgruppe mit Hauptsitz im britischen Stroud, maßgeschneiderte Datensicherungs- und Speicherlösungen für Kunden in aller Welt. Zum Einsatz kommt dabei nicht nur hauseigene Software, wie die international renommierte Backup-Lösung PC-BaX oder das führende Disaster-Recovery-Tool Cristie Bare Machine Recovery (CBMR), sondern auch Cristie-Hardware und Produkte von Fremdanbietern. Weitere Informationen können im Internet unter der folgenden Webadresse abgerufen werden: www.cristie.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Annette Spiegel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 473 Wörter, 3986 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Cristie Data Products GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Cristie Data Products GmbH lesen:

Cristie Data Products GmbH | 07.07.2011

Cristie verstärkt sein Portfolio mit Quantum DXi Deduplizierungs-Lösungen und Quantum StorNext Datenmanagement-Software

Der Speicherspezialist Cristie hat mit dem Hersteller Quantum einen neuen Partnervertrag geschlossen und erweitert sein Portfolio mit den DXi Deduplizierungs-Appliances und der Datenmanagement-Software StorNext für hochperformantes File Sharing un...
Cristie Data Products GmbH | 16.10.2009

Cristie Data Products GmbH startet mit NetEx HyperIP durch

NIEDERNBERG - 16. Oktober 2009. Ab sofort vertreibt die Cristie Data Products GmbH im deutschsprachigen Raum exklusiv die HyperIP-Softwarelösungen von NetEx, deren Einsatz die Übermittlung geschäftsentscheidender Daten über IP-basierte Weitverkeh...
Cristie Data Products GmbH | 30.03.2009

Cristie Data Products GmbH eröffnet Nexsan ShowRoom

Die Cristie Data Products GmbH eröffnete jetzt am Hauptsitz des Unternehmens in Niedernberg den deutschlandweit ersten Nexsan ShowRoom. Hier ist die gesamte Bandbreite an Nexsan-Produkten im laufenden Betrieb sowie im Zusammenspiel mit Lösungen and...